Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können

marketing
22
Jan

Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können

Table Of Contents

Content Marketing beeinflusst Kaufentscheidungen, indem es Vertrauen aufbaut und Authentizität schafft. Aber wie erreichen Sie wichtige Entscheidungsträger in jeder Phase des Kauftrichters?

Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können
Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können

Wie Content Marketing Kaufentscheidungen beeinflusst und den Umsatz steigert

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Content Marketing Kaufentscheidungen beeinflusst. In erster Linie erreichen Sie Entscheidungsträger, die bereits an Ihrem eLearning-Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert sind. Sie stehen kurz davor, auf den “Kaufen”-Button zu klicken und brauchen nur noch einen kleinen Anstoß. Aber Sie erreichen auch Interessenten, die sich noch am Anfang des Kauftrichters befinden, die ihr Bewusstsein schärfen und sehen wollen, was Ihr Corporate Training für sie tun kann.

Wie beeinflussen Sie also Kundenentscheidungen beim eLearning? In diesem Artikel gehe ich auf die vielen Gründe ein, Content-Marketing-Kampagnen zu starten, die die Kaufabsicht und Kaufentscheidungen beeinflussen.

Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können
Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können

5 Gründe, warum Content Marketing der richtige Weg ist, wenn Sie Kaufentscheidungen beeinflussen wollen

1. Kompetenz schaffen

Einkaufsprozesse beginnen typischerweise mit einer Online-Recherche. Die Verantwortlichen suchen nach eLearningUnternehmen, die Nischenkompetenz bieten, sei es als Software-Anbieter, Content-Ersteller oder als Schulungslösung von der Stange. So beeinflusst Content Marketing die Kaufentscheidung vom ersten Tag an.

Zum Beispiel lesen Interessenten Ihren Artikel oder laden Ihr eBook herunter, um mehr über das Thema zu erfahren. Dies ist ihre Einführung in Ihre Marke. Dieser Teil des Content-Marketings etabliert Sie also als Experte in der Branche, der ihrem Unternehmen einen Mehrwert bieten kann.

2. Erreichen Sie Kunden in jeder Phase der Kauffreise

Einer der überzeugendsten Gründe für die Einführung einer Content-Marketing-Strategie ist das Lead Nurturing, um Entscheidungsträger zu überzeugen. Sie erreichen Kunden in jeder Phase dieser Reise, basierend auf den von Ihnen bereitgestellten Inhalten.

Zum Beispiel ziehen Artikel die Kunden mit gezielter Suchabsicht an, während Webinare ideal für eLearning-Interessenten sind, die sich weiter unten im Trichter befinden und bereit sind, dass Geschäft abzuschließen. eLearningUnternehmen sind in der Lage, eine maßgeschneiderte Content-Marketing-Strategie zu entwickeln, die JEDEN Berührungspunkt mit dem Kunden anspricht.

3. Wertvolle eLearning-Inhalte anbieten

Ein Paradebeispiel dafür, wie Content Marketing Entscheidungen beeinflusst, ist die Möglichkeit, die Probleme der Schulungskäufer mit den richtigen Inhalten zu lösen. Sie bieten ihnen Inhalte mit Mehrwert, die nicht nur Ihren Service bewerben, sondern ihnen helfen, L&D-Hindernisse zu überwinden.

Ihr neuestes Webinar zeigt ihnen zum Beispiel, wie sie das Engagement ihrer Mitarbeiter in Compliance-Online-Schulungen maximieren können oder wie sie die Erfassung von Big Data verbessern und die Leistung mit zuverlässigen LMS-Berichtsfunktionen überwachen können. Sie geben potenziellen Kunden wertvolle Informationen, damit sie sich auf Ihre Website durchklicken. Das primäre Ziel ist jedoch, Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu schaffen.

Bitten beachten Sie, dass die Erstellung von SEO-Inhalten Ihre Bemühungen zum Erfolg führen wird. Es macht keinen Sinn, Inhalte zu erstellen, wenn potenzielle Kunden sie nicht leicht über Suchmaschinen finden können, oder?

4. Verbessern Sie die Online-Präsenz

Der Inhalt des Suchmaschinenmarketing verbessert die SEO dank eingebetteter Links und Schlüsselwörter. So ist es wahrscheinlicher, dass Entscheidungsträger Ihre Seite zuerst in den SERPs sehen, anstatt die Seiten Ihrer Mitbewerber zu besuchen und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Einfach ausgedrückt: Sie heben sich online ab, sodass potenzielle Kunden zuerst auf Ihre Marke stoßen, egal ob es sich um eine Top-Liste, eine eBook-Landingpage oder einen Verzeichniseintrag handelt.

Tatsächlich sind Unternehmens- und Produktlisten eine kostengünstige Möglichkeit, noch mehr Markendominanz aufzubauen und in den Rankings aufzusteigen, insbesondere wenn Ihr eLearningUnternehmen mit einer seriösen Website verbunden ist, die sich bereits einen Namen gemacht hat.

5. Leiten Sie den Datenverkehr auf die beste Landing Pages

Interessenten haben die Möglichkeit, mehr über Ihr eLearning-Produkt oder Ihre Dienstleistung zu erfahren. Ansprechendes Content Marketing veranlasst sie dazu, sich durchzuklicken und Ihre Marke kennenzulernen. Daher ist es wahrscheinlicher, dass sie in Ihr eLearningUnternehmen investieren, da sie über entscheidende Kaufinformationen verfügen.

Daher können sie einen starken Business Case erstellen und die Finanzierung sichern, da Sie sie mit allen Details versorgt haben, von Erfolgsgeschichten von Kunden bis zu Preisplänen.

*Bonus-Tipp 1: Die Rolle von exklusiven Verzeichnissen im Marketing

Zielgerichtete Käufer besuchen ein exklusives Verzeichnis um Lösungen zu vergleichen und die beste Kaufentscheidung zu treffen. Sie brauchen zum Beispiel eine neues LMS oder ein Authoring Tool, um bestehende Lücken zu schließen, oder sie suchen vielleicht einen Content-Anbieter, der sie bei ihren unternehmensweiten Schulungsinitiativen unterstüzt.

Die Kaufabsicht ist bereits vorhanden, aber das Verzeichnis hilft ihnen, Softwareanbieter und Content-Provider zu identifizieren, die zu ihrem Anwendungsfall passen. In den meisten Fällen befinden sich Interessenten, die Verzeichniseinträge zur Qualifizierung von Unternehmen nutzten, in der Vorauswahlphase. Sie haben sich bereits über die Vorteile informiert und ein realistisches Budget festgelegt, und jetzt ist es an der Zeit, zu sehen, welche Anbieter alle ihre Anforderungen erfüllen. Hier sind ein paar Insider-Geheimnisse, um das Beste aus Ihrem Verzeichniseintrag zu machen:

  • Investieren Sie in PPC-Listings, um eine gute Platzierung zu erhalten und mehr Besucher auf Ihre Seite zu leiten.
  • Verwenden Sie Schlüsselwörter, um potenzielle Käufer anzusprechen.
  • Ermutigen Sie Kunden, Bewertungen und Rezensionen zu hinterlassen, um Ihren Social Proof aufzubauen.

Fazit: Ihr Unternehmen sieht schnelle Ergebnisse, da das exklusive Verzeichnis einen guten Ruf unter eLearning-Profis und wichtigen Entscheidungsträgern hat.

*Bonus-Tipp 2: Wie Bewertungen Kaufentscheidungen beeinflussen

Potenzielle Käufer verlassen sich auf Bewertungen und Rezensionen, um eine kluge Investition zu tätigen. Daher spielt der sogenannte “Social Proof” eine zentrale Rolle im Entscheidungsprozess. Bewertungen beeinflussen Kaufentscheidungen, weil potenzielle Kunden nach erprobten und getesteten eLearning-Produkten und -Dienstleistungen suchen. Sie wollen vielleicht Vorreiter auf ihrem Gebiet sein, aber neue Lösungen für die Unternehmensschulung auszuprobieren, ist eine andere Sache.

Sie suchen z.B. nach eLearningSoftware oder Outsourcing-Partnern, bei denen der Support im Vordergrund steht, denn das ist es, was sie brauchen, um den ROI zu verbessern und die Lernkurve zu senken. Eine begeisterte Bewertung, die Ihren hervorragenden Service, Ihre Kundenschulung und Ihren persönlichen Support hervorhebt, könnte den entscheidenden Ausschlag geben.

Glücklicherweise verfügt ein exklusives über einen Abschnitt, der dem Social Proof gewidmet ist. So haben Sie die Möglichkeit, Ihren Online-Ruf zu verbessern und eine nachweisliche Erfolgsbilanz zu erstellen.

Zusammenfassug

Content Marketing beeinflusst Kaufentscheidungen, indem es Ihr Insiderwissen nutzt, um eine Beziehung zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen. Es ist ein zweigleisiger Ansatz, der Inhalte mit Mehrwert in den Vordergrund stellt und gleichzeitig Ihre USPs fördert. Kurz gesagt, Entscheidungs-Content-Marketing ist eine ergebnisorientierte Strategie, von der Ihre potenziellen Kunden und das Ergebnis Ihres unternehmens profitieren.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wie eLearning Marketer Kaufentscheidungen durch Content Marketing beeinflussen können 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: