Wie Sie in 8 einfachen Schritten Ihre Unternehmenskultur verändern können

Office work with diverse coworkers
12
Jan

Wie Sie in 8 einfachen Schritten Ihre Unternehmenskultur verändern können

Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Unternehmenskultur umgestalten und Ihre Mitarbeiter auf einen grundlegenden Kulturwandel vorbereiten können.

Wie Sie in 8 einfachen Schritten Ihre Unternehmenskultur verändern können
Wie Sie in 8 einfachen Schritten Ihre Unternehmenskultur verändern können

Wie Sie Ihre Unternehmenskultur ohne großen Aufwand verändern können

Viele Unternehmen tun sich schwer mit der Frage, wie sie ihre Unternehmenskultur ändern können, ohne ihr Team unnötig zu belasten. Schließlich haben sie dank ihrer hohen Arbeitsbelastung und ihres ausgefüllten Privatlebens schon genug Stress zu bewältigen. Wie können Sie also Ihren kulturellen Wandel vereinfachen und ein erfolgreiches Online-Schulungsprogramm auf die Beine stellen, ohne dass Sie sich um die Personalentwicklung kümmern müssen?

8 Schritte zur Veränderung Ihrer Unternehmenskultur

1. Bewerten Sie Ihre aktuelle Unternehmenskultur

Sie brauchen einen Maßstab, um herauszufinden, wo Sie stehen und wo Sie in Bezug auf Ihre Unternehmenskultur hinmüssen. Bewerten Sie Ihre derzeitige Infrastruktur, Werte und Ziele. Dazu können Mitarbeiterbefragungen, Beurteilungen, Lerndaten und Geschäftsberichte gehören. Es geht darum, jeden Aspekt Ihrer Unternehmenskultur aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren.

Wie nehmen beispielweise die Mitarbeiter Ihr Unternehmen und den Arbeitsplatz im Allgemeinen wahr? Was denken die Kunden über Ihr Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen? Eine weitere Gruppe, die Sie befragen sollten, sind externe Partner, z.B. Vertriebskanäle, die mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten, aber dennoch die Perspektive eines Dritten einnehmen können.

2. Identifizieren Sie Schwachstellen

Jetzt, da Sie den aktuellen Stand der Dinge kennen, sollten Sie festlegen, wie es weitergehen soll. Welche Schwachstellen müssen Sie beseitigen, um die neuen Ziele zu erreichen? Wie können Sie Ihre bestehende Unternehmenskultur anpassen und die neuen Merkmale oder Grundwerte einbeziehen? Zum Beispiel müssen Sie eine kooperative und unterstützende Gemeinschaft fördern. Die Mitarbeiter müssen das Gefühl haben, dass sie Teil eines größeren Ganzen sind, dass aber ihre individuellen Talente nach wie vor wertgeschätzt werden. Wie öffnen Sie also die Kommunikationskanäle und ermutigen sie, ihre Erkenntnisse mitzuteilen?

3. Schaffen Sie ein Team für Unternehmensveränderungen

Der Wandel ist eine große Aufgabe, die nicht auf den Schultern einer einzelnen Person oder gar einer Abteilung lasten sollte. Stellen Sie ein Veränderungsteam zusammen, das gemeinsam an der Erreichung der Ziele arbeitet und die Fortschritte überwacht. Wählen Sie zwei Personen aus jeder Abteilung aus, die sich einmal pro Woche treffen, um aktuelle Informationen auszutauschen und neue Ideen zu diskutieren. Der Einsatz eines Projektmanagement-Tools erleichtert die Arbeit, da die gesamte Kommunikation zentralisiert wird.

4. Legen Sie ein klares Budget und einen Zeitplan fest

Legen Sie ein Budget und einen Zeitplan für die Umsetzung fest, aus dem alle Kosten und Aufgaben hervorgehen. Dies ist ein weiterer Grund, ein engagiertes Team einzusetzen, da Sie von dessen Insider-Erfahrung profitieren. Einer Ihrer Mitarbeiter aus der Personalabteilung war zum Beispiel schon einmal an der Umgestaltung der Unternehmenskultur beteiligt. Daher kennen sie den Prozess, versteckte Kosten und mögliche Verzögerungen. Denken Sie daran, ein wenig Spielraum für unerwartete Kosten zu lassen, damit Sie Ihr Budget nicht sprengen.

5. Die Mitarbeiter mit ins Boot holen

Manche Unternehmen machen den Fehler, ihre gesamte Transformationsstrategie hinter verschlossenen Türen zu entwickeln, dann eine große Enthüllung zu machen und zu erwarten, dass die Mitarbeiter sofort mitmachen. In Wirklichkeit beginnt die Veränderung der Unternehmenskultur mit dem Feedback der Mitarbeiter. Sie müssen wissen, warum Sie den Wandel vollziehen, welche Rolle sie dabei spielen und was von ihnen vor, während und nach der Transformation erwartet wird. Eine der effektivsten Methoden, sie für sich zu gewinnen, ist eine Live-Veranstaltung, die für vollständige Transparenz sorgt. Informieren Sie sie über den Veränderungsplan und wie sie daran teilnehmen können.

6. Entwerfen Sie zielgerichtete Ressourcen

Sie können Storyboards erstellen, die wichtigsten Erkenntnisse ermitteln und das beste Rapid-Authoring-Tool auswählen, um Inhalte intern zu entwickeln. Eine andere Möglichkeit ist die Zusammenarbeit mit einem eLearning-Anbieter, um den Designprozess zu vereinfachen (stellen Sie jedoch sicher, dass die Inhalte mit Ihrem UnternehmenLMS kompatibel sind). Welchen Weg Sie auch wählen, die Ressourcen müssen relevant und praxisorientiert sein, damit die Mitarbeiter den größten Nutzen daraus ziehen können. Sie könnten zum Beispiel Simulationen entwickeln, in denen sie lernen, wie sie neue Fähigkeiten oder Unternehmenswerte am Arbeitsplatz anwenden können.

7. Implementierung einer Support-Bibliothek

Viele Unternehmen führen Kurse zur Veränderung der Kultur durch und belassen es dann dabei. Die Mitarbeiter brauchen jedoch kontinuierliche Unterstützung, um das Gelernte anzuwenden und ihm Bedeutung zu verleihen.

Eine JIT-Bibliothek hilft, das Wissen zu festigen und Fehler bei der Arbeit zu vermeiden. Ein Mitarbeiter ist sich nicht sicher, wie er die neuen Unternehmensrichtlinien nach einer Unternehmensfusion befolgen soll. Also sehen sie sich ein kurzes Demo-Video an, das ihnen jeden Schritt zeigt und wie sie häufige Fehler vermeiden können. Sie müssen nicht an einem halbstündigen Kurs teilnehmen, nur um dieses kleine bisschen Information zu erhalten. Anderseits können sie jederzeit auf Module, Webinare und langformatige Kurse zugreifen, wenn sie mehr Details benötigen. Schließlich ist es wichtig, verschiedene JIT-Ressourcen für unterschiedliche Präferenzen oder Schulungsstile anzubieten.

8. Überwachen Sie die Ergebnisse und bieten Sie ein Follow-up an

Jeder Mitarbeiter hat das Schulungsprogramm zur Veränderung der Unternehmenskultur absolviert, und es ist einige Zeit vergangen, seit Sie den Wandel vollzogen haben. Unternehmen entwickeln sich jedoch ständig weiter und expandieren, was bedeutet, dass sich auch Ihre Schulungsstrategie anpassen muss.

Überwachen Sie die Leistung, ermitteln Sie verbesserungswürdige Bereiche und führen Sie Gespräche mit den Mitarbeitern. Führen Sie eine wöchentliche Analyse der LMS-Berichte durch, um nach Schwachstellen zu suchen und sich bei Mitarbeitern zu melden, die in Verzug geraten sind. Auf der Grundlage der Ergebnisse sollten Sie auch neue Änderungen an der Unternehmenskultur einführen. Vielleicht müssen die neuen Richtlinien näher erläutert werden oder die Mitarbeiter müssen an den entsprechenden Fähigkeiten arbeiten. Kurz gesagt, ein erfolgreiches Transformationsprogramm ist immer ein fortlaufendes Projekt.

Zusammenfassung

Mit diesen Schritten zur Veränderung der Unternehmenskultur können Sie nicht nur alle Mitarbeiter mit ins Boot holen und den Übergang für Remote-Teams erleichtern, sondern auch das Risiko von Budgetüberschreitungen und Verzögerungen bei der Einführung verringern, da alle Schritte genau geplant sind. Sie wissen, welche Kosten zu berücksichtigen sind und wie Sie die Unternehmenskultur auf der Ebene der Mitarbeiter verändern können. Eine All-in-One-Lernsuite hilft Ihnen bei der Entwicklung ansprechender Inhalte, bei der Analyse und bei der kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Strategie für den kulturellen Wandel.

Führen Sie sinnvolle Veränderungen in Ihrem Unternehmen herbei, ohne dass es zu Anlaufschwierigkeiten kommt. Unabhängig davon, ob Sie die Entwicklung von Inhalten intern durchführen oder einen Outsourcing-Partner beauftragen, kann dieser Leitfaden Ihnen helfen, mit der richtigen Learning Suite-Lösung voranzukommen. Sie werden in der Lage sein, ein Programm zum kulturellen Wandel zu starten, das Ihre Mitarbeiter auf der neue Herausforderungen vorbereitet und eine stärkere Unternehmensidentität aufbaut.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wie Sie in 8 einfachen Schritten Ihre Unternehmenskultur verändern können 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: