Wie Sie eine aktive Online-Lerngemeinschaft aufbauen können

Social connections. Community interactions
25
Mrz

Wie Sie eine aktive Online-Lerngemeinschaft aufbauen können

Wenn Sie die Reichweite Ihres Kurses und Ihres Unternehmens vergrößern möchten, sollten Sie eine Online-Community aufbauen. Warum? Wenn Sie aus Ihrem Kurs eine Community machen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kursangebot zu erweitern, das Engagement Ihrer Lernenden zu erhöhen und noch vieles mehr.

Wie Sie eine aktive Online-Lerngemeinschaft aufbauen können
Wie Sie eine aktive Online-Lerngemeinschaft aufbauen können

Warum eine Online-Gemeinschaft aufbauen?

Wenn Sie eine Online-Kurs erstellen, ist es Ihr Ziel, die bestmögliche Ressource für Ihre Lernenden zu schaffen. Das können Sie zwar mit qualitativ hochwertigen Inhalten und Design erreichen, aber wenn Sie Ihre Lernerfahrung auf das nächste Level heben wollen, empfiehlt es sich, eine Community aufzubauen.

Fördern Sie die Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Ihren Lernenden lässt sich durch ein gemeinschaftliches Engagement hervorragend fördern. Ein spezieller Community-Bereich bringt Menschen zusammen, unabhängig von ihrem jeweiligen Werdegang, Standort oder Beruf. Mit der richtigen Online-Lerngemeinschaft können Sie Ihre Lernenden um Ihren Kurs herum vereinen und ein positives, unterstützendes Umfeld für sie schaffen.

Stärkung der Kundentreue

Unternehmen, die in der Lage sind, eine Community zu pflegen und zu betreuen, haben mehr loyale Kunden. Menschen haben gerne das Gefühl, Teil von etwas zu sein, das größer ist als sie selbst, und eine Online-Lerngemeinschaft ist ein hervorragendes Tool, um dieses Gefühl zu erzeugen. Wenn Sie den Zugang zu Ihrer Community als Teil Ihres Kursangebots anbieten können, ziehen Sie nicht nur neue Lernende an, sondern erhöhen auch die Bindungsrate, lange nachdem sie ihren Kurs abgeschlossen haben.

Zeigen Sie, dass Sie ein Experte auf diesem Gebiet sind

Eine Online-Community ist sehr nützlich, um den wahrgenommenen Wert Ihres Kurses zu steigern – vor allem, wenn Sie auf Lernende eingehen, die Fragen stellen. In Ihrem Community-Bereich haben Lernende die Möglichkeit, mit Ihnen zu interagieren und nützliche Tipps und Tricks aus erster Hand zu erhalten. Eine Online-Lerngemeinschaft kann dazu beitragen, Ihren Status als vertrauenswürdiger Experte und Berater zu festigen. Sie ist auch ein praktischer Ort, um Feedback zu sammeln, wie Sie Ihren Kurs verbessern können.

3 Tipps zu Aufbau Ihrer Online-Lerngemeinschaft

Wenn Sie neu in der Welt der Online-Communities sind, finden Sie hier einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Online-Lerngemeinschaft aufzubauen.

1. Verwandeln Sie Kunden in Boschafter Ihres Unternehmens

Wenn Sie Ihre Online-Lerngemeinschaft von Grund auf aufbauen wollen, brauchen Sie die Hilfe Ihrer vorhandenen Teilnehmer. Wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre bisherigen Teilnehmer sich voll und ganz mit Ihrem Unternehmen identifizieren können, weil Sie auf sie eingehen und eine persönliche Beziehung zu ihnen aufbauen, können diese Personen Ihren einen Großteil der Arbeit abnehmen.

Wenn Sie treue Kunden haben, gehen sie hinaus und erzählen von Ihrer Community. Diese Kunden sind die besten Verkäufer, weil sie wirklich an Ihr Unternehmen und Ihre Produkte glauben. Außerdem sind sie in der Regel auch in der Community selbst aktiver, indem sie Fragen beantworten, Kommentare abgeben und die Beiträge anderer Nutzer liken.

2. Ermutigen Sie zum Fragen

Eine der besten Möglichkeiten, mehr Engagement in Ihrer Online-Lerngemeinschaft zu fördern, besteht darin, den Lernenden Raum zu geben, Fragen zu stellen – sowohl an Sie als auch an die anderen. Das Stellen und Beantworten von Fragen ist ein guter Ausgangspunkt für den Aufbau Ihrer Online-Lerngemeinschaft.

Der Raum für die Zusammenarbeit in einer Community bedeutet, dass die Fragen in der Regel schneller beantwortet werden, als wenn sie denkt an Sie gerichtet werden, und es kann auch dazu beitragen, den Lernenden eine Reihe verschiedener Perspektiven zu vermitteln. Durch das Stellen von Fragen wird auch das Social Learning in Ihrem Kurs verstärkt – die Lernenden lernen nicht nur in Ihrem Kurs.

3. Versuchen Sie es mit kohortenbasiertem Lernen

Sie können Ihre Online-Community auch für kohortenbasiertes Lernen nutzen. Beim kohortenbasierten Lernen absolviert eine Gruppe von Lernenden – eine Kohorte – Ihren Kurs zur gleichen Zeit. Sie durchlaufen den Kurs als Gruppe, wodurch das Gefühl des sozialen Zusammenhalts und der Verbundenheit auch im Online-Lernraum verstärkt wird. Auch wenn Ihre Lernenden räumlich getrennt sind, kann eine Online-Lerngemeinschaft dazu beitragen, sie zusammenzubringen.

Kohortenbasiertes Lernen gibt Ihnen die Möglichkeit, Gruppenübungen und -aktivitäten festzulegen, die Ihre Kursinhalte dynamischer und ansprechender machen. Auf diese Weise können Sie den Lernenden etwas bieten, das sich von Angeboten Ihrer Konkurrenten abhebt, und wenn es gut gemacht ist, kann es die Lernergebnisse verbessern.

Definieren Sie Ihre Community-Ziele

Wenn Sie Ihre Online-Lerncommunity einrichten, sollten Sie zunächst die Ziele Ihrer Community klar definieren. So können Sie den Prozess mit einem Plan angehen und sicherstellen, dass Sie sich auf Kennzahlen konzentrieren, die langfristig zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen.

Als Kursersteller sollten Sie den Zweck und den Umfang Ihrer Online-Lerngemeinschaft festlegen. Überlegen Sie, wie stark Sie sich einbringen werden, wie der Raum moderiert wird und über welche Themen Sie diskutieren wollen.

Sie können für sich selbst auch Leistungskennzahlen festlegen, um das Wachstum und den Erfolg Ihrer Online-Lerngemeinschaft zu verfolgen. Einige Ideen für KPIs sind:

  • Anzahl der Neuanmeldungen pro Monat
  • Gesamtzahl der Nutzer
  • Verlorene Nutzer pro Monat
  • Engagement der Nutzer, z. B. Gesamtzahl der Kommentare
  • Gesamtzahl der inaktiven Nutzer

Wenn Sie sich konkrete Ziele setzen, können Sie den Zustand Ihrer Online-Lerngemeinschaft im Auge behalten. Sie bekommen auch ein Gefühl dafür, was funktioniert und was nicht. Wenn Sie z. B. einen neuen Schwerpunkt für Ihre Gemeinschaft einführen und das Interesse plötzlich abnimmt, wissen Sie, das Sie eine andere Methode in Betracht ziehen müssen.

Erstellen Sie Richtlinien für die Gemeinschaft

Um Ihre Online-Community zu einem attraktiven Ort für alle Lernenden zu machen, ist es ratsam, einige Richtlinien für Ihre Mitglieder aufzustellen. Dies ist besonders wichtig für die Moderation von Mitgliedern, einschließlich der Frage, welche Themen für Diskussionen in der Community geeignet sind.

Sie sollten auch darlegen, wie Mitglieder Beschwerden einreichen können und wie Sie mit diesen umgehen. Es ist wichtig, dass Sie deutlich machen, dass Sie Diskriminierung und Belästigung nicht tolerieren.

Promoten und vermarkten Sie Ihre Community

Wenn Sie Ihre Gemeinschaft vergrößern und mehr Mitglieder gewinnen wollen, müssen Sie sie bekannt machen! Machen Sie Ihre Online-Lerngemeinschaft auf Ihren Social-Media-Kanälen, in Ihrer E-Mail-Kommunikation und auf Ihrer Website bekannt. Stellen Sie sicher, dass Sie auch in Ihren Kursinhalten darauf hinweisen und die Vorteile einer Mitgliedschaft für die Lernenden hervorheben. Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Online-Lerncommunity als privaten, nur für Lernende zugänglichen Bereich zu führen, können Sie sie dennoch als Tool zur Leadgenerierung nutzen, um so neue Kunden zu gewinnen.

Sie können Ihren Community-Bereich auch als eine Möglichkeit nutzen, um Ihren Lernenden Feedback und Peer-Reviews zu geben und so die Community zu einem Teil des Kurses selbst und zu einer zusätzlichen Funktion zu machen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wie Sie eine aktive Online-Lerngemeinschaft aufbauen können 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: