eLearning am Arbeitsplatz

Businessman working on laptop in office
13
Apr

eLearning am Arbeitsplatz

Die Verfügbarkeit von Kommunikationstechnologie und neuen Informationen schafft Möglichkeiten für Unternehmen, Schulungen sowie Wissensmanagement mit neuen Methoden umzusetzen.

 eLearning am Arbeitsplatz
eLearning am Arbeitsplatz

eLearning-Implementierung und Unterstützung

Die neuen Methoden zur Implementierung und Unterstützung von eLearning ergeben sich aus der Notwendigkeit für Unternehmen, Schulungen effizient und schnell durchzuführen und sich an aktuellen digitalen Trends wie digitalem Marketing, Suchmaschinenoptimierung und sozialen Medien zu orientieren.

Die strategische Planung

Der Großteil der Implementierung und Unterstützung von eLearning am Arbeitsplatz basiert auf der strategischen Planung. Im Wesentlichen besteht die strategische Planung aus zwei Teilen: der Mission des Unternehmens und der Vision des Unternehmens für die Zukunft. Das Leitbild ist eine Definition der Schritte, die das Unternehmen unternimmt, um eine Vision zu realisieren. Die Vision eines Unternehmens, das sich als ein eLearningUnternehmen positioniert, muss sein Schulungsmodell auf das eines eLearning-Schulungsmodells umstellen.

Dieses Modell umfasst die Lernarchitektur, das Wissensmanagement, die Lernkultur, die technologischen Infrastruktur und einen guten Business Case. Diese Faktoren sind entscheidend, um eLearning langfristig aufrechtzuerhalten, da sie das Lernen einrichten, die Unterstützung der Technologie nutzen und die Geschäftsziele mit dem Lernen verbinden. Die Kombination von Geschäftszielen mit Lernprogrammen wird eLearning am Arbeitsplatz zukunftsfähig machen.

Organisatorische Probleme

Ein Problem beim Durchlaufen mehrerer Stufen der technologischen Entwicklung in einem Unternehmen und bei der Unterstützung von eLearning ist die Verpflichtung zu einem Mix aus Change Management, starker Führung, einer eng vernetzten elektronischen Technologie-Infrastruktur und organisatorischen Strukturen, deren Ziele in der Mission und Vision eines Unternehmens verankert sind.

Schulung und Wissensmanagement müssen als ein zentraler Geschäftsprozess betrachtet werden. Unternehmen müssen flexibel und wendig sein, um sich mit wechselnden äußeren Faktoren zu verändern. Aus diesem Grund sind Schulungen und Wissen sehr wichtig für das Überleben und Wachstum eines Unternehmens.

Aus Sicht des Unternehmens bedeutet dies, dass ein Plan erstellt werden muss, der Schulungen und das Wissensmanagement als wichtige Komponenten beinhaltet, um die für die Geschäftsziele erforderlichen Ergebnisse zu erzielen. Die Etablierung des Lernprozesses ist hier sehr wichtig.

eLearning Entwicklung

eLearning kann als die Nutzung von digitalen Medien, Computern und Internet-Technologie definiert werden, um Lern- oder Schulungslösungen anzubieten, die Wissen und Leistung verbessern. Die beiden Hauptvorteile von eLearning sind, dass es auf die individuellen Bedürfnisse eines lernenden durch Echtzeit- und individualisiertes Lernen eingeht.

Es gibt eindeutigen Unterschied zwischen traditionellen Schulungen, eLearning und älteren Ferunterrichtsmodellen. Lernmaterialien in traditionellen Schulungen sind oft schon veraltet, bevor sie überhaupt in der Funktionsphase eingesetzt werden. Traditionelle Schulungsmodelle sind in der Regel sehr kostspielig, behindern die Produktivität am Arbeitsplatz und erfordern mitunter hohe Kosten für die Anreise.

Die Entwicklung von eLearning kann in mehrere Stufen unterteilt werden. Die erste Stufe besteht darin, dass das Unternehmen in regelmäßigen Abständen Fernlehrgänge unterstützt. In der zweiten Stufe verfügt das Unternehmen über ausreichende technologische Kapazitäten, um Fernunterricht zu unterstützen. Sie zeichnet sich auch durch ein fachübergreifendes Team aus, das auf Anfragen zum Fernunterricht antwortet. In der dritten Stufe hat das Unternehmen eine Fernunterrichtspolitik festgelegt, so dass ein stabiler und vorhersehbarer Prozess zur Identifizierung und Auswahl von Technologien für den Fernunterricht vorhanden ist. In der vierten Phase schließlich ist das Fernlernen im Unternehmen verankert. Die Fernlernstrategie und die Kommunikation sind so aufeinander abgestimmt, dass die Geschäftsziele erreicht werden.

Weitere Bestandteile der Implementierung und Unterstützung von eLearning

Der Wechsel von traditionellen Modellen zu eLearning erfordert eine starke Führung. Starke Führungskräfte müssen in der Lage sein, die Vision für den Wandel zu entwickeln und zu kommunizieren, Veränderungen zu schaffen und eLearning durch den Entwicklungsprozess zu manövrieren. Dies kann eine Bestandsaufnahme des Umfelds, die Beschaffung von Finanzmitteln, die Überwindung von Hindernissen, die Rekrutierung sowie die Weiterbeschäftigung der richtigen Mitarbeiter beinhalten.

Change Management ist eine weitere wichtige Voraussetzung für die Etablierung von eLearning in einem Unternehmen. Um einen bestimmten technologischen Entwicklungsstand zu erreichen, muss ein Unternehmen einen Change-Management-Ansatz implementieren, der eine Lernkultur aufbaut, Experten auswählt und Kommunikationskanäle zur Förderung der Maßnahme bereitstellt.

Die technologische Infrastruktur eines Unternehmens ist ebenfalls eine maßgebliche Voraussetzung für die Implementierung und Unterstützung von eLearning. Technologie-Infrastruktur ist mehr als nur Hardware und Software. Sie ist das Fundament, das die Unternehmenskultur, Aktivitäten, Werte und Strukturen umfasst, die eLearning unterstützen. Die IT-Abteilung ist hauptsächlich für den Aufbau und die Unterstützung der technischen Aspekte des Zugangs, der Plattformauswahl, der Geschwindigkeit der Verbindung, der Integration sowie der Kompatibilität der Technologie-Infrastruktur verantwortlich.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

eLearning am Arbeitsplatz 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.