Grundsätze für effektives Online-Lernen

Young man studying with laptop computer on white desk.
24
Dez

Grundsätze für effektives Online-Lernen

Diese Grundsätze des Online-Lernens sind die Grundlage für den Erfolg eines jeden L&D-Plans. Wenn Sie sie effektiv anwenden, können Sie Ihr virtuelles Fortbildungsprogramm auf die nächste Stufe heben.

Grundsätze für effektives Online-Lernen
Grundsätze für effektives Online-Lernen

Online-Lernen neu interpretieren für den modernen Lerner

Das Verständnis der Grundsätze von Online-Schulungen ist entscheidend für die Effektivität Ihrer L&D-Programme. In den Anfängen des Online-Trainings wurden aus Anleitungen und PowerPoint-Präsentation Online-Programme zum “Blättern”. Während es keinen Zweifel daran gibt, dass einige Inhalte rein theoretisch sind und durch genaues Lernen erlernt werden müssen, boten solche Programme keine menschliche Interaktion und waren größenteils nicht fesselnd.

Gemeinschaftliches Lernen befähigt den Einzelnen, die Informationen zu behalten und selbständig zu denken. Qualitativ hochwertiges Training stattet die Mitarbeiter mit Wissen und Ratschlägen aus, wie sie die Informationen bei der Arbeit anwenden können.

Mehrere Studien, die in der Harvard Business Review, Science, Nature und Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht wurden, haben ergeben, dass Schüler am besten in aktiven, sozialen Lernumgebungen lernen. Eine LinkedIn-Umfrage unter 2.000 Lernenden ergab, dass mehr als die Hälfte von ihnen sich motivierter fühlt, wenn sie in einer sozialen Umgebung mit ihren Kollegen lernen.

Die wichtigste Aufgabe von Lehrern ist es, die Lernenden zu inspirieren und zu engagieren. Durch das Stellen von Fragen, dass Erteilen von Ratschlägen, dass Aufzeigen von Zusammenhängen und das Erklären von konkreten Beispielen und Lösungen erweckt ein Lehrer das Lernen für jeden Einzelnen auf einzigartige und sinnvolle Weise zum Leben. Zusätzliches Lernen findet in den Interaktionen zwischen den Lernenden statt.

Der Unterricht muss auf den Kontext abgestimmt sein, in dem er gehalten wird. Aus diesem Grund kann das Anhören von Vortragsaufzeichnungen und das Durchklicken von PowerPoint-Präsentationen die Schüler zwar mit Informationen versorgen, aber nicht unbedingt sicherstellen, dass sie diese auch behalten. Bei der Anpassung von Live-Schulungen an eine virtuelle Umgebung müssen sowohl die Bedürfnisse der Lernenden als auch die Bedürfnisse der Lehrer und ihrer Unternehmen berücksichtigt werden.

Grundsätze für effektives Online-Lernen
Grundsätze für effektives Online-Lernen

Grundprinzipien für Online-Lernen

Effektives Online-Lernen erfordert die Fähigkeit, die Lernerfahrung so zu gestalten, dass die Lernergebnisse und die Interaktion verbessert werden. Um die Effektivität zu erhöhen, sollte der Live-Online-Unterricht Folgendes beihalten:

  • Eine gemeinsame visuelle Erfahrung für alle Lernenden: In einem physischen Klassenzimmer oder Seminar sieht jeder Lernende das Gleiche. Variable Ansichten in Videokonferenzen-Tools ermöglichen es den Teilnehmern, die Art und Weise, wie sie Ansichten in Videokonferenzen-Tools ermöglichen es den Teilnehmern, die Art und Weise, wie sie den Vortragenden, die Folien und die Teilnehmergalerie sehen, zu wechseln; sie können wählen, ob sie den Chat sehen möchten oder nicht. Ein gemeinsames, geteiltes Ansichtserlebnis zu schaffen, ist normalerweise nicht möglich. Im Gegensatz dazu ermöglichen erweiterte VILT-Tools dem Moderator zu steuern, was die Lernenden sehen – einschließlich der Anzeige von Video, Folien und Chat. Ein gemeinsames visuelles Erlebnis für alle Lernenden minimiert die Ablenkung und stellt sicher, dass sich die Lernenden auf die Inhalte konzentrieren, die sie behalten müssen.
  • Kurze Inhaltsblöcke mit Interaktion zwischen den Lernenden: Online-Inhalte werden am besten behalten, wenn sie in Abschnitten von weniger als 7 Minuten Länge vermittelt werden, wobei eine ideale Länge von 3 bis 5 Minuten gilt. Gute Lehrer planen die Abfolge sorgfältig, um sicherzustellen, dass der Inhalt auf einer Idee nach der anderen aufbaut und dass die Interaktionsaktivitäten dem vermittelten Inhalt angemessen sind. Während Umfragen und Chats ein guter Ausgangspunkt sind, bieten erweiterte VILT-Tools eine Vielzahl von Interaktionsmöglichkeiten, die der Lehrer auswählen kann, um die Art der Interaktion zwischen den Teilnehmern zu fördern, die die Ideen anregt und das Behalten der Inhalte unterstützt. Diese umfassen
    • Quizze und Spiele
    • Gezielte Chats und Q&A für jedes Thema
    • Tools wie Ausfüllen von Antworten, Wortlisten, Notizzettel und Aufgabenlisten
    • Vereinfachtes Feedback, wie z.B. erhobene Hand, Zustimmung/Ablehnung, Lob, Applaus, Beschleunigung/Verlangsamung und Bewertungen
    • Kontrolle durch den Lehrer, wie z.B die Möglichkeit, die Teilnehmerliste auszublenden, anonymen Chat zu aktivieren und Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip auszuwählen
  • Gruppenarbeit: Projekte in kleinen Gruppen sind ein Markenzeichen vieler Fortbildungsprogramme, da sie den Lernenden die Möglichkeit geben, zusammenzuarbeiten und voneinander zu lernen. Erweiterte VILT-Tools können die gleiche Interaktion in virtuellen Gruppenräumen bieten und so eine echte Zusammenarbeit über die reine Sprache hinaus fördern.
  • Bewegung: Dies ist eines der wichtigsten Prinzipien des Online-Lernens. Das menschliche Gehirn ist für die Erkennung von Bewegungen verdrahtet. Wenn Menschen allein mit einem Computer interagieren, bewegen sie ständig etwas. Um die begrenzte Aufmerksamkeitspanne für das Anstarren von Wörtern auf einer Folie zu bekämpfen, müssen Online-Präsentatoren eine Vielzahl von Folien, Layouts, Videos und interaktiven Funktionen anbieten. Erweiterte VILT-Tools bieten eine Vielzahl von Optionen, um die Präsentation in Bewegung zu halten und die Gehirne der Lernenden zu beschäftigen.
  • Zugänglichkeit: Virtuelle Klassenzimmer verbessern die Zugänglichkeit von Präsenzschulungen durch eingebettete Untertitel, Tastaturbefehle, Farbsteuerungen, erweiterte Navigationsfunktionen und Partnerschaften mit Bildschirmlesegeräten für Sehbehinderte.


Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Grundsätze für effektives Online-Lernen 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:
>