Präsenzschulungen vs. Online-Schulung: Die Vor- und Nachteile der beiden

Office training
26
Nov

Präsenzschulungen vs. Online-Schulung: Die Vor- und Nachteile der beiden

Online-Schulungen sind leicht zugänglich und flexibler als Präsenzschulungen, aber es kann schwierig sein, sich für einen der beiden Ansätze zu entscheiden. Hier finden Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Schulungsoptionen.

Präsenzschulungen vs. Online-Schulung: Die Vor- und Nachteile der beiden
Präsenzschulungen vs. Online-Schulung: Die Vor- und Nachteile der beiden

An Optionen für L&D mangelt es nicht

Schulungen sind kein Selbstläufer mehr. Vor dem Aufkommen von Automatisierung, digitalen Arbeitsplätzen und mobiler Technologie hatten L&D-Experten nur wenige Möglichkeiten, und fast alle von ihnen fielen in das Lage der persönlichen Anwesenheit. In den letzten Jahren hat das Online-Lernen einen Aufwärtstrend erfahren, und Innovationen und Aktualisierungen der Lebensqualität machen es fast noch schwieriger, es nicht in Ihre Schulungsstrategie einzubeziehen.

Aber selbst wenn es höhere Werte für Dinge wie Mitarbeiterbindung und Engagement bringt, kann eLearning nicht immer die erste Wahl sein – insbesondere für bestimmte Fähigkeiten, die nur durch praktische Demonstrationen und Tests vermittelt werden können. In solchen Situationen, wie z.B. bei der praktischen Ausbildung von Rettungssanitätern, kann die Online-Schulung niemals die Präsenzschulung vollständig ersetzen.

Lassen Sie uns also gleich zur Sache kommen und die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale vergleichen und gegenüberstellen.

Online-Schulungen sind überall und jederzeit zugänglich

Da es das Präsenzlernen schon so lange gibt, wie wir alle denken können, fangen wir mit dem Newcomer an. Mobile eLearning-Lösungen geben den Nutzern die Freiheit zu wählen, wann und wo sie lernen wollen. Außerdem können Sie einem Tempo vorankommen, das für Sie, den Lernenden, angenehm ist, und nicht in einem, das für den Kursleiter angenehm ist.

Im Vergleich dazu kann die Planung einer Gruppe ein Alptraum sein: Terminkonflikte, Winterwetter und Absagen in letzter Minute sind echte Probleme, mit denen die Organisatoren zu kämpfen haben. Hinzu kommt, dass die Arbeit manchmal so stressig ist, dass eine Gruppe von Lernenden nicht von ihrer Arbeit freigestellt werden kann, um an einer Schulungssitzung teilzunehmen.

Heute müssen Sie Ihren Tag nicht mehr um ein Zertifizierungsseminar oder eine Live-Schulung herum planen. Sie können Ihre Schulungen bequem von zu Hause aus oder an Ihrem persönlichen Arbeitsplatz absolvieren. Da Online-Lernmaterialien leicht zugänglich sind, führen sie tatsächlich zu einem höheren Lernerfolg. Aber denken Sie nicht, dass dies immer ein klarer Fall von “raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen” ist. Sie müssen die eine Methode nicht komplett für die andere aufgeben. Manche Dinge lassen sich einfach besser im persönlichen Gespräch vermitteln.

Präsenzschulungen sind praxisorientiert und interaktiv

Im Vergleich zur Online-Schulung ist das Lernen im Klassenzimmer im wahrsten Sinne des Wortes praxisorientiert. In der Regel können Sie sich während oder nach der Schulung Zeit nehmen, um Ihre Fragen direkt vom Schulungsleiter beantworten zu lassen, und Sie haben einen ganzen Raum voller Meinungen und Wissen, aus dem Sie schöpfen können.

Kurz gesagt, Sie können die persönliche, praktische Interaktivität des Lernens vermissen, wenn Sie online sind. Und für den Erwerb bestimmter Fähigkeiten ist der physische, praktische Ansatz nicht zu ersetzen. Nehmen Sie zum Beispiel den Beruf des Rettungssanitäters. In diesem Beruf ist es unheimlich wichtig, Praxiserfahrungen zu sammeln, den diese lassen sich nicht durch eine Online-Schulung nachahmen.

Bei der Verwendung von Geräten oder beim Üben psychomotorischer Fähigkeiten sind für viele Tätigkeit und Positionen Aufsicht und Zugang zu bestimmten Hilfsmitteln erforderlich. Für Schulungsleiter ist es äußerst schwierig, das gleiche Maß an Interaktion und Beziehung in einer virtuellen Umgebung nachzubilden. Das Lernen von Angesicht zu Angesicht bietet den Teilnehmern auch die Möglichkeit, sich auf traditionelle Weise zu unterhalten und Beziehungen aufzubauen, was die Lernerfahrung verbessert und die Behaltensleistung erhöht.

Kostengünstige Online-Schulungne

Aber all diese Vorteile wie Schulungsleiter, Ausrüstung und Unterrichtsräume summieren sich zu Kosten, die ziemlich hoch sein können. Bei den Kosten für eine persönliche Schulung müssen Fahrtkosten, Verpflegung, Unterbringung und vieles mehr berücksichtigt werden.

Bei Online-Schulung entfallen nicht nur diese realen Kosten, sondern es können auch zahllose Stunden an Arbeitszeit eingespart werden, da die Benutzer in einem Tempo vorankommen, mit dem sie sich wohl fühlen, um die Ziele zu erreichen. In Gruppensitzungen macht jeder im gleichen Tempo Fortschritte. Stellen Sie sich vor, Sie haben 100 Mitarbeiter und 50 von ihnen brauchen nur 30 Minuten, um denselben Stoff zu lernen, für den andere eine ganze Stunde brauchen. Warum sollten Sie diese Zeit nicht zurückgewinnen und sie strategisch sinnvoller einsetzen?

Online-Schulungen können auch ein breiteres Publikum erreichen und das Material kann immer wieder verwendet werden. Anstatt teure Lehrkräfte zu engagieren, die vor einer kleinen Gruppe sprechen, können Sie komplette Kurse anbieten, auf die Einzelpersonen oder Gruppen innerhalb eines Unternehmens wiederholt zugreifen können – in ihrer Freizeit und wann immer sie es brauchen.

Online-Schulungen sind flexibel

Die Flexibilität des asynchronen Lernens ist unschlagbar. Online-Schulungen ermöglichen es den Lernenden, in ihrem eigenen Tempo und zu einer für sie angenehmen Zeit Fortschritte zu machen. Lernenden, in ihrem eigenen Tempo und zu einer für sie angenehmen Zeit Fortschritte zu machen. Manche Menschen ziehen es vor, ein Programm in kleinen Abschnitten zu absolvieren, während andere es vorziehen, alles auf einmal durchzuarbeiten – und das ist völlig in Ordnung. Manche Menschen lernen am besten morgens, während andere es vorziehen, in einer ruhigeren Spätschicht zu lernen – das ist ebenfalls völlig in Ordnung.

Herkömmliche Präsenzschulungen haben einen starren, formellen Zeitplan. In der Vergangenheit haben alle Schulungsleiter irgendwann einmal eine bestimmte Gruppe vergrault, weil der Zeitplan oder das Tempo nicht mit den Bedürfnissen der Teilnehmer übereinstimmte. Lernende, die schnell fertig werden, sind oft unkonzentriert oder abgelenkt, während diejenigen, die länger brauchen, sich gehetzt fühlen.

Persönliche Schulungen und Informationsflut

Die Teilnehmer an Schulungsveranstaltungen haben ihre letzte formale Schulung möglicherweise schon seit Jahren hinter sich. Das kann diese Marathon-Schulungen zu einer ziemlichen Herausforderung machen. Ich persönlich finde eine Schulung, die auf 45-minütige Vorträge beschränkt sind gut, vorausgesetzt, es gibt keine praktische Aktivitäten. Kurze, gezielte Vorträge sorgen dafür, dass sich die Teilnehmer konzentrieren und nicht mit Informationen überhäuft werden. Eine Flut an Informationen kann dazu führen, dass die Teilnehmer das Gelernte nicht verinnerlichen und keine Lust haben, weiterzulernen.

Manche Schulungen sind nicht nur lang und intensiv, sie sind auch oft nur ein einziges Mal abgehalten worden. Was passiert, wenn Sie einen neuen Mitarbeiter eine oder zwei Wochen nach einer teuren persönlichen Schulung einstellen? Warten Sie bis zum nächsten Jahr? Wiederholen Sie die Schulung für nur eine Person? Diese Art des Lernens ist nicht nachhaltig.

Entscheiden Sie sich für eines der beiden Modelle: eLearning hat seinen Platz in beiden Ansätzen

Heutzutage ist Online-Lernen für die meisten Mitarbeiter ein fester Bestandteil des Arbeitsalltags und wird von den Mitarbeitern direkt genutzt. Sorgen Sie dafür, dass die Schulungsräume nach Bedarf gebucht werden, und führen Sie die Sitzungen durch, die persönlich stattfinden müssen, aber stelle Sie sicher, dass Sie die Schulung so zugänglich und entgegenkommend wie möglich gestalten, indem Sie geeignete Lernaktivitäten online anbieten.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Präsenzschulungen vs. Online-Schulung: Die Vor- und Nachteile der beiden 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: