3 Möglichkeiten, wie das Metaverse das eLearning in Unternehmen verändern könnte

Futuristic shot of a young woman in virtual reality glasses headset enjoying the sunset.
27
Mai

3 Möglichkeiten, wie das Metaverse das eLearning in Unternehmen verändern könnte

Das Metaverse ist auf dem besten Weg, die Art und Weise, wie Menschen digitales Lernen durch eLearning für die Unternehmensschulung erleben, für immer zu verändern.

3 Möglichkeiten, wie das Metaverse das eLearning in Unternehmen verändern könnte
3 Möglichkeiten, wie das Metaverse das eLearning in Unternehmen verändern könnte

Nutzen Sie die Möglichkeiten des Metaverse

Das Metaverse steht vor der Tür und ist auf dem besten Weg, die Art und Weise, wie Menschen digitales Lernen durch eLearning für Unternehmensschulungen erleben, für immer zu verändern. Es stimmt, dass nicht alle Unternehmen gerne auf den Metaverse-Zug aufspringen. In den meisten Fällen sind jedoch die enormen Vorteile dieser Technologie, insbesondere im Hinblick auf die Kunden- und Mitarbeiterbindung, nicht von der Hand zu weisen. In diesem Artikel werden drei Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich das Metaverse auf das eLearning in Unternehmen auswirkt und wie die Unternehmen diese Chance optimal nutzen können.

Was ist das Metaverse?

Die Idee der virtuellen Welten, die von den Nutzern über das Internet erlebt und geteilt werden, ist nicht neu. Allerdings hat Facebook-CEO Mark Zuckerberg einen großen Anteil an der jüngsten Welle des Interesses an dieser Technologie. Nach der Ankündigung von Meta, dem neuen Unternehmen für soziale Technologie, zu dem wichtige Plattformen wie Facebook, Instagram und WhatsApp gehören, sprach Zuckerberg über die neue Ausrichtung des Unternehmens: das Metaverse einem globalen Publikum zugänglich zu machen.

Das Metaverse soll ein Netzwerk miteinander verbundener 3D-Räume in Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sein. Der Zugang zu diesen Räumen und den darin enthaltenen immersiven Erlebnissen erfolgt über bereits verfügbare Hardware, wie VR-Brillen und AR-kompatible Mobilgeräte.

Wie das Metaverse das eLearning in Unternehmen verändern wird

An einem hybriden Arbeitsplatz wird eLearning für Mitarbeiter weitgehend über Videokonferenzen realisiert. Videokonferenzen sind zwar relativ effektiv, aber bei weitem nicht so wirkungsvoll wie persönliche Schulungen, insbesondere wenn es darum geht, eine engere Unternehmenskultur aufzubauen.

Das ist etwas, das eLearning im Metaverse ändern wird. Statistiken zeigen, dass VR-gestützte Schulungen eine Behaltensquote von bis zu 75 % erreichen. Das ist deutlich mehr als audiovisuelles Lernen mit einer Behaltensquote von nur 20 %. Hier erfahren Sie, wie das Metaverse dies möglich macht:

1. Simulation von realen Konferenzräumen und Arbeitsplätzen

Das Metaverse ist in der Lage, virtuelle Konferenzräume zu schaffen, die den Mitarbeitern das Gefühl vermitteln, dass sie von Angesicht zu Angesicht miteinander kommunizieren. Anders als bei Videokonferenzen mit Remote-Mitarbeitern können die Schulungsleiter sicherstellen, dass es in der virtuellen Umgebung keine Ablenkungen gibt. Da virtuelle Räume in hohem Maße anpassbar sind, können die Schulungsleiter auch sofortigen Zugriff auf Lehrmittel und -materialien für die Lernerfahrung haben. Dazu gehören Whiteboards, die gemeinsame Nutzung von Dateien, Notizen und interaktive Elemente innerhalb der virtuellen Umgebung.

2. Lebensnahes Coaching durch gemeinsam genutzte virtuelle Arbeitsumgebungen

Die Zusammenarbeit bei Einzelcoaching-Sitzungen ist auch über gemeinsam genutzte virtuelle Arbeitsräume möglich. Bestimmte Metaverse-Plattformen sind sogar in der Lage, fotorealistische Projektionen von Benutzern zu präsentieren, um berufliche Beziehungen innerhalb des Unternehmens zu fördern. Microsofts „Mesh for Teams“ beispielweise verfügt über die „Holoportation“-Technologie, die AR einsetzt, um das Abbild einer anderen Person in der Absicht des Benutzers darzustellen. Dadurch werden Online-Coaching-Erfahrungen auf ein ganz neues Level gehoben.

3. Gamification Elemente einbinden, um das Engagement zu erhöhen

Viele Führungskräfte sahen das Metaverse zunächst als reine Spieleplattformen an. Es dauerte jedoch nicht lange, bis sie das Potenzial der Technologie in Bezug auf Marketing, CRM und HR erkannten. Außerdem ist Gamification eine seit langem bewährte Strategie, mit der Unternehmen das Mitarbeitererlebnis verbessern können. Mit Gamification-Elementen wie Bestenlisten, Auszeichnungen und anpassbaren Avataren können Unternehmen eLearning-Erlebnisse gestalten, die das Beste aus den Mitarbeitern herausholen.

Die Faktoren für ein ansprechendes eLearning-Erlebnis für Mitarbeiter im Metaversum

Neben den Gamification-Elementen gibt es noch weitere Faktoren, die eLearning-Erfahrungen im Metaverse zu einem Erfolg machen. Hier sind einige Beispiele:

1. Künstliche Intelligenz

Bei der Gestaltung virtueller eLearning-Programme greifen Entwickler in der Regel auf künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) zurück, um eine kontinuierliche Optimierung zu ermöglichen. KI-Dienste können zum Beispiel genutzt werden, um automatisierte virtuelle Lernerfahrungen durch NPCs zu schaffen. Diese können als Ratgeber für die Mitarbeiter fungieren, indem sie häufig gestellte Fragen beantworten, Echtzeit-Feedback geben und ihre Leistung bewerten. Das Machine Learning hingegen kann eLearning-Programme auf eine Weise unterstützen, die die Benutzer nicht direkt sehen. So kann ML die gesammelten Daten aus früheren Schulungen nuten, um die Leistung des Kurses im Laufe der Zeit zu optimieren.

2. Auf den Lernprozess zugeschnitten Umgebung

Da das Metaverse im Wesentlichen eine virtuelle Welt ist, haben Entwickler die Möglichkeit, personalisierte Umgebungen zu schaffen, die auf die eLearning-Ziele eines Unternehmens zugeschnitten sind. Neben digitalen Besprechungsräumen können Unternehmen auch virtuelle Workshops, Büros und Präsentationsräume einrichten, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Sie können auch simulierte Umgebungen schaffen, in denen die Mitarbeiter ihre Entscheidungsfähigkeit und ihr Wissen zur Bewältigung realer Situationen testen können.

3. Mehrsprachig und individuell anpassbar

Alles, was in der realen Welt passiert, findet derzeit (oder in Zukunft) virtuell im Metaverse statt. Die reale Welt ist jedoch multikulturell, menschlich und mehrsprachig. Das heißt, sie erfordert Personalisierung, emotionales Engagement und Anpassung an sprachliche, nationale, soziale und kulturelle Normen. Damit das Metaverse in einer Umgebung funktioniert, muss die multikulturelle Komponente in den virtuellen Raum übertragen werden. Die gute Nachricht ist, dass Unternehmen Übersetzungen in ihre eLearning-Programme integrieren können.

Zusammenfassung

Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen dabei helfen wird, das Metaverse und seine dazugehörigen Vorteile für Unternehmensschulungen für sich nutzen können.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

3 Möglichkeiten, wie das Metaverse das eLearning in Unternehmen verändern könnte 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung