Wie Sie eLearning unkompliziert und ansprechend gestalten: Tipps und Tools

New Idea Concept
29
Mrz

Wie Sie eLearning unkompliziert und ansprechend gestalten: Tipps und Tools

Alle Lehrer und Schüler auf der ganzen Welt gaben zu, dass das Lernen von zu Hause aus komplizierter ist, als sie dachten.

Wie Sie eLearning unkompliziert und ansprechend gestalten: Tipps und Tools
Wie Sie eLearning unkompliziert und ansprechend gestalten: Tipps und Tools

Erfahrungsbasierte Tipps für ansprechendes asynchrones eLearning

Ferunterricht ist heute das Thema der Stunde. Globale Pandemie haben dies deutlich gemacht, Schüler und Lehrer waren gezwungen, neue Regeln sofort zu akzeptieren und sich schnell an ein neues Format anzupassen. Die eLearning-Umgebung produktiv und ansprechend zu gestalten, ist eine Frage der Strategie. Seien wir ehrlich, Schüler in den Lernprozess einzubinden ist selbst im Klassenzimmer schwierig. Sie während eines Online-Kurses bei der Stange zu halten, könnte sogar noch komplexer sein. Ich habe jedoch eine Liste mit erfahrungsbasierten Tipps für Sie zusammengestellt. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie die Lernenden dazu bringen, während des asynchronen Lernens zu Hause aktiv zu bleiben.

Motivation ist der Schlüssel

Motivation ist eine starke treibende Kraft, die uns hilft, unsere Ziele zu erreichen. Wenn Schüler zum Lernen sind, denken sie besser, arbeiten produktiver und nehmen eifrig an Bildungsaktivitäten teil. Um ihr Interesse zu wecken, können Lehrer die folgenden Tools verwenden:

Video, Audio, und Grafiken

Visuelle oder auditive Lernmaterialien sind perfekt, um die Aufmerksamkeit der Schüler zu wecken. Darüber hinaus erklären sie komplizierte Abläufe und Themen in der Regel anschaulich und fesselnd, was das Einprägen erleichtert.

Projekte

Lernen in Stücken ist weniger produktiv als das Entwickeln und Abschließen von Projekten. Ein Projekt besteht in der Regel aus mehreren Schritten, die verschiedene Fähigkeiten erfordern: Informationen sammeln, verarbeiten und ein Endprodukt erstellen. Ob es sich um eine Hausarbeit, einen Kurzfilm oder ein Kunstwerk handelt, Schüler nehmen Projekte normalerweise als sinnvolle Aufgaben wahr. Ermutigen Sie sie dazu, etwas Großes und Interessantes zu schaffen.

Spiele

Spielbasiertes Lernen ist ein großartiges Tool, um die Lernen in den Prozess einzubinden und den Stoff besser zu verstehen. Zum Beispiel können Lehrer ihre Schüler dazu ermutigen, Rollenspiele zu arrangieren und die Rollen von fiktiven Charakteren zu übernehmen. Sie können auch zeitlich begrenzte Spiele zuweisen, bei denen Schüler gegen die Uhr arbeiten und die Aufgaben rechtzeitig erledigen müssen. Entscheidungsspiele sind ebenfalls großartig; bitten Sie die Schüler, die beste Reaktion auf eine gegebene Situation zu finden und das beste Szenario zu wählen.

Für Komfort und Sicherheit sorgen

Beim Fernunterricht können sich Schüler allein gelassen und verzweifelt fühlen. Sie sind an tägliche Interaktionen mit Klassenkameraden und Lehrern gewöhnt, aber jetzt ist jeder isoliert. Früher konnten sie ihre Mitschüler oder Lehrer bitten, ihnen etwas zu erklären, was sie nicht verstanden haben, aber jetzt ist es nicht mehr möglich, von Angesicht zu Angesicht zu fragen. Es ist wichtig, das Gegenteil zu beweisen:

  • Wenn Schüler Fragen oder Probleme haben, stellen Sie sicher, dass Sie schnell auf sie reagieren.
  • Denken Sie an Online-Meeting-Umgebungen und Messenger, über die die Schüler Sie nach dem Unterricht erreichen können – sei es E-Mail, soziale Netzwerke, Skype, Zoom oder etwas anderes.
  • Reagieren Sie auf Herausforderungen und helfen Sie den Schülern zu verstehen, wie sie diese angehen können.
  • Hören Sie sich ihre Probleme genau an und versuchen Sie, Lösungen zu finden.
  • Vermeiden Sie es nicht, Ihre Persönlichkeit in den Kurs einzubringen – teilen Sie Ihre Gedanken, Lebenserfahrungen, Herausforderungen und die Art und Weise, wie Sie sie bewältigt haben.
  • Seien Sie so motiviert, wie Sie es von Ihren Schülern erwarten.

Zusammenarbeit fördern

Fernunterricht weckt das Bedürfnis nach Zusammenarbeit wie kein anderes Format. Ermutigen Sie Schüler, zusammenzuarbeiten:

  • Bitten Sie die Schüler, ihre Ideen, Erfahrungen und Pläne in Online-Diskussionen mitzuteilen.
  • Erteilen Sie Gruppenaufgaben.
  • Beachten und fördern Sie alle gemeinschaftlichen Ideen und Initiativen der Schüler.

Aktive Kommunikation

Schüler haben keine Probleme mit der Online-Kommunikation, sie schreiben jeden Tag Dutzende von Nachrichten. Dynamische Online-Diskussionen werden sie definitiv bei der Stange halten:

  • Diskutieren Sie Kursthemen in kleinen Gruppen.
  • Ermutigen Sie einzelne Schüler, Diskussionsleiter zu sein und interessante Fragen zu erarbeiten.
  • Arrangieren Sie Debatten zwischen Schülern.
  • Beteiligen Sie sich selbst an Diskussionen – zeigen Sie Ihr Interesse, stellen Sie Fragen und helfen Sie ihnen, neue Themen zu finden.
  • Nutzen Sie alle Plattformen, die Sie hilfreich finden – Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und mehr.

Tools für ein Online-Klassenzimmer

Hier sind einige bewährte Tools, die Lehrern helfen können, ihren Online-Unterricht zu bereichern:

  • Padlet ist eine digitale Notiztafel, mit der Lehrer den Schülern interaktive “Wände” anbieten können. Die Tafel kann Bilder, Videos, Dokumente und andere Dateien enthalten. Sowohl Schüler als auch Lehrer können von jedem Gerät mit Internetanschluss auf die Tafel schreiben.
  • VoiceThread ist ein Tool, das Unterhaltungen aufzeichnet und in der Cloud speichert. Jedes Mal, wenn Sie Vorlesungen halten, ist es wichtig, diese in Audio, Video oder Text aufzuzeichnen und sie dann mit den Lernenden zu teilen. Die Dateien bei VocieThread sind downloadbar.
  • FlipGrid ist ein einfaches Video Tool für Online-Diskussionen. Das Tool wurde für das schulische Umfeld entwickelt und enthält daher alle Funktionen, die Sie in Ihrem Online-Kurs benötigen könnten. Erstellen Sie eine Diskussion, teilen Sie sie mit den Schülern und nehmen Sie sie auf.

Praktische Ideen, kombiniert mit ansprechenden digitalen Tools, ermöglichen es Ihnen, eine produktive und ansprechende Lernumgebung zu schaffen. Motivieren Sie die Schüler mit ansprechenden Medien, ermutigen Sie sie zur Zusammenarbeit, organisieren Sie Online-Diskussionen und sorgen Sie für eine angenehme Umgebung. Halten Sie sie aktiv und – was am wichtigsten ist – bleiben Sie selbst aktiv! Nichts ist fesselnder als die Tatkraft eines anderen!



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wie Sie eLearning unkompliziert und ansprechend gestalten: Tipps und Tools 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: