Schulung für Remote/Home Office Mitarbeiter: Anpassung an die COVID-19-Krise

Home Office concept
24
Aug

Schulung für Remote/Home Office Mitarbeiter: Anpassung an die COVID-19-Krise

Die Unternehmenslandschaft ist nie statisch und bringt jeden Tag eine neue innovative Herausforderung auf den Markt. Dies setzt voraus, dass die Unternehmen von heute dynamisch sind und sich ständig in ihren Abläufen und Geschäftsprozessen weiterentwickeln, um mit ihren Konkurrenten mithalten zu können und auf dem Markt Fuß zu fassen.

Dies ist nur erreichbar, wenn die gesamte Belegschaft richtig geschult wird und gemeinsam an einem Strang zieht, um das gleiche Ziel zu erreichen.

Im Allgemeinen liegt die Schulung der Mitarbeiter eines Unternehmens oft in den Händen der Personal- oder L&D-Abteilung. Wenn wir jedoch die gegenwärtige Situation betrachten, ist die gesamte Ausbildungsstruktur durch den Ausbruch des COVID-19-Virus gefährdet.

Schulung für Remote/Home Office Mitarbeiter: Anpassung an die COVID-19-Krise

Es stellt sich also die Frage, wie die Home Office Mitarbeiter auf die richtige Art und Weise weitergebildet werden können.

Die Antwort liegt darin, dafür zu sorgen, dass alle Lernherausforderungen angegangen werden und die Mitarbeiter dazu ermutigt werden, ihre Bemühungen zu 100% aufzugeben.

Wenn wir das Gesamtbild betrachten, hat die Organisation von richtigen Schulungs- und Entwicklungssitzungen einen enormen Wert, da sie die Mitarbeiter motiviert hält, sie ermutigt, ihre Fähigkeiten besser zu nutzen, die Karriereentwicklung erleichtert und andere wichtige Vorteile der Online-Schulung bietet.

In diesem Blog-Beitrag führen wir Sie durch einige dieser häufigen Herausforderungen, mit denen sich die Verwaltung konfrontiert sieht, und zeigen Ihnen, wie sie für ihre Mitarbeiter geeignete Heimschulungen organisieren kann.

Schulung für Remote/Home Office Mitarbeiter: Anpassung an die COVID-19-Krise

Schulung und Entwicklung für WFH-Mitarbeiter: Primäre Herausfordeungen

Obwohl die Fernarbeit im Laufe der Jahre zu einem Trend geworden ist, schrecken viele Unternehmensorganisationen zurück, wenn es darum geht, sie in ihre betrieblichen Abläufe zu integrieren, weil sie als wenig effizient empfunden werden. Angesichts der COVID-19-Pandemiesituation müssen Unternehmen jedoch die besten WFH-Schulungsverfahren anwenden, um den Geschäftsbetrieb durch die weltweit geltende Quarantäne und soziale Distanzierung aufrechtzuerhalten.

In diesem Segment graben wir die häufigsten Herausforderungen aus, denen sich die Unternehmen bei der Arbeit von zu Hause aus stellen müssen:

Zu viele Unterbrechungen

Wenn Sie zu Hause arbeiten, jonglieren Sie ständig zwischen Ihren persönlichen und beruflichen Verpflichtungen. Dieser ständige Kampf zwischen Arbeit und Zuhause stört Ihre Konzentration und schränkt Ihre Produktivität ein. Wenn Sie zudem in einer gemeinsamen Familie leben und Kinder zu Hause haben, wird die Sache ein wenig komplizierter, da immer jemand um Ihre Aufmerksamkeit wetteifert.

Es ist nicht 100% möglich, diese Unterbrechungen zu vermeiden, aber Sie können jederzeit eine Handbewegung oder ein Signal einrichten, um anzuzeigen, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht gestört werden möchten. Das Signal könnte entweder darin bestehen, die Tür zu verriegeln oder Ihre Kopfhörer einzustecken.

Es hilft auch, einen eigenen Raum für sich selbst als Heimarbeitsplatz einzurichten, eine Ecke in Ihrem Schlafzimmer als Heimarbeitsplatz umzuwandeln und der Familie mitzuteilen, dass Sie bei der Arbeit nicht gestört werden möchten. So wird sichergestellt, dass Sie sich mit minimalen Unterbrechungen auf Ihre Arbeit konzentrieren können.

Fehlende soziale Interaktion

Wir als Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen immer jemanden an unserer Seite, mit dem wir reden und über Dinge diskutieren können. Wenn Sie also über einen längeren Zeitraum von zu Hause aus arbeiten, fühlen Sie sich vielleicht nach einigen Tagen isoliert und ausgegrenzt, da Ihre Bürokollegen nicht in der Nähe sind, um mit Ihnen zu kommunizieren.

Damit Sie sich besser fühlen, ist es wichtig, dass Sie das richtige Maß an sozialen Pausen in Ihren täglichen Arbeitsplan aufzunehmen. Sie müssen ein Gleichgewicht finden, damit Ihnen das Arbeiten aus der Ferne nicht auf die Nerven geht. Rufen Sie Ihre Kollegen und Freunde an, reden Sie über alles Mögliche außer der Arbeit oder holen Sie sogar den Büroklatsch nach.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, mit Ihren Kollegen zu plaudern, werden Sie eine großartige Kameradschaft aufbauen und sich von der COVID-Angst ablenken lassen. Sie können Videogespräche mit Apps wie Zoom, Skype, Whatsapp oder sogar Hangouts führen, um sich mit Ihren Freunden und Kollegen von Angesicht zu Angesicht zu unterhalten.

Überlastung oder mangelnde Prioritätensetzung

Ein großer Nachteil des WFH besteht darin, dass wir es versäumen, Prioritäten bei den Aufgaben zu setzten, da wir nicht ständig beaufsichtigt werden. Die Versuchung, einen kurzen Spaziergang zu machen und Ihren Lieblingsfilm oder Ihre Lieblingsshow zu sehen, macht es uns oft schwer, einen Zeitplan einzuhalten, und folglich versäumen wir es, unsere Arbeit für den Tag abzuschließen. Das führt dazu, dass wir bis spät in die Nacht hinein länger sitzen, um unseren Arbeitsverpflichtungen nachzukommen.

Um unsere Zeit optimal zu nutzen, ist es wichtig, dass wir uns selbst motiviert halten und unsere Arbeit auf der Grundlage ihrer Abgabetermine priorisieren. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, die Anzahl der Aufgaben für jeden Tag zu begrenzen, Zögern zu vermeiden und ein Verständnis dafür zu haben, was wichtig ist und was später erledigt werden kann.

Diese klare Denkweise wird Ihre Energie sparen, Ihre Konzentration fördern und verhindern, dass Sie in den letzten Stunden überlastet werden. Pflegen Sie einen Google-Kalender oder einen Excel-Arbeitskalender von zu Hause aus, in dem alle Ihre Aufgaben eingezeichnet sind. Sie können sich sogar einen eigenen Farbcode ausdenken, um alles auf einen Blick zu erfassen.

Probleme mit digitaler Fehlkommunikation

Effiziente und effektive Kommunikation ist der Eckpfeiler jeder Organisation. Dies gilt insbesondere für Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten. Die virtuelle Koordination mehrerer Teams ist für alle Unternehmen eine gewaltige Aufgabe. Das Fehlen einer ordnungsgemäßen Echtzeit-Kommunikation zwischen den Teams wirkt sich oft auf den Arbeitsfortschritt aus oder führt zu anderen Managementproblemen, die die Belegschaft und die gesamte Organisation als Ganzes betreffen.

Um solchen Ärger zu vermeiden, ist es also wichtig, Remote-Teams zu ermutigen, miteinander zu kommunizieren, so dass sie nicht isoliert fühlen und ihre Bemühungen zu 100% auf jedes Projekt konzentrieren können. Darüber hinaus müssen die Manager regelmäßig mit dem Team interagieren, Aufgaben delegieren und die Strategie sorgfältig innerhalb des Teams kommunizieren, um sicherzustellen, dass das Geschäft nicht beeinträchtigt wird und die Ziele ordnungsgemäß erreicht werden.

Technische Fragen

Wir leben in einem digitalen Zeitalter mit ständigem Zugang zum Internet und anderen technischen Geräten. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, benötigen Sie eine angemessene Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung, um sicherzustellen, dass der Arbeitsprozess nicht gestört wird. Dies ist jedoch nicht immer möglich, wenn man als Angestellter aus der Ferne arbeitet, weil es Zeiten gibt, in denen man zu Hause auf Strom- oder Internetausfälle stößt.

Auch hier wird davon abgeraten, sich auf öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verlassen, da dies Ihre offiziellen Daten ohne Ihr Wissen gefährden kann. Eine der besten Möglichkeiten, diesen technischen Schluckauf zu überwinden, besteht darin, sich auf die Daten Ihres Smartphones zu verlassen, um mit Ihrem Team in Verbindung zu bleiben oder einen Tisch/iPad griffbereit zu haben, falls der Strom ausfällt und Sie Ihren primären Laptop nicht benutzen können.

Ihr Unternehmen muss jedoch über ein Workflow-System oder Learning Management-System verfügen, dass für Telefon oder Tablet zugänglich und optimiert ist, um eine nahtlose Konnektivität zu gewährleisten.

Ein Rückgang der Produktivität (Burnout-Probleme)

Ein aufkeimendes Problem, dass den den Betrieb eines Unternehmens häufig stört, ist das Burnout seiner Mitarbeiter. Den meisten Mitarbeitern fällt es schwer, zum richtigen Zeitpunkt abzuschalten, was zu Situationen führt, in denen sie überlastet sind. Ein weiterer Nachteil, wenn man Arbeit und Zuhause am selben Ort hat, ist, dass es für die Mitarbeiter schwieriger wird, regelmäßige Pausen einzulegen, was bei der Arbeit vom Büro aus häufiger vorkommt.

Darüber hinaus verringert längeres Sitzen ihre Konzentrationsfähigkeit, beeinträchtigt ihre Produktivität und führt aufgrund der ständigen Exposition gegenüber Computer-/Laptop-Bildschirmen zu anderen Gesundheitsproblemen wie Schwellungen oder ständigen Reizungen in den Augen usw.

Da die Arbeit nie aufhört, liegt es an Ihnen, Ihr Arbeits- und Privatleben getrennt zu halten. Erstellen Sie einen Kalender, um wichtige Besprechungen zu verfolgen und Erinnerungen für regelmäßige Pausen zu setzen. Es ist unerlässlich, dass Sie eine Linie ziehen, um Ihre Arbeitszeiten getrennt zu halten, und sich verbieten, Ihre offiziellen E-Mails/Nachrichten zu überprüfen, sobald Sie sich abmelden. Das hält Ihre Work-Life-Balance intakt, schont Ihre Energie, verbessert Ihre Mitarbeiterbindung und gibt Ihnen viel Zeit, die Sie mit Ihrer Familie verbringen können.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Schulung für Remote/Home Office Mitarbeiter: Anpassung an die COVID-19-Krise 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: