Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter

Businessman in office writing on whiteboard
28
Dez

Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter

Die effiziente Planung Ihres Fortbildungsprogramms für Mitarbeiter gibt Ihnen den Rahmen, den Sie brauchen, um Ihre Fortbildungsziele zu erreichen und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter
Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter

Planung Ihres Fortbildungsprogramms für Mitarbeiter

Investieren Sie genug Zeit in die Planung Ihres Forbildungsprogramms für Ihre Mitarbeiter? Manche sagen, dass man einen Plan haben und sich daran muss, um im Leben erfolgreich zu sein. Andere sagen, es ist am besten, mit dem Strom zu schwimmen. Wenn es um die Schulung von Mitarbeitern geht, ist ein detaillierter Schulungsplan eindeutig die erste Wahl.

Ein Schulungsplan, der die einzelnen Schritte der Schulungsentwicklung umreißt, hilft Ihnen, den Prozess zu optimieren und bewahrt Sie vor Fehlern, die Sie leicht hätten vermeiden können. In diesem Beitrag erfahren Sie die Checkliste für eine erfolgreiche Mitarbeiterschulung.

Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter
Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter

Führen Sie eine Analyse durch

Wo liegen die Wissenslücken in Ihrer Belegschaft? Müssen Sie überhaupt Mitarbeiterschulungen entwickeln? Und welche Art von Schulung sollten Sie einsetzten? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie eine Analyse durchführen.

Eine Analyse ist ein komplexer Prozess. Sprechen Sie einfach mit Führungskräften und wichtigen Akteuren, um bestehende Kenntnisdefizite aufzudecken, die jetzt ein Problem darstellen oder in Zukunft zu einem Problem werden können. Wenn Ihr Unternehmen beispielweise plant, seine Dienstleistungen zu erweitern oder neue Arbeitsabläufe einzuführen, müssen die Mitarbeiter ihre Kenntnisse auffrischen.

Führen Sie Umfragen durch oder sprechen Sie direkt mit den Mitarbeitern, um herauszufinden, was sie brauchen. Auch der Kundenservice ist eine Abteilung, in der Sie wertvolle Informationen finden können, da Kundenbeschwerden auf berufsspezifische Wissenslücken oder ineffiziente Prozesse hinweisen können.

Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie im Moment keine Schulungen entwickeln müssen, sondern einfach in bessere Job-Tools investieren. Oder Sie müssen vielleicht mehr als eine Schulung erstellen. In diesem Fall sollten Sie die Schulungen nach Dringlichkeit priorisieren. Wenn es eine Aktualisierung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften gibt, kann die Schulung der Mitarbeiter zum Thema “Small Talk am Arbeitsplatz” warten.

Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter
Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter

Erfahren Sie mehr über Ihre Belegschaft

Ihre Zielgruppe hat Einfluss auf wichtige Entscheidungen, z.B. wie Sie Schulungen durchführen und welche Schulungs-Tools Sie verwenden werden. Um ein Lernerprofil zu erstellen, sollten Sie die folgenden Merkmale berücksichtigen: Generationspräferenzen und Bildungs-/Erfahrungsniveau.

Für Gen-Z und Millennials müssen Sie zum Beispiel mobilfreundliche Kurse anbieten – diese beiden Generationen sind begeisterte Mobilnutzer! Der Schwierigkeitsgrad des Kurses muss auch den aktuellen Wissenstand der Lernenden entsprechen. Führen Sie Vorabbewertungen durch, um zu wissen, wo Ihre Mitarbeiter stehen.

Zum Beispiel ist ein von Lehrern geführtes Programm für globale Teams nicht praktikabel und für Mitarbeiter ohne Büro und an entfernten Standorten nur schwer durchführbar.

Digitale Kompetenz, falls Sie über den Einsatz von Online-Schulungen nachdenken. Einige Mitarbeiter benötigen möglicherweise zusätzliche Unterstützung beim Erlernen des Umgangs mit Setzen Sie sich konkrete Schulungsziele.

Was wollen Sie mit diesem Kurs erreichen? Je genauer und spezifischer Ihre Antwort ist, desto besser. Wenn Sie sich ein konkretes Ziel setzen, erhöhen Sie Ihre Chancen, dass Ziel zu erreichen. Und es macht einfacher für Sie, die Ergebnisse später besser zu messen. Ein Ziel wie “Verbesserung der Kundenzufriedenheit um 5% bis zum Ende des Jahres” lässt sich zum Beispiel leicht messen. Schulungsziele sind großartig, aber für die Mitarbeiter bedeuten sie vielleicht nicht so viel. Die Mitarbeiter brauchen ein konkretes Bild davon, wie sich ihre Arbeit nach dem Training verbessern wird. Brechen Sie also Ihre Schulungsziele herunter, um Lernziele für Ihre Mitarbeiter zu erstellen. Um Ihre Lernziele zu bestimmen, stellen Sie die Frage: “Wie erreiche ich mein Schulungsziel?”

Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter
Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter

Ziehen Sie Bilanz über Ihr Budget und Ihre Mittel

Bis jetzt haben Sie die Wissenslücken in Ihrem UNternehmen aufgedeckt und Schulungsziele festgelegt, die Ihnen helfen werden, diese Lücken zu schließen und Ihre Unternehmensziele zu erreichen. Sie sind sich auch der besonderen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter bewusst. Bei der Planung Ihres Fortbildungsprogramms müssen Sie auch grundlegende Fragen zu Ihrem Budget, Ihren Mitarbeiter und dem verfügbaren Zeitrahmen für die Schulung Ihrer Mitarbeiter beantworten.

  • Wie viel können Sie für Schulungskurse ausgeben? Ein schmales Budget macht Online-Lernen zu einer praktikableren Option.
  • Können Sie sich die Dienste eines Fachexperten und eines Lehrers leisten? Wenn nicht, überlegen Sie, ob es in Ihrem Unternehmen jemanden gibt, der für diese Aufgabe qualifiziert ist.
  • Steht die Zeit zur Verfügung, einen Kurs von Grund auf neu zu erstellen? Ob online oder persönlich, die Entwicklung von Schulungen braucht Zeit. Wenn der Bedarf an Schulungen drängt, sollten Sie nach Standardoptionen suchen.
  • Gibt es Material, dass Sie wiederverwenden können? Manchmal werden sogar Richtlinien, die von Ihren Mitarbeitern informell erstellt wurden, zu PDF-Präsentationen oder Infografiken.
  • Haben Sie Schulungs-Tools zur Verfügung, wie z.B. eine Schulungsplattform oder Tools zur Erstellung von Videos?

Zusammenfassung

Der Start eines Fortbildungsprogramms für Mitarbeiter ist nicht der Zeitpunkt, um spontan zu sein. Das Erstellen und Befolgen eines detaillierten Schulungsplans wird Ihnen helfen, Ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und bessere Entscheidungen während der Entwicklnugsphase zu treffen. Das Bewerben Ihrer Schulungen mit Hilfe Ihrer Führungskräfte wird ebenfalls dazu beitragen, einen Hype zu erzeugen und Begeisterung bei den Mitarbeiter zu wecken.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Planen Sie Ihr Fortbildungsprogramm für Mitarbeiter 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:
>