Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Young office manager
01
Mrz

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Die Generationen, die damit aufgewachsen sind, dass die Antwort auf jede Frage nur ein paar Knopfdrücke entfernt ist, verlangen eine andere Bildungserfahrung als ihre Vorgänger. Es ist zwingend erforderlich, dass Lehrkräfte kreative neue Strategien in die Gestaltung von Online-Kursen einbeziehen, um diese technikaffinen Lernenden zu fördern und zu motivieren.

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Entwicklung von virtuellen Kursen für neue Generationen

Im Jahr 2001 prägte Marc Prensky den Begriff “Digital Natives, der heute allgemein auf die Millennials und die Generation Z angewendet wird. Der Begriff bedeutet, dass eine neue Generationen von Schülern im Anmarsch ist und dass sich Lehrkräfte an deren technische Vorlieben und Lernstile anpassen müssen. Diese Generationen wuchsen in einer Welt auf, in der die Antwort auf jede Frage nur eine paar Iphone-Tastendrücke entfernt war. Die Herausforderungen, sie auf eine wirkungsvolle Art und Weise anzusprechen, wurden durch die Pandemie noch verschärft, die einen schnellen und abrupten Wechsel zu einem virtuellen Lernmodell erforderlich machte.

Die Digital Natives sind zwar technisch versiert, aber sie brauchen auch die Möglichkeit, sich mit den Kursen zu identifizieren, und sie müssen motiviert werden, um bei der Sache zu bleiben. Hier sind einige Überlegungen für Unternehmen, die in einer virtuellen Umgebung unterrichten wollen.

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Etablieren Sie “Best Practices” für die Kommunikation

Es ist wichtig, dass Lehrkräfte eine Struktur innerhalb ihrer virtuellen Lernumgebung schaffen. Während Videoanrufe bis zu einem gewissen Grad die Erfahrung im Klassenzimmer simulieren können, ist es für Digital Natives viel schwieriger, soziale Signale in der entfernten Umgebung zu erkennen. Die Festlegung von Regeln, wann Fragen gestellt werden können und sollten, ist ein guter Weg, um Störungen zu vermeiden. Indem die Richtlinien für die Online-Kommunikation im Voraus geklärt werden, werden die Erwartungen festgelegt und die Schüler können die benötigte Unterstützung effizient erhalten.

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Erklären Sie ihnen das Warum

Um sicherzustellen, dass sich Digital Natives sinnvoll auf ein eLearning-Programm einlassen, ist es wichtig sicherzustellen, dass sie die Gründe verstehen, warum sie teilnehmen sollten und wie sie von dem Programm profitierten werden. Effektive Lehrer werden die allgemeinen Ziele zu Beginn des Kurses klar kommunizieren und sich dann weiterhin die Zeit nehmen, jeden Abschnitt des neuen Materials mit einem Überblick über das, was kommen wird und warum, vorzustellen.

Darüber hinaus ist es, ähnlich wie in der akademischen Umgebung, wichtig, den Schülern Beispiele für reale Anwendungen des rvorgstellten Materials zu geben. Wenn die Digital Natives die praktischen Aspekte des Kurses und die Fähigkeiten, die sie durch das Lernen der Inhalte erwerben können, zu schätzen wissen, werden sie sich viel stärker einbringen.

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Lassen Sie sie interagieren

Ein Bericht von Barnes & Noble College hat gezeigt, dass 51% der Generationen Z “Learning by doing” jeder anderen Methode vorziehen. Dies schafft offensichtliche Herausforderungen, wenn Lehrkräfte mit Schülern über ein Internetverbindung kommunizieren. Glücklicherweise bietet das Internet auch aufregende neue Möglichkeiten, einen interaktiven Lehrplan einzuführen, um die Digital Natives besser einzubinden. Den Tag mit multimedialen Lernmodulen aufzulockern, kann helfen, die Lernenden zu motivieren. Zu den Optionen gehören:

  • Videos und andere Online-Visualisierungen oder Illustrationen: Die Verknüpfung des Unterrichts mit der Außenwelt durch ansprechende visuelle Inhalte kann den Schülern einen realen Bezug zur Welt und verbessert die Gedächtnisleistung. Laut einer Studie von Pearson äußern 59% der Generation Z eine Vorliebe für das Lernne durch das Ansehen von YooTube-Videos. YouTube beherbergt aber auch eine Fülle von ablenkenden und problematischen Inhalten, weshalb Lehrkräfte dies bei der Einbindung in den Unterricht berücksichtigen müssen.
  • Technologiegestütztes gemeinschaftliches Lernen: Die Zusammenarbeit in der Klasse spielt mit der sozialen Natur der Digital Natives und hat positive, emotionale und motivierende Auswirkungen. Workshops nach dem Unterricht, die eine aktive Zusammenarbeit erfordern, können ebenfalls effektiv sein.
  • Häufige Quizfragen und Verständniskontrollen: Es ist oft viel schwieriger festzustellen, ob Schüler den neuen Stoff in einer virtuellen Umgebung aufnehmen. Es ist wichtig, dass die Lehrkräfte im Laufe des Tages häufig nachfragen, um sicherzustellen, dass die Lektionen verstanden wurden. Es ist von entscheidender Bedeutung, eine stressfreie Atmosphäre zu schaffen, in der die Schüler die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen.
  • Gamification: Lehrer können sich die wettbewerbsorientierte und gesellige Art der Lernenden zunutze machen, indem sie dass Wissen in kompakten Häppchen vermitteln und sich dabei die psychologischen Erkenntnisse darüber zunutzte machen, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet und aufnimt. Wenn Lehrer die Lernerfahrung spielerisch gestalten, wird der Schüler mit neuen Informationen konfrontiert und muss diese dann schnell wieder abrufen. Dieses “Chunking” von Informationen ermöglicht es dem Schüler, sie sofort zu verarbeiten und im Langzeitgedächtnis zu speichern. Mit zunehmender Spieldauer muss der Lernende neben den neuen Informationen auch frühere Informationen berücksichtigen und abrufen, was insgesamt zu einer effektiveren Abspeicherung im Langzeitgedächtnis führt.
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Geben Sie ihnen die Kontrolle

Digital Natives sind größenteils selbstmotivierte und eifrige Lernende, die in ihrem eigenen Tempo lernen wollen (und müssen). Geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich selbst einzuschätzen, indem Sie zu Beginn des Kurses auffordern, einen persönlichen Plan zu erstellen, um die Kursziele zu ihren eigenen Bedingungen zu erreichen. Dies wird sie motivieren, nicht nur die Kurse zu absolvieren sondern sich auch intensiver auf den Lernstoff zu konzentrieren, um die Ziele zu erreichen.

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen
Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen

Die digitale Kluft überwinden

Die Fähigkeit der Schüler, auf Online-Klassenzimmer und digitale Inhalte zuzugreifen, wird oft durch die zu Hause verfügbare Technologie eingeschränkt. Kursunterlagen müssen auf einer Vielzahl von Geräten zugänglich sein und funktionieren, darunter Desktop- und Laptop-Computer, Tablets, Smartphones und andere mobile Geräte.

Auch wenn es manchmal schwierig sein mag, ist es entscheidend, dass sich vorausschaunde Unternehmen an die Lernbedürfnisse der Digital Natives anpassen. Wie die Generationen vor ihnen sind auch diese Schüler Produkte ihrer Umgebung, was bedeutet, dass Technologie, Zugänglichkeit und Flexibilität der Schlüssel sind. Das bedeutet, dass Technologie, Zugänglichkeit und Flexibilität von entscheidender Bedeutung sind. Virtuelle Klassenzimmer werden wahrscheinlich ein fester Bestandteil der modernen Lernerfahrung sein, daher ist es notwendig, dass Lehrkräfte kreative Strategien in die Kursgestaltung einbeziehen, um ihre Schüler auf neue aufregende Weise zu fördern und zu motivieren.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Fesselnde eLearning-Erlebnisse für Digital Natives schaffen 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:
>