Mit immersiven Lerntechniken die Bildung verändern

Young Woman Wearing Virtual Reality Headset
01
Feb

Mit immersiven Lerntechniken die Bildung verändern

Immersives Lernen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In diesem Artikel werden verschiedene immersive Lerntechniken, deren Bedeutung, Anwendungsmöglichkeiten und vieles mehr vorgestellt.

Mit immersiven Lerntechniken die Bildung verändern
Mit immersiven Lerntechniken die Bildung verändern

Was ist immersives Lernen?

Das Bildungswesen verändert sich ständig. Dank modernster Technologie werden ständig neue Lehrmethoden entwickelt. Immersives Lernen ist eine dieser Methoden, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat. Verschiedene immersive Lerntechniken verändern den Bildungsbereich, insbesondere in Grund- und weiterführenden Schulen.

Auch viele Hochschulen und Universitäten beginnen, mit dieser Art von Unterricht zu experimentieren. Es wird jedoch immer noch darüber diskutiert, ob immersives Lernen wirklich effektiver ist als andere Lernmethoden. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass es eine einzigartige und fesselnde Erfahrung bietet, die die Aufmerksamkeit der Lernenden auf sich zieht.

Immersives Lernen ist ein Lehr- und Lernansatz, der Technologie mit traditionellen Bildungsmethoden verbindet und eine realistischere und anregendere Umgebung für den Lernprozess schafft. Es konzentriert sich mehr auf die Erfahrung des Lernens als darauf, ob die Antworten der Schüler richtig oder falsch sind.

Es werden digitale Medien, Simulationen und andere interaktive Hilfsmittel eingesetzt, um den Lernenden eine „immersive“ Erfahrung zu ermöglichen. Diese Art von Unterricht kann sowohl in Online- als auch in Offline-Kursen eingesetzt werden, und zwar durch Simulationen, Rollenspiele oder andere Aktivitäten, die es den Schülern ermöglichen, das, worüber sie lernen, aus erster Hand zu erfahren. In einem Geschichtsunterricht über das antike Griechenland könnten sich die Schüler beispielweise Videos von antiken griechischen Dramen ansehen oder Websites mit Darstellungen von archäologischen Stätten besuchen.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für verschiedene Arten des immersiven Lernens:

  • Augmented Reality
  • Virtual Reality
  • Mixed Reality
  • 360°-Film

Auch im Offline-Unterricht können immersive Lernmethoden eingesetzt werden. Ein Naturwissenschaftslehrer könnte mit seinen Schülern eine Exkursion in ein örtliches Naturschutzgebiet unternehmen, um die Ökologie zu erforschen. Ein Kunstlehrer könnte seine Schüler in Gruppen zusammenarbeiten lassen, um ein Wandgemälde zu gestalten, das z.B. von den Werken Vincent van Goghs inspiriert ist.

Jede immersive Lernerfahrung zielt darauf ab, die Schüler so zu beschäftigen, dass sie am besten lernen können.

Wie es sich von traditionellen Lernmethoden unterscheidet

Beim immersiven Lernen befinden sich die Schüler in einer Umgebung, in der sie von dem Lernstoff umgehen sind. Immersives Lernen unterscheidet sich in einigen Punkten von traditionellen Lernmethoden:

1. Es ist fesselnder und kann die Aufmerksamkeit der Lernenden länger aufrechterhalten

Immersives Lernen weckt und hält die Aufmerksamkeit der Schüler länger aufrecht, da es einen größeren Anreiz bietet. Herkömmliche Lernmethoden können langweilig sein, aber beim immersiven Lernen haben die Schüler das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein.

Es spricht die Sinne der Schüler an und erhöht ihr Verständnis für den Stoff. Wenn sie z.B. etwas über die römische Geschichte lernen, können sie durch eine Simulation des alten Roms gehen. Geht es um ein naturwissenschaftliches Thema, können sie mit Hilfe von Virtual Reality das Innere einer Zelle erkunden.

Immersives Lernen und Virtual Reality können auch kombiniert werden, um den Unterricht interessanter zu gestalten. Hier sind einige Beispiele für Spiele in immersiven Lernumgebungen:

  • Virtuelle Städte bauen: In diesem Spiel bauen Schüler virtuelle Städte mit verschiedenen Blöcken und Tools. Ziel ist es, eine funktionierende Stadt mit Krankenhäusern, Schulen und anderen notwendigen Einrichtungen zu schaffen. Diese spezielle Simulation hilft den Schülern, etwas über Stadtplanung und Stadtentwicklung zu lernen.
  • Chirurgie-Simulator: In diesem Spiel operieren die Schüler virtuelle Patienten mit chirurgischen Instrumenten. Sie müssen die Operation innerhalb eines bestimmten Zeitlimits durchführen und erhalten für jede erfolgreiche Operation Punkte. Dieses Spiel hilft Schülern, chirurgische Verfahren und Techniken kennen zu lernen.
  • Dino-Insel: In diesem Spiel erkunden die Spieler eine Insel voller Dinosaurier. Sie müssen Hinweise finden, die ihnen helfen, das Geheimnis des Verschwindens der Dinosaurier zu lüften, während sie gleichzeitig effektiv etwas über Paläontologie und Archäologie lernen.

2. Es bietet eine realistischere Erfahrung

Der zweite Unterschied zum traditionellen Lernen besteht darin, dass es eine realistischere Erfahrung bietet, die den Schülern hilft, den Stoff besser zu verstehen. In einem herkömmlichen Klassenzimmer sitzen die Lernenden in der Regel an ihren Tischen und hören einem Lehrer zu, der vorne im Raum unterrichtet.

Beim immersiven Lernen befinden sich die Lernenden in seiner simulierten realen Umgebung, in der sie mit anderen Menschen und Gegenständen interagieren müssen, wie sie es auch im Alltag tun würden. Diese Art des Lernens kann besonders in Fächern wie Geschichte, Geografie und Naturwissenschaften von Vorteil sein, die oft eine praktische Erkundung erfordern.

3. Ermöglicht praxisnahes Lernen

Einer der Vorteile des immersiven Lernens besteht darin, dass es ein praxisnahes Lernen ermöglicht. Diese Art des Lernens findet in einer Umgebung statt, in der die Lernenden aktiv in den Lernprozess eingebunden sind.

In einem traditionellen Klassenzimmer sind die Lernenden normalerweise passive Empfänger von Informationen. Beim immersiven Lernen hingegen haben die Schüler die Möglichkeit, zu erforschen, zu experimentieren und Neues zu entdecken.

Zusammenfassung

Obwohl das immersive Lernen noch neu ist, spricht vieles dafür, dass es eine sehr effektive Art des Lernens sein kann. So es ist es fesselnder, bietet eine realistische Erfahrung und ermöglicht ein praxisnahes Lernen. Diese Faktoren sind für die Bildung der Schüler von entscheidender Bedeutung.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Mit immersiven Lerntechniken die Bildung verändern 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: