Wie Sie Produktschulungen per Fernzugriff durchführen

Man working on laptop at home
21
Apr

Wie Sie Produktschulungen per Fernzugriff durchführen

Wenn es um Produktschulungen geht, haben Remote-Optionen eine Menge zu bieten. Sie stellen aber auch einige besondere Herausforderungen dar, vor allem, wenn Sie Mitarbeiter in die Funktionsweise eines physischen Produkts einweisen wollen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihre Fernschulungen effektiver gestalten können.

Wie Sie Produktschulungen per Fernzugriff durchführen
Wie Sie Produktschulungen per Fernzugriff durchführen

Best Practices für Fernschulungen

Der Wandel hin zu Remote-Arbeit und sozialer Distanz hat Remote-Schulungen für viele Unternehmen fast zur einzigen Option gemacht. Speziell für Produktschulungen haben Remote-Optionen viel zu bieten. Aber sie bringen auch einige einzigartige Herausforderungen mit sich, vor allem, wenn es um die Schulung von Mitarbeitern im Umgang mit einem physischen Produkt geht.

Produktschulungen sind ein wichtiger Bestandteil des Mitarbeitererfolgs. Aber wie effektiv ist sie, wenn die Mitarbeiter das Produkt nicht selbst ausprobieren können? Erfahren Sie, wie Sie erfolgreiche Schulungen durchführen können, auch aus der Ferne, und Ihren Mitarbeitern die Erfahrung vermitteln, die sie für den Verkauf und den Support Ihrer Produkte benötigen.

Die Vorteile von Fernschulungen

Unabhängig davon, ob die Fernschulung Ihre erste Wahl war oder eine Entscheidung, die durch die Pandemie hervorgerufen wurde, es gibt definitiv einen Vorteil. Die Verwendung eines LMS zur Verwaltung, Nachverfolgung und Bereitstellung von Schulungen zum Produktwissen bringt sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern Vorteile.

Online-Schulungen sind zeitsparend für Mitarbeiter

Fernschulungen ermöglichen ein selbstbestimmtes Mikrolernen. Wenn Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, müssen sie oft gleichzeitig Beruf und Familie unter einen Hut bringen. Das Angebot von Flexibilität und kürzeren Lektionen verhindert, dass sich das Programm überladen anfühlt. So können die Mitarbeiter lernen, wann es ihnen passt, ohne ihren Arbeitsablauf zu unterbrechen.

Fernlernen ist konsistent

LMS-gehostete Lektionen und Schulungsmodule stellen sicher, dass jeder eine einheitliche Erfahrung mit den Inhalten macht. Mit Online-Schulungen können Sie außerdem Inhalte schnell aktualisieren, um Mitarbeiter über neue Prozesse oder Funktionen zu informieren. Wenn Sie zum Beispiel die Version 2.0 Ihres Produkts herausgebracht haben, ist es einfach, Lektionen hinzuzufügen, um die bereits geschulten Mitarbeiter auf den neuesten Stand zu bringen. Sie können die neuen Inhalte auch in die Hauptschulung für künftige Schulungsteilnehmer einbauen.

Online-Schulungen sind beliebig anpassbar

Mit der Online-Bereitstellung können Sie Schulungen schnell und effizient in Ihrem Unternehmen durchführen. Sie können ein breites Publikum erreichen und gleichzeitig Kosten und Zeit sparen. Dank der Flexibilität kann das Lernen an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst werden.

Dank Just-in-Time-Schulungen haben Ihre Mitarbeiter immer dann Zugang, wenn es erforderlich ist

Auch nach der Schulung können sich Ihre Vertriebsmitarbeiter und Mitarbeiter in Ihre Schulungsplattform einloggen, um schnelle Antworten auf ihre Fragen zu finden. Sie können ihr Wissen über bestimmte Funktionen auffrischen und sich schnell über neue Funktionen informieren. Der einfache Zugriff hilft den Mitarbeitern, Kunden besser zu unterstützen und ein erstklassiges Kauferlebnis zu bieten.

Es gibt klare Argumente für Remote-Produktschulungen. Aber was ist, wenn es um physische Produkte geht? Auf den ersten Blick mögen die Einschränkungen offensichtlich erscheinen. Aber mit der richtigen Herangehensweise können Sie die Herausforderungen überwinden und die Vorteile eines ansprechenden, effektiven Online-Schulungsprogramms auch aus der Ferne nutzen.

Die Schwierigkeiten bei Fernschulungen für physische Produkte

Die eigentliche Herausforderung bei Fernschulungen ist, dass die Mitarbeiter nicht immer direkt mit dem Produkt interagieren können. Wenn Sie eine neue Software einführen oder Mitarbeiter über Ihre SaaS-Lösung schulen, ist eLearning ein natürliches Medium. Die Leute erleben die reale Sache genauso, wie sie es bei einer externen Schulung tun würden. Aber was ist, wenn Sie Dinge wie Haushaltsgeräte, Elektronik oder kosmetische Produkte verkaufen? Wie vermitteln Sie Produktwissen rund um eine physische Ware aus der Ferne?

Fernschulungen entfernen die Lernenden von der eigetnlichen Ware, sodass Erfahrungen aus erster Hand nur begrenzt oder gar nicht vorhanden sind. Das kann dazu führen, dass die Teilnehmer ihr Produktwissen nicht richtig einschätzen können. Aber mit dem richtigen Ansatz können Fernschulungen die Fähigkeit der Mitarbeiter verbessern, über Ihr Produkt zu sprechen, es zu verkaufen und zu unterstützen.

Wie sie effektive Remote-Produktschulungen erstellen können

Egal, ob es sich um digitale Lösungen oder physische Güter handelt, effektive Simulationen in Schulungen können nützliche, praktische Erfahrungen bieten. Hier sind 4 Tipps, um Ihre Remote-Produktschulung effektiver zu gestalten.

1. Setzen Sie auf Videos

LMS-Plattformen eignen sich besonders gut für Videoinhalte, ein lebendiges Medium, das Ihrem Schulungsprogramm mehr Leben einhauchen kann. Konkrete visuelle Demonstrationen bieten eine realistische virtuelle Erfahrung mit dem Produkt. Sie können auch einprägsamer sein als schriftliche Anleitungen allein. Ziehen Sie die Integration von Videos auf folgende Weise in Betracht:

  • Erstellen Sie ein praktisches Video-Tutorial, das die Lernenden durch die Verwendung des Produkts führt.
  • Präsentieren Sie die Funktionen und die richtige Verwendung oder Montage dessen, was Sie anbieten.
  • Verwenden Sie Videos, um typische Kundeninteraktionen zu demonstrieren. Geben Sie Skripte für die Beantwortung gängiger Fragen oder Anliegen weiter.
  • Fügen Sie Video-Fallbeispiele ein, damit die Mitarbeiter die Verbindung zwischen Funktionen und Vorteilen herstellen können.

Die Beobachtung virtueller Erfahrungen kann ein wirkungsvolles Mittel sein, um die Besonderheiten eines Produkts kennenzulernen. Ihre Lösungen in Aktion zu sehen und von konkreten Anwendungsfällen zu hören, kann Mitarbeitern helfen, die Vorteile und Ergebnisse besser zu verstehen. Und das Beobachten von Kundeninteraktionen stärkt ihr Selbstvertrauen bei ähnlichen Gesprächen.

2. Bieten Sie interaktive Produkttouren an

Die Interaktion der Lernenden mit einer virtuellen Version Ihres Angebots ist eine gute Möglichkeit, es aus der Ferne vorzustellen. Simulationen können virtuelle Produktkarten enthalten, durch die die Lernenden selbstständig navigieren können. Sie können den Teilnehmern auch die Möglichkeit geben, das Produkt online zu “benutzen”. Bei digitalen Produkten können Sie die Teilnehmer mit Arbeitsmustern arbeiten lassen. Versuchen Sie Drag-and-Drop-Aktivitäten, bei denen die Lernenden den Zusammenbau oder die Bedienung von physischen Produkten erleben können.

Wie auch immer Sie vorgehen, konzentrieren Sie sich darauf, die Erfahrung der Lernenden interaktiv zu gestalten. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, das Produkt auszuprobieren, ohne Angst zu haben, zu versagen.

3. Integrieren Sie Rollenspiele

Rollenspiele können den Lernenden nützliche Erfahrungen mit Produkten und Support vermitteln. Helfen Sie den Mitarbeitern, mit Schulungssimulationen das Lösen von Problemen oder das Reagieren auf häufige Kundenanliegen zu üben. Ziehen Sie in Erwägung, Interaktionen per Video oder schriftliche Anweisungen von erfahrenen Vertriebsmitarbeitern zu zeigen. Verwenden Sie dann virtuelle Situationen, in denen die Teilnehmer die erlernten Fähigkeiten demonstrieren sollen.

Zu den Situationen können beispielweise Frage-Antwort-Sitzungen gehören, bei denen die Mitarbeiter typische Kundenfragen beantworten sollen. Sie können auch zu schwierigeren Szenarien greifen, in denen die Lernenden mit einem Kunden arbeiten, der Schwierigkeiten hat, das Produkt zum Laufen zu bringen.

Versuchen Sie, szenariobasierte Fragen in die Testelemente Ihrer Schulung einzubauen. Fügen Sie Quizfragen ein, die reale Situationen nachbilden und den Lernenden auffordern, darauf zu antworten. Durch die Umsetzung der gelernten Skripte in die Praxis wird das “Muskelgedächtnis” aufgebaut, so dass die Teilnehmer in der Lage sind, schnell in Aktion zu treten.

4. Nehmen Sie das Spielen ernst

Sie können Szenario-Simulationen mit Serious Games auf eine tiefere Ebene bringen. Dabei handelt es sich um Spiele, die für einen anderen Zweck als zur Unterhaltung entwickelt wurden, z.B. zum Lernen und Demonstrieren. Sie haben in der Welt der Online-Schulungen für Aufsehen gesorgt und sind eine großartige Option für die Einbindung von Fernlernen.

Serious Games lassen die Teilnehmer ihr Wissen in die Tat umsetzen, indem sie sich realen Szenarien stellen. Sie bewegen sich durch das Spiel, indem sie auf besorgte Kunden reagieren oder herausfordernde Aufgaben erledigen. Während sie Entscheidungen treffen, erleben sie auch die virtuellen Ergebnisse ihrer Handlungen.

Das Durcharbeiten einer Herausforderung kann den Teilnehmern ein Gefühl für die geordneten Schritte der Produktmontage oder des Betriebs oder für die Bearbeitung von Problemen mit Kunden vermitteln.

Der Schlüssel, um diese Spiele hilfreich zu machen, liegt darin, sie im realen Leben zu verankern. Bauen Sie Ihre Aktivität rund um die Verwendung oder Demonstration des Produkts auf, um sie effektiv zu gestalten. Geben Sie den Lernenden ein Gefühl dafür, was ihnen in Zukunft begegnen könnte und lassen sie ihr Wissen in einer risikofreien Umgebung ausprobieren.

Zusammenfassung

Fernschulungen mögen derzeit eine Notwendigkeit sein, aber sie sind auch in Zukunft eine effektive Lösung für das Produktwissen. Die Online-Optionen haben sich weiterentwickelt und ermöglichen eine noch nie dagewesene interaktive Benutzererfahrung. Sie können Remote-Mitarbeitern die Möglichkeit geben, mit dem Produkt zu experimentieren, die Funktionen zu prüfen und sich mit den Vorteilen und Ergebnissen vertraut zu machen – und das alles aus der Ferne.

Fernschulungen können die Kosten und Schwierigkeiten bei der Einführung traditioneller Schulungen überwinden. Die Vorteile der virtuellen Erfahrung, des Coachings und der Praxis sind mehr als genug Gründe, um Remote-Produktschulungen zu nutzen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wie Sie Produktschulungen per Fernzugriff durchführen 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share: