Volatilität in einer Geschäftsumgebung

Financial diagrams for stock market
19
Jan

Volatilität in einer Geschäftsumgebung

Table Of Contents

Jedes größere Unternehmen ist am Ende mit einigen Aspekten der Volatilität konfrontiert. Solange Sie in der Lage sind, sich darauf vorzubereiten und die Dynamik Ihres Geschäftsumfelds zu verstehen, gibt es keinen Grund zur Panik.

Volatilität in einer Geschäftsumgebung
Volatilität in einer Geschäftsumgebung

Die vielen Gesichter der Volatilität

Das Verständnis von Volatilität in einer Geschäftsumgebung ist ein Kernbestandteil des VUCA-Modells. VUCA (Volatiliy – Uncertainty – Complexity – Ambiguity – Volatilität, Ungewissheit, Komplexität, Mehrdeutigkeit) ist eine zutreffende Beschreibung für das Geschäftsumfeld des 21. Jahrhunderts.

Erstmals 1987 verwendet, basierend auf den Führungstheorien von Warren Bennis und Burt Nanus, erfasst VUCA das Umfeld des U.S. Army War College beim Zusammenbruch der UDSSR in den frühen 1990er Jahren. In einem kürzlichen erschienenen Dokument der JER HR Group wird das VUCA-Modell verwendet, um die Bereiche zu kategorisieren, die die L&D-Welt beeinflussen. Diese Faktoren bleiben in der heutigen Arbeitswelt kritisch und dienen als Möglichkeit, sowohl die Trends als auch die Art und Weise, wie sie Unternehmen beeinflussen können, zu kategorisieren.

Volatilität in einer Geschäftsumgebung
Volatilität in einer Geschäftsumgebung

Volatilität

Veränderungen im Umfeld / im Unternehmen / am Arbeitsplatz

Obwohl chaotisch und frustrierend, muss das Endergebnis dieser erzwungenen Veränderungen nicht immer zur Katastrophe führen. Das Ziel des STOP-Prozesses ist es, ein Tool zur Verfügung zu stellen, da es Führungskräften ermöglicht, über die anfängliche Schockreaktion hinaus zu einer gründlicheren Analyse der Auswirkungen, der Implikationen und der mit der Veränderung verbundenen Chancen zu gelangen.

Volatilität in einer Geschäftsumgebung
Volatilität in einer Geschäftsumgebung

Veränderte Demografie und mehrere Generationen am Arbeitsplatz

Generation der Baby-Boomer an – 25 % (1946-1964), die Belegschaft wird nun von der Generation X – 33 % (1965-1980) und den Millennials – 35 % (1981-2000) repräsentiert. Auch die jüngere Generation Z – 6 % (2001-2020) – tritt in die Arbeitswelt ein. Da sie im digitalen Zeitalter aufgewachsen sind, bringen die beiden letztgenannten Generationen neue Fähigkeiten und Erwartungen an Lernprogramme mit. Die erfahrenere Generation der Traditionalisten – 2 % (1925-1945) – geht in den Ruhestand, wird Mentor oder scheidet ganz aus dem Berufsleben aus, wobei sie oft ihr Wissen, ihre Kenntnisse und Erfahrungen mitnimmt.

Die Millennials und die Gen X legen mit ihrem wachsenden Führungspotenzial der Schwerpunkt auf Führungsqualitäten, während die jüngste Generation, die in die Belegschaft eintritt, die Erwartung mitbringt, dass technische Fähigkeiten, Kreativität und Innovation gefördert werden. Die Planung für die Entwicklung einer solch gemischten Belegschaft erfordert Flexibilität und Variation bei den Schulungsthemen und -ansätzen. In angespannten Volkwirtschaften und Arbeitsmärkten, sich entwickelnde Unternehmen.

In angespannten Volkswirtschaften und Arbeitsmärkten waren sich entwickelnde Unternehmen gezwungen, während der COVID-19-Pandemie ihre Belegschaft zu verkleinern, und Einstellungs- und Bindungsrichtlinien riskieren den Anschein (oder die Realität) von Diskriminierung, da sich Unternehmen dafür entscheiden, Mitarbeiter zu behalten, die eher mit der Unternehmenskultur kompatibel sind.

Volatilität in einer Geschäftsumgebung
Volatilität in einer Geschäftsumgebung

Leistungseinbrüche

Da die Zahl der Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, im Jahr 2021 zunimmt, wird es immer schwieriger, mit dem Vorgesetzten und anderen Kollegen in Verbindung zu bleiben. Ein kurzer Gang durch den Flur wird zu einem Anruf oder einem visuellen Konferenz-Check-in. Anstatt gemeinsam zu Mittag zu essen oder einen Kaffee zu trinken, müssen sich Teams nun auch auf virtuelle Zusammenkünfte verlassen. Diese neue Arten der Verbindung erfordern nicht nur das Erlernen zusätzlicher technischer Fähigkeiten, sondern auch neue zwischenmenschliche Fähigkeiten. Jahrelang haben Fachleute “Kommunikationstraining” zu den Schlüsselkompetenzen gezählt – mit dem Fokus auf die Bedeutung nonverbaler Kommunikation und auf Zwei-Wege-Kommunikation. In einer Welt, in der die Mitarbeiter räumlich voneinander getrennt sind, gewinnen diese Schlüsselkompetenzen immer mehr an Bedeutung.

Die zunehmende globale Expansion hat die Grundlage für den Einsatz virtueller Teamverbindungen geschaffen, aber der Anstieg von Remote-Mitarbeitern während der COVID hat diese Anforderungen am gesamten Arbeitsplatz exponentiell ansteigen lassen. Klare Anweisungen und kontinuierliches Feedback sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Leistung.

Die Mitarbeiter benötigen möglicherweise auch Unterstützung, um sich an all die Veränderungen anzupassen, die auf sie einwirken. Das Vorleben von Flexibilität bei der Anpassung an die Anforderungen der Umgebung ist zu einem Schlüsselaspekt der Mitarbeiterleistung geworden. Es liegt in der menschlichen Natur, Angst zu empfinden, wenn sich die Welt rundherum zu verändern scheint. Sich der emotionalen Reaktionen bewusst zu werden, sie als normale Reaktionen zu akzeptieren und zu lernen, die Reaktionen effektiv zu lesen und anzupassen, ist der Kern der Vermittlung einer EQ (“emotionaler Quotient”).



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Volatilität in einer Geschäftsumgebung 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: