Warum ist Internal Linking für SEO wichtig für eine eLearning-Website?

SEO scrabble letters word on a violet background.
29
Sep

Warum ist Internal Linking für SEO wichtig für eine eLearning-Website?

Internal Linking und gut passende Ankertexte sind beide sehr wichtig, um Ihre eLearning-Website zu optimieren und bessere Rankings zu erzielen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie eine erfolgreiche Strategie entwickeln können.

Warum ist Internal Linking für SEO wichtig für eine eLearning-Website?
Warum ist Internal Linking für SEO wichtig für eine eLearning-Website?

Internal Linking für SEO: Warum es für Ihre eLearning-Website wichtig ist

Internal Linking für SEO ist für eLearning-Websites sehr wichtig, da es Ihrer Website zu einem erheblichen Wachstum verhelfen kann. Sie müssen es nur geschickt anstellen. Je mehr Inhalte Sie Ihrer eLearning-Website oder Ihrem Blog hinzufügen, desto schwieriger wird es, sich daran zu erinnern, welche Themen Sie veröffentlicht haben. Sie müssen also den Überblick über Ihre veröffentlichten Inhalte behalten und kontextbezogene Links erstellen, die die Navigation Ihrer Website und die SEO-Ergebnisse verbessern.

Glücklicherweise haben WordPress und Yoast SEO dieses Problem gelöst, indem sie die interne Verlinkung von Inhalten vorschlagen und unsere Plattform zu neuen Höhen führen. Außerdem haben Tools wie Ahrefs und SemRush eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung unserer Internal Linking-Strategie gespielt. Wollen Sie nicht dasselbe für Ihr Unternehmen tun?

Internal Linking ist entscheidend, wenn Sie die Seitenaufrufe und die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Website verbessern wollen. Manchmal kann es schwierig sein, die besten Content-Links zwischen Ihren Beiträgen zu finden. In diesem Artikel erfahren Sie alles über Internal Linking für SEO. Außerdem erfahren Sie, wie Sie auf einfache Weise Beiträge finden können, die mit anderen Inhalten auf Ihrer eLearning-Website zusammenhängen.

Was sind Internal Links?

Um Ihnen die Frage zu beantworten, was Internal Linking ist, muss ich zunächst einmal deren Bedeutung erläutern. Unter Internal Link versteht man einen Link, der auf eine andere Seite der gleichen Website verweist. Das heißt, Internal Links sind alle Hyperlinks, die auf Ihrer Website verwendet werden, um die Nutzer auf dieselbe Domain zu leiten wie die Domain, auf der der Link existiert. Das optimale Format für Internal Linking ist die Verwendung von aussagekräftigen Schlüsselwörtern in Ihren Ankertexten. Auf diese Weise schaffen Sie einen Bezug zwischen dem Thema oder den Schlüsselwörtern der Quellseite, auf die Sie abzielen.

Internal Links sind aus vielen Gründen wichtig für die Suchmaschinenoptimierung. Zunächst einmal ermöglichen Internal Links den Benutzern, sich auf Ihrer eLearning-Website besser zurechtzufinden. Folglich unterstützen Sie die Struktur Ihrer Website, indem Sie eine Informationshierarchie aufbauen. Und das Beste ist, dass Internal Linking Verbreitung von Link Equity ermöglicht. Das heißt, Sie verteilen die Ranking-Power auf Ihrer Website.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass wir auf unserer Website den gesamten relevanten Traffic für das Schlüsselwort LMS“ auf unsere Hauptseite der Top-Liste leiten möchten. Dann würden wir einen Hyperlink in unseren Inhalt einfügen, der auf diese Liste verweist, z. B. „Suchen Sie das ideale Tool für ausgezeichnete Schulungen? Sehen Sie sich unsere Top-Liste mit den besten LMS-Tools auf dem Markt an“.

Sie verstehen, worauf ich hinaus will. Je mehr Internal Links wir erstellen, die zu dieser speziellen Seite führen, desto mehr Bedeutung erhält die Seite in Bezug auf SEO.

Warum sind Links für Google wichtig?

Um es einfach auszudrücken: Internal Links sind für Google wichtig, weil sie der Suchmaschine helfen können, Ihre Website besser zu verstehen und zu ranken.

Deshalb ist Internal Linking eine meiner bevorzugten Best Practices für SEO. Die Erstellung von Internal Links zu den Seiten, die für Ihre Website am wichtigsten sind, ist für den Aufbau der Website-Architektur unerlässlich. Außerdem können Sie auf diese Weise Link-Equity verbreiten (URLs sind bei der Erstellung Ihrer Inhalte ebenso wichtig). Aus diesem Grund ist eine SEO-freundliche Website-Architektur eine unverzichtbare Strategie für Internal Links.

Warum sollten Sie Ihre Hauptlink-Navigation verstecken, wenn Sie sie stattdessen aufwerten können? Machen Sie nicht denselben Fehler, den viele Websites begehen. Sie müssen dafür sorgen, dass die Suchmaschinen auf die wichtigsten Seiten Ihrer Website zugreifen können. Auf diese Weise behindern Sie nicht die Fähigkeit der Spider, die Seiten in die schlagwortbasierten Indizes der Suchmaschinen aufzunehmen.

Wenn es um die Struktur von Internal Linking geht, müssen Sie Landing Pages erstellen, die von Spidern gecrawlt werden können. Das Gleiche gilt für Ihre menschlichen Besucher. Klar, intelligentes Marketing ist der Schlüssel zu tollen Inhalten und gutem Keyword-Targeting. Aber all das macht keinen Unterschied, wenn die Spider Ihre Seiten gar nicht erst erreichen können.

Wenn Sie Suchmaschinen Links mit aussagekräftigen Ankertexten zur Verfügung stellen, geben Sie an, welche Seiten Ihrer Website wichtig sind. Ganz zu schweigen davon, dass Sie den Spidern helfen zu verstehen, worum es geht. Außerdem tragen Internal Links dazu bei, das Interesse der Besucher zu wecken und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Machen Sie es also Spidern und Besuchern leicht, auf Ihrer eLearning-Website von einer Seite zur nächsten zu navigieren.

Die Vorteile von Internal Linking und SEO für Ihre eLearning-Website

Es stellt sich die Frage: „Hilft Internal Linking bei SEO?“ Die Antwort ist einfach: Es kommt darauf an.

Für mich bietet Internal Linking viele SEO-Vorteile für die User Experience. Und genau das ist das Beste an der ganzen Sache. Durch die Implementierung einer intelligenten Linkstruktur gehen Ihre Website-Besucher beim Browsen durch lange Artikel nicht verloren und haben die Möglichkeit, sich weitere Seiten auf Ihrer Website anzusehen. Die richtigen Internal Links bringen die Nutzer dorthin, wo sie hinwollen. Die Auswahl relevanter Seiten ist also entscheidend dafür, dass sie in anderen Bereichen Ihrer Website weitersurfen.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Internal Links.

1. Internal Linking hilft beim Crawlen und Indexieren

Es geht darum, dass Googlebots den Denkprozess eines Besuchers nachbilden. Eine effektive interne Architektur hilft den Googlebots zu verstehen, welche Seiten wichtiger sind. Das Ergebnis ist, dass sie Ihren wertvollen Seiten einen Schub geben und Ihnen helfen, besser zu ranken. Grundsätzlich verbessert Internal Linking die Navigation für Suchmaschinen und Nutzer. Die Verwendung von Internal Links ermöglicht es Nutzern und Crawlern, sich auf Ihrer Website leicht zurechtzufinden. So finden die Suchmaschinen Ihre Inhalte.

2. Führt Nutzer zu relevanten Informationen und bringt Traffic auf Ihre Seiten

Mit Hilfe von Internal Links ist es für die Besucher Ihrer eLearning-Website einfacher, Inhalte zu finden, die für ihre Suchanfrage relevant sind. Außerdem ist es für Benutzer von Vorteil, die sich über mögliche eLearning-Produkte oder -Dienstleistungen informieren. Ihre Inhalte und Landing Pages helfen ihnen, Lösungen und Antworten auf ihre Suchanfragen zu finden. Das ist großartig, besonders bevor Käufer eine Kaufentscheidung treffen. Nehmen wir zum Beispiel an, dass ein Besucher nach dem besten Blended Learning LMS sucht. Wenn Ihr LMS ideal für Blended Learning ist, könnte er oder sie Ihr LMS auf Ihrer Website kaufen.

Aber was ist mit Interessenten, die noch keine Entscheidung getroffen haben? Indem Sie Blogbeiträge verfassen, die Ihr eLearning-Produkt unterstützen, können Sie ihn zum Kauf überreden. Content Marketing beeinflusst Kaufentscheidungen und Entscheidungsträger. Deshalb ist Internal Linking so wichtig, weil Sie die Besucher von einer Seite zur nächsten leiten können, um ihnen Ihr Alleinstellungsmerkmal zu verdeutlichen und zu zeigen, warum sie Ihre Lösung brauchen. Im Grunde genommen gibt Internal Linking also Link Juice von einer Seite zur nächsten weiter. Wenn dies geschieht, haben Sie die Möglichkeit, Ihre SEO-Rankings zu verbessern und mehr organischen Traffic von den SERPs zu erhalten.

3. Senkt die Bounce Rates und verbessert die Benutzerfreundlichkeit

Die Platzierung interner Links kann auch die UX für Besucher verbessern. Durch die Verwendung der richtigen Links können sie schneller auf die benötigten Informationen zugreifen. Abgesehen davon, dass Internal Links den Besuchern Ihrer Website helfen, Informationen zu finden, können sie auch die Bounce Rate senken, da die Nutzer sich für andere Internal Links interessieren, die Sie in Ihren Content integriert haben. Infolgedessen sinkt Ihre Bounce Rate erheblich. Gleichzeitig erhöht sich durch die Verbesserung der UX der PageRank. Und schließlich kann die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Verweildauer auf der Website tatsächlich zur Optimierung der Konversionsraten beitragen.

Link-Wert

Wenn es um den SEO-Wert eines Links geht, müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen. Zum Beispiel, ob der Link nofollow oder dofollow ist, oder die Anzahl der ausgehenden Links auf einer bestimmten Seite. Auch die Seite auf Ihrer Website, auf die er verweist, ist wichtig, ebenso wie der Text innerhalb des Links und die Diversität der Linkquellen. Nicht zu vergessen die Relevanz der verlinkenden Seite usw. Auch andere Faktoren können eine Rolle spielen, z. B. ob der Link neu ist oder ob er sich im Text, in einer Seitenleiste oder in der Fußzeile befindet. Links innerhalb des redaktionellen Teils sind immer besser. Außerdem sind Links auf übergeordneten Seiten, die in der Hierarchie der URL-Struktur weiter oben stehen, besser.

Eine Frage, die man öfters hört, lautet: Ab wie vielen Internal Links ist es zu viel? Tatsächlich gibt es keine eindeutige Antwort darauf, wie viele Internal Links auf einer Seite zu viel sind. Soweit ich weiß, hat Google angegeben, dass seine Spider kein Problem damit haben, Hunderte von Links pro Seite zu crawlen. Natürlich sind viele Links auf einer Webseite nicht immer gut, insbesondere für die Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie also die Anzahl der Links pro Seite begrenzen, kann dies tatsächlich zusätzliche SEO-Vorteile für Ihre Website bringen.

Nehmen wir an, dass eine vernünftige Anzahl von Links in der Regel bei 100 oder weniger pro Seite liegt. Wenn wir nach einer optimalen Anzahl von Links suchen, würde ich sagen, dass sie bei etwa 20 liegen sollte. Außerdem ist es eine gute Faustregel, nur auf wichtige Seiten zu verlinken. Und diese Seiten sollten einen Bezug zu der jeweiligen Webseite und dem exakt passenden Ankertext haben.

Eine Strategie für Internal Linking entwickeln

Leider ist Internal Linking eine der am meisten vernachlässigten Linkbuilding-Strategien im SEO-Marketing. Ich habe die Ergebnisse aus erster Hand gesehen, also nehmen Sie mich beim Wort: Unterschätzen Sie nicht die Auswirkungen einer optimierten Internal Linking-Strategie. Internal Links sorgen dafür, dass die Autorität zwischen den Seiten Ihrer Website weitergegeben wird, und das verbessert letztendlich das Ranking. Als Erstes müssen Sie also Ihre wichtigsten Seiten identifizieren.

Überprüfen Sie die Internal Links Ihrer eLearning-Website, um die vorhandenen Internal Links zu ermitteln. Auch neue Websites verfügen bereits über ein gewisses Maß an Internal Linking, selbst wenn es ihnen an strategischem Denken mangelt. Bevor Sie also wichtige Entscheidungen über Ihre neue Internal Linking-Strategie treffen, müssen Sie zunächst wissen, wo Sie stehen. Indem Sie Ihren Internal Linking-Status überprüfen, erhalten Sie eine Fülle von Erkenntnissen, um eine Strategie von Grund auf zu planen.

Ihr Audit zeigt Ihnen, welche Probleme bestehen und wie Sie sie mit Internal Linking lösen können. Ihre Internal Linking-Strategie wird Ihnen helfen, Ihre Website auszubauen und zu verbessern.

Folgende Probleme könnten Sie nach einem SEO-Audit finden:

  • Defekte Internal Links
  • Links konnten nicht gecrawlt werden
  • Zu viel Internal Linking auf der Seite
  • Nofollow-Attribute in ausgehenden Internal Links
  • Das Crawlen einer Seite erfordert viele Klicks
  • Seiten mit nur einem Internal Link
  • Permanente Weiterleitungen
  • HTTPS-Seiten, die zu HTTP-Seiten führen

Nach dem Audit besteht der erste Schritt darin, die Hauptseiten Ihrer Website zu identifizieren. Anschließend sollten Sie Themencluster für Ihr Internal Linking-Projekt erstellen. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die zugehörigen Schlüsselwörter. Hub-Seiten zielen in der Regel auf wichtige Schlüsselwörter mit hohem Suchvolumen ab. Es ist jedoch sinnvoll, Ihre Ankertexte manchmal auch auf spezifische Long-Tail-Keywords zu konzentrieren, auch wenn diese weniger Suchanfragen pro Monat erhalten. Die Cluster helfen Ihrem Inhalt, dem Thema mehr Tiefgang zu verleihen.

Wie man Internal Links findet

Eine weitere Frage, die man immer wieder hört, ist: Wie findet man Möglichkeiten für das Internal Linking? Der beste Weg, um Möglichkeiten für das Internal Linking zu finden, besteht darin, Seiten auf Ihrer Website zu ermitteln, die für verwandte eLearning-Themen ranken. Dann können Sie die Links mit aussagekräftigen Ankertexten ergänzen.

Wenn Sie die Suchmaschinenoptimierung verbessern wollen, ist die Optimierung der Internal Links der Schlüssel. Und je größer Ihre Website ist, desto mehr hilft diese Optimierung Google und anderen Suchmaschinen, wichtige Seiten zu identifizieren.

Wenn Sie eine eCommerce-Website haben, werden Sie wahrscheinlich mit Kategorieseiten, Produktseiten und deren Duplikaten zu tun haben. Sie müssen also dafür sorgen, dass der Googlebot den Weg zu Ihren wichtigsten Seiten findet – den profitablen Seiten. Als Best Practice verwenden Website-Betreiber kanonische Tags, robots.txt und nofollows. Diese werden meist als Umleitungen betrachtet. Die Verwendung direkter Links ist daher viel besser.

Wenn Sie nach einer automatisierten Lösung suchen, gibt es viele Dienste und Tools für den internen Linkaufbau, die Sie nutzen können. Vielleicht möchten Sie ja einer dieser Lösungen ausprobieren:

  • Yoast SEO
  • Semrush
  • Semrush
  • Link Whisper
  • Interner Link Juicer Pro
  • Interne Links Manager

Zusammenfassung

Internal Linking ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder guten SEO-Strategie. Wenn man es richtig macht, kann das Hinzufügen von Internal Links Ihnen helfen, in den SERPs höher zu ranken. Gleichzeitig wird dadurch auch die Benutzerfreundlichkeit Ihrer eLearning-Website verbessert.

Jedes starke Website-Design hat eine gut durchdachte Struktur. Das gilt auch für die Art und Weise, wie Internal Links verwendet werden, um Autorität von einer Seite zur nächsten weiterzugeben.

Das Ziel der Internal Links ist es, das Beste aus Ihren Inhalten herauszuholen. Vergessen Sie nicht, Anker-Tags zu optimieren, aber übertreiben Sie es nicht. Ein SEO-Audit kann Ihnen sicherlich helfen, Probleme zu erkennen und Ihre Strategie zu verbessern.

Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie den Nutzern mehr Informationen über ein Thema bieten, das sie interessiert. Nur so können Sie das Beste aus Ihren Inhalten und Ihren SEO-Bemühungen herausholen.


Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Warum ist Internal Linking für SEO wichtig für eine eLearning-Website? 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: