Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter mit Hilfe eines LMS in Cybersecurity schulen?

Hooded computer hacker hacking network
07
Sep

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter mit Hilfe eines LMS in Cybersecurity schulen?

Unternehmen können ihre Mitarbeiter über ein LMS im Bereich Cybersecurity schulen, damit sie wissen, wie sie ihre Heimnetzwerke vor Hackerangriffen schützen können.

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter mit Hilfe eines LMS in Cybersecurity schulen?
Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter mit Hilfe eines LMS in Cybersecurity schulen?

Warum ist Cybersecurity für Telearbeiter wichtig?

In der heutigen Zeit ist die Implementierung eines LMS eine absolute Notwendigkeit, wenn es darum geht, den Mitarbeitern Wissen zu vermitteln. Die Mitarbeiter müssen in der Tat ständig geschult werden, damit ein Unternehmen sein höchstes Erfolgsniveau erreichen kann. Die Cybersecurity ist für Unternehmen sehr wichtig, damit die Mitarbeiter in ihrem Arbeitsbereich geschützt sind. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da viele Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten und die Server des Unternehmens für den Datenzugriff nutzen. Obwohl VPNs zum Schutz der Unternehmensnetzwerke eingesetzt werden, sind sie immer noch anfällig für Angriffe infolge von Benutzerfehlern. Wie aus Sicherheitsberichten hervorgeht, haben mobile Phishing-Angriffe stark zugenommen. Zwischen Oktober 2019 und März 2020 gab es einen enormen Anstieg solcher Angriffe. Dies geschah aufgrund von Benutzerfehlern.

Um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die Systeme des Unternehmens bei der Arbeit von zu Hause aus schützen, ist eine Schulungssoftware erforderlich. Da diese Schulungen so wichtig sind, können sie nicht nur für einen kurzen Zeitraum durchgeführt werden. Das LMS muss ständig mit neuen Materialien zur Cybersecurity aktualisiert werden, um die Mitarbeiter dazu zu bringen, sich vor Phishing zu schützen und auf Warnzeichen zu achten.

Wenn ein Kind Ihr System benutzt

Cyberangriffe haben zugenommen, weil auch Arbeitnehmer die sozialen Medien nutzen. Mit einer angemessenen Cybersecurity-Schulung können die Mitarbeiter ihre Unternehmen jedoch rechtzeitig über mögliche Bedrohungen informieren. Die Mitarbeiter müssen wissen, dass auch ihre privaten Geräte gehackt werden können. Das kann passieren, wenn jemand das heimische Wi-Fi hackt. Beispielweise kann jemand Viren in einen Heim-PC einschleusen, wenn dieser von einem Kind für den Zugriff auf eine Spieleseite genutzt wird. Das bedeutet, dass das System kompromittiert und Zugang zu VPN-Anmeldeinformationen gewährt wird. Sogar Mobiltelefone, die für den Zugriff auf Büro-E-Mails verwendet werden, können gehackt werden, wenn eine schädliche Website geöffnet wird.

Über ein LMS können die Mitarbeiter über die Regeln der Cybersecurity unterrichtet werden. Ein LMS kann dafür sorgen, dass die Mitarbeiter an einem Spiel teilnehmen, bei dem sie gefragt werden, wie sie auf eine Phishing-Situation reagieren sollen. Mitarbeiter, die die richtige Antwort geben, werden mit Token belohnt. So kann der Mitarbeiter mit den meisten Token eine Auszeichnung erhalten, z.B. als “bester Mitarbeiter des Jahres”. Auf diese Weise können die Mitarbeiter ermutigt werden, sich über die neusten Phishing-Trends zu informieren.

Unternehmen müssen verstehen, wie wichtig die Cybersecurity ist, denn wenn ein LMS keine Informationen enthält, kann das gesamte System gefährdet sein. Die Mitarbeiter müssen erkennen, wie wichtig es für sie ist, die Daten ihres Unternehmens zu schützen.

Was ist zu tun, wenn Hacker auf einen Router zugegriffen haben?

Hacker können sich Zugang zum Passwort eines Routers verschaffen. Sobald dieses Passwort geknackt ist, können sie alle Systeme in Ihrem Haus angreifen. Es gibt zahlreiche Anzeichen dafür, dass ein Router gehackt worden ist:

  • Niedrige Bandbreite: Hacker werden Ihre Internetbandbreite ausnutzen, was bedeutet, dass Sie nicht mehr viel zur Verfügung haben werden. Sie werden unter langsam ladenden Websites leiden, was Ihre Arbeit beeinträchtigen kann.
  • Kompromittierung der Firewall: Sobald Hacker Malware auf Ihrem System installiert haben, wird die Firewall deaktiviert, was dazu führt, dass sich schädliche Websites auf Ihrem System öffnen. Viren können auf Ihren Computer losgelassen werden und alle wichtigen Daten stehlen. Sie können auch anfangen, den Computer selbst zu kontrollieren. Außerdem können sie alle Ihre Internetaktivitäten überprüfen, um herauszufinden, auf welche Websites Sie zugreifen.

Den Mitarbeitern eines Unternehmens können über ein LMS Videos zugesandt werden, um festzustellen, ob ein Hacker auf ihre Heimsysteme zugegriffen hat.

Die Mitarbeiter müssen hierzu bestimmte grundlegende Schritte befolgen:

  • Sich am Computer anmelden: Sie müssen sich mit ihrem eigenen Benutzernamen und Passwort am Computer anmelden. Nach dem Einloggen müssen sie die IP-Adresse des Routers in die URL-Leiste des Browsers eingeben.
  • Finden Sie die angeschlossenen Geräte: Danach müssen sie überprüfen, wie viele Geräte in ihrem Netzwerk angemeldet sind. Es gibt eine Liste der angeschlossenen Geräte, die sie überprüfen können. Einige Geräte sind ihnen vielleicht bekannt, aber einige von ihnen sind anhand ihrer IP-Adressen erkennbar. Wenn sie die IP-Adresse eines Geräts nicht erkennen, bedeutet dies, dass es sich um das Gerät eines Hackers handelt. Sobald sie eine solche IP-Adresse entdeckt haben, können sie als Erstes den Router neu starten. Diese Reset-Taste befindet sich auf der Rückseite des Geräts. Es handelt sich um ein Loch, über dem das Wort “Reset” steht. Sie müssen etwas Spitzes in dieses Loch stecken, um die Taste zu drücken. Sie müssen sicherstellen, dass diese Taste 30 Sekunden lang gedrückt bleibt. Danach lassen sie den Knopf los, und der Router wird neu gestartet. Danach müssen sie den Internetanbieter anrufen, um das Netzwerk zu konfigurieren und das Internet auf ihrem PC zu starten.

Alle diese Schritte können den Mitarbeiter in einem Zoom-Anruf gezeigt werden, so dass ihre Heimnetzwerke sicher sind.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: