Warum Blended Learning nicht für jeden geeignet ist

Hispanic teenage girl student watching online education webinar on laptop.
26
Apr

Warum Blended Learning nicht für jeden geeignet ist

Blended Learning ist eine Lehrmethode, die Elemente traditioneller Bildungseinrichtungen mit Elementen von Online-Kursen kombiniert. Allerdings ist es nicht für jeden geeignet. Dieser Artikel gibt einen Überblick über das Konzept des Blended Learning, wie es funktioniert und für wen es geeignet ist.

Warum Blended Learning nicht für jeden geeignet ist
Warum Blended Learning nicht für jeden geeignet ist

Das Konzept des Blended Learning

Das Konzept des Blended Learning ist einfach. Es ist eine Methode, bei der Schüler sowohl an einem physischen Ort (in der Schule) als auch online lernen können. Dies geschieht durch eine Kombination aus menschlicher Interaktion und virtuellem Lernen.

Beispiele für Blended Learning

Die Anwendung von Blended Learning ist nicht auf das Klassenzimmer beschränkt. Vielmehr kann es in jeder Phase des Lernprozesses eingesetzt werden. Einige Beispiele für Blended Learning sind:

  • Einen Online-Test ablegen und die Ergebnisse an einen Lehrer schicken lassen.
  • Sie nehmen von zu Hause aus an einem Kurs teil und lassen sich vom Lehrer in Echtzeit unterrichten.
  • In einem Klassenzimmer lernen und dann die Hausaufgaben zu Hause machen.
  • Eine Vorlesung online besuchen und dann die praktische Übung in einem echten Labor absolvieren.

Wie unterscheidet sich Blended Learning von traditioneller Bildung?

Traditioneller Unterricht besteht aus Lektionen, die von Lehrern in einem Klassenzimmer unterrichtet werden. Die Schüler nehmen täglich einige Stunden am Unterricht teil und erledigen in der Zeit zwischen den Stunden oft die zugewiesenen Hausaufgaben. Traditioneller Unterricht hat den Vorteil, dass die Schüler mit anderen Lernenden mit ähnlichen Fähigkeiten zusammen sind. Der Nachteil ist jedoch, dass die Schüler jeden Tag zur gleichen Zeit anwesend sein müssen und dass Schüler, die den Unterricht verpassen, diesen später nachholen müssen.

Blended Learning kombiniert das traditionelle Klassenzimmer mit Online-Kursen. Die Schüler müssen einen Teil des Lernstoffs mit herkömmlichen Methoden absolvieren und haben die Möglichkeit, andere Aspekte in ihrer eigenen Zeit zu erfüllen.

Für wen kommt Blended Learning in Frage?

Blended Learning ist für einige Schüler eine ausgezeichnete Wahl, und diese Schüler werden es leichter haben, wenn sie die folgenden Eigenschaften besitzen:

1. Relativ gute Selbst-Disziplin

Wenn ein Schüler mit Selbstdisziplin zu kämpfen hat, wird es viel schwieriger sein, einen Online-Kurs zu absolvieren. Das liegt daran, dass Online-Kurse im eigenen Tempo ablaufen und der Schüler diszipliniert genug sein muss, um unabhängig und mit weniger Aufsicht zu lernen. Daher werden Schüler, die ein hohes Maß an Selbstdisziplin haben, wenn sie ihren eigenen Lernplan planen und ihre eigene Recherche durchführen, eine leichtere Zeit mit Online-Kursen haben.

2. Grundlegende Erfahrung im Umgang mit dem Internet und der Technologie

Schüler, die das Internet ausgiebig für den persönlichen Gebrauch nutzen, wie z. B. soziale Medien oder das Ansehen von Online-Videos, werden es leichter haben, mit Online-Kursen umzugehen. Von den Schülern wird erwartet, dass sie das Internet für Recherche- und Kommunikationszwecke nutzen, daher sollten sie verstehen, wie das Internet funktioniert.

3. Eigenständiges Arbeiten

Von den Schülern wird erwartet, dass sie in einer Blended-Learning-Umgebung ihre gesamte Arbeit selbstständig erledigen, und es gibt wenig bis keine persönliche Interaktion mit dem Lehrer. Daher sind Schüler, die ihre Arbeit gerne alleine erledigen, am besten für Online-Kurse geeignet.

Für wen ist es nicht geeignet?

Für einige Schüler mag Blended Learning effektiv sein, aber es ist nicht für jeden geeignet, und es gibt bestimmte Situationen, in denen es nicht die ideale Lösung ist.

1. Lernbehinderte Schüler

Die meisten Schüler mit Lernbehinderungen werden in der Lage sein, im Klassenzimmer mit Hilfe von Hilfsmitteln zurechtzukommen. Es kann jedoch sein, dass diese Hilfsmittel in einer Online-Umgebung nicht zur Verfügung stehen oder nicht so effektiv sind. Für diese Schüler ist ein traditionelles Klassenzimmer möglicherweise die beste Option.

2. Bei Schülern mit traditionellen Lernstilen

Einige Schüler arbeiten am besten, wenn sie Informationen sehen und hören können, anstatt sie auf Papier zu lesen oder auf einem Bildschirm zu sehen. Diese Schüler könnten feststellen, dass ein Online-Kurs nicht für sie geeignet ist, weil sie besser lernen, wenn sie physisch anwesend sind.

3. Schüler, die soziale Interaktion zum Lernen brauchen

Manche Schüler brauchen die Möglichkeit, mit anderen Schülern und Lehrern zu interagieren, um zu lernen. Soziale Unterstützung, Motivation und Vorbildfunktion können durch das Zusammensein mit anderen im Klassenzimmer gewonnen werden. Diesen Schülern fällt es vielleicht schwer, sich zu konzentrieren, wenn sie allein zu Hause sind oder in einem virtuellen Klassenraum sitzen und über einen Online-Kurs vor einem Computerbildschirm lernen.

Zusammenfassung

Blended Learning ist eine sinnvolle Option für viele Schüler, aber es ist keine Option, die für jeden geeignet ist. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Blended Learning ein Tool ist, keine Lösung. Es ist nicht die Antwort auf alles, und es wird nicht in jeder Situation funktionieren. Für manche Schüler mag es die perfekte Lösung sein, für andere lohnt sich der Zeitaufwand nicht.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Warum Blended Learning nicht für jeden geeignet ist 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: