Nutzen Sie die richtigen Statistiken für Ihre eLearning-Projekte

Statistics Strategy Analysis Diagram Information Concept
27
Apr

Nutzen Sie die richtigen Statistiken für Ihre eLearning-Projekte

Mit Hilfe von Statistiken kann man viel über ein Thema erfahren. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass diese Statistiken und Daten korrekt sind. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die richtigen und passenden Statistiken für Ihre eLearning-Projekte erhalten.

Nutzen Sie die richtigen Statistiken für Ihre eLearning-Projekte
Nutzen Sie die richtigen Statistiken für Ihre eLearning-Projekte

Wichtige Faktoren, die Sie bei Ihrem eLearning-Projekt berücksichtigen sollten

Statistiken und Daten spielen bei eLearning-Projekten eine große Rolle. Sie helfen uns zu verstehen, für wen wir unsere Kurse erstellen und welche Sprache und Terminologie wir verwenden sollten. Darüber hinaus können Daten bei der Erstellung von Berichten und der Kommunikation mit Managern verwendet werden, damit diese sehen können, wie effektiv eLearning in ihren Unternehmen ist. Da immer mehr Unternehmen eLearning als Methode der beruflichen Weiterbildung einsetzen, ist es wichtig, Statistiken zu nutzen, um die eLearning-Bemühungen in Unternehmen zu verbessern. Dieser Artikel befasst sich mit den Bereichen, in denen Statistiken bei der Erstellung hochwertiger eLearning-Kurse von großem Nutzen sind.

3 Wege, Statistiken für eLearning-Projekte zu nutzen

Machen Sie sich klar, für wen Sie Ihren Kurs erstellen

Als Erstes müssen Sie definieren, wer Ihre Lernenden sind. So können Sie gezielt auf die wichtigsten Aspekte ihrer Bedürfnisse eingehen. Vielleicht sind es Marketingfachleute, die ihre Englischkenntnisse verbessern wollen, um Produkte auf einem globalen Markt zu verkaufen. Oder vielleicht sind es Angestellte, die hoffen, dass Ihr Online-Kurs ihnen helfen kann, in Ihrem Unternehmen aufzusteigen. Was auch immer es sein mag, stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wer Ihre Zielgruppe ist und was sie von Ihren eLearning-Kursen erwartet. Wenn Sie nicht wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, wie können Sie dann einen Kurs für sie erstellen?

Das Verhalten des Zielpublikums verstehen

Das Ziel eines jeden eLearning-Kurses ist es, eine Verhaltensänderung zu bewirken. Sie müssen ein fesselndes Erlebnis für den Benutzer schaffen und ihm das Lernen so einfach wie möglich machen. Das Medium, mit dem Sie Ihr Schulungsangebot, Ihre Website oder Ihre Plattform bereitstellen, ist von großer Bedeutung, da verschiedene Lernende unterschiedliche Arten der Informationsaufnahme bevorzugen.

Es gibt eine Reihe von Statistiken, die Sie bei der Erstellung Ihrer eLearning-Kurse berücksichtigen sollten. Wenn Sie z. B. wissen, wo Ihre Zielgruppe wohnt, können Sie Inhalte erstellen, die für sie und ihren jeweiligen Standort von Bedeutung sind. Demografische Daten spielen auch eine große Rolle bei der Kursgestaltung und können Ihnen Hinweise darauf geben, in welche Richtung Ihr Kurs gehen soll. Beachten Sie, dass sich Statistiken im Laufe der Zeit ändern können. Stellen Sie sicher, dass Sie verschiedene Datensätze aus unterschiedlichen Quellen miteinander vergleichen, damit Sie ein korrektes Bild Ihrer Zielgruppe erhalten.

Stil und Ausdruckweise

Bei der Erstellung eines eLearning-Kurses sollten Sie darauf achten, dass er zum Stil und zur Stimme Ihres Unternehmen passt. Diese Aspekte wirken sich auf alles aus, von der Länge der Sätze bis hin zur Komplexität der Terminologie. Es lohnt sich also, sich hinzusetzen und zu überlegen, wie der Stil und die Stimme des Unternehmens aussehen sollten, bevor Sie etwas schreiben.

Wenn möglich, nehmen Sie an Schulungen teil oder machen Sie einen Rundgang durch verschiedene Abteilungen. Wenn es so etwas in Ihrem Unternehmen nicht gibt, suchen Sie nach Videos oder Artikeln, die die Persönlichkeit des Unternehmens zeigen, und ahnen Sie diese so gut wie möglich nach. Wenn auch das nicht möglich ist, sollten Sie nach ähnlichen Unternehmen suchen, deren Stil und Aussagen am besten zu Ihnen passen, und diese dann als Vorbild nehmen.

Wählen Sie vor Beginn eines Projekts geeignete Statistiken aus

Statistiken können bei eLearning eine große Rolle spielen, aber sie sind nicht immer notwendig. Wenn Sie ein Projekt beginnen, sollten Sie sich fragen, ob Sie diese Statistiken überhaupt brauchen. Werden sie hilfreich oder interessant sein? Werden sie überhaupt benötigt? Und wenn ja, welche sind für Ihr Publikum sinnvoll? All das sind Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich mit Statistiken beschäftigen. Sie möchten keine unnötigen Informationen in Ihren Kurs einbauen und riskieren, die Lernenden abzuschrecken – oder schlimmer noch, sie mit Zahlen zu langweilen.

Die Auswahl der richtigen Statistiken für Ihre eLearning-Projekte erfordert einen enormen Aufwand an Zeit und Konzentration, um sie so sinnvoll, nützlich und praktisch wie möglich zu gestalten. Dies ist ein kein Projekt, das Sie ohne sorgfältige Überlegung und Recherche angehen sollten. Sie wollen nicht Stunden oder Tage damit verbringen, Informationen zu den falschen Themen zu sammeln, um dann später festzustellen, das sie nichts taugen. Sie müssen sich über Ihre Ziele im Klaren sein, damit Sie sich voll und ganz auf die Themen und Tipps konzentrieren können, die Ihnen helfen werden, ein tolles Modul oder Programm zu erstellen.

Zusammenfassung

Je nach Art des eLearning-Projekts, an dem Sie arbeiten, müssen Sie möglicherweise auch andere Elemente in Ihre Auswahl einbeziehen. Sie könnten zum Beispiel nach einer Lösung suchen, die eine multisensorische 3D-Gestaltung und die Vertiefung von Themen im Kontext der Branchenpraxis ermöglicht – es gibt sogar ein Template, das die Eingabe per Touchscreen unterstützt. Manchmal ist ein einfaches Interface am besten, vor allem, wenn es nicht der primäre Ort ist, an dem eLearning stattfindet, oder wenn das Lernen ein gewisses Maß an zusätzlichen Informationen wie Statistiken oder Diagrammen erfordert.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Nutzen Sie die richtigen Statistiken für Ihre eLearning-Projekte 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung