Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung

Caucasian businessman working from home using his laptop computer.
16
Mrz

Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung

Laut Monster leiden 69 % der Mitarbeiter unter Burnout, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. Nutzen Sie diese 3 Tipps, um das Engagement mit einer personalisierten Lernerfahrung zu erhöhen.

Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung
Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung

3 Wege um das Lernen für Remote-Mitarbeiter zu personalisieren

Nach einem Jahr Remote-Arbeit vermissen wir wohl alle das Gefühl der Verbundenheit, das man bekommt, wenn man physisch im Büro ist, von einfachen Dingen wie Gespräche bei einer Raucherpause und dem Feiern großer Erfolge mit einem gemeinsamen Essen bis hin zu einem unbeholfenen Geburtstagsständchen für jemanden im Pausenraum. Es sind diese informellen Momente, die ein Team näher zusammenbringen und zum Engagement der Mitarbeiter beitragen.

Da ein Ende der Telearbeit nicht in Sicht ist, ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, andere Wege zu finden, um die Mitarbeiter zu motivieren.

Laut Monster leiden 69 % der Mitarbeiter unter Burnout, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. Ausgebrannte Mitarbeiter sind weniger engagiert und damit auch weniger produktiv. Was können Sie also tun, um Ihr Team wieder zu motivieren? Die Bereitstellung eines personalisierten Lernerlebnisses über Ihr Learning Management System (LMS) oder Ihre Learning Experience Platform (LXP) bindet die Mitarbeiter ein – egal, wo sie sich befinden.

Personalisiertes Lernen wird schon seit vielen Jahren in Klassenzimmern eingesetzt. Es ist an der Zeit, dieses Konzept auch am Arbeitsplatz einzuführen. Schließlich haben Fallstudien ergeben, dass die Implementierung von Technologie im Klassenzimmer zur Erstellung personalisierter Lernpläne die Leistungen der Schüler erhöht und die Testergebnisse um durchschnittlich 30 % verbessert.

Welcher Arbeitsplatz würde diese Ergebnisse nicht wiederholen wollen?

Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung
Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung

3 Wege, um Remote-Mitarbeiter mit einer personalisierten Lernerfahrung einzubinden

1. Verwenden Sie ein Pre-Assessment Tool, um maßgeschneiderte Lernpfade zu erstellen

Die Lernenden von heute wollen wachsen und sich weiterentwickeln, nicht nur innerhalb ihrer aktuellen Position, sondern auch für zukünftige Positionen. Mit der richtigen Learning Experience Platform können Sie Ihren Lernenden personalisierte Inhalte anbieten, die auf ihren Qualifikationslücken und Interessen basieren.

Lassen Sie jeden Mitarbeiter ein Pre-Assessment-Modul innerhalb Ihrer Lernplattform ausfüllen. Basierend auf den Bewertungsergebnissen können Sie sie automatisch in einen bestimmten Kurs mit Inhalten einschreiben, die Sie bereits erstellt haben und die ihren Interessen und Möglichkeiten zur Kompetenzerweiterung entsprechen.

Mit einem LMS oder LXP, das sich auf die Benutzererfahrung konzentriert, sollten Sie in der Lage sein, eine Kombination aus formellem, informellem und gemischtem Lernen in diese individuellen Lernwege zu integrieren.

Das Endergebnis? Die Mitarbeiter verschwenden weniger Zeit mit der Weiterbildung zu Themen, die sie bereits beherrschen, sind engagierter und werden letztendlich zu qualifizierteren Mitarbeitern! Eine Win-Win-Situation für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter.

2. Mitarbeiter können Lerninhalte hinzufügen

Jeder hat gerne das Gefühl, dass er etwas hat, das es wert ist, mit anderen geteilt zu werden. Daher ist es leicht zu verstehen, warum die Optionen für nutzergenerierte Inhalte eine der am häufigsten gewünschten Funktionen einer Lernplattform sind.

Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, auf einfache Weise Inhalte in Ihrer Lernplattform zu erstellen und zu teilen, geben Sie ihnen die Anerkennung und Transparenz, die sie vielleicht vermissen, seit sie remote arbeiten.

Außerdem gaben in einer Umfrage aus dem Jahr 2018 75 % der Befragten an, dass nutzergenerierte Inhalte die Inhalte authentischer machen. Wenn Sie nach einem Weg suchen, um ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl unter Ihren Mitarbeitern aufzubauen, ist dies die Antwort.

Erstellen Sie Kanäle oder Playlisten in Ihrem LXP speziell für nutzergenerierte Inhalte. Hochgeladene Inhalte können so einfach sein wie eine schnelle Bildschirmaufnahme eines Software-Hacks bis hin zu einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung in einer PowerPoint-Präsentation. Sie werden vielleicht überrascht sein, welches Wissen Ihre Mitarbeiter zu teilen haben!

3. Machen Sie Zoom-Meetings lohnenswert

Es ist eine klassische Business-Trophäe: “Ich habe ein weiteres Meeting überlebt, das auch eine E-Mail hätte sein können.”

Zoom-Meetings, einst der Retter von Unternehmen, die nicht auf eine vollständig entfernte Belegschaft vorbereitet sind, sind nach einem Jahr voller “Ich glaube, du bist auf stumm gestellt Markus” und “Wie schalte ich diesen Katzenfilter aus? Ich bin hier, ich bin keine Katze, ich schwöre.”

Und es sind nicht nur Zoom-Meetings. Es geht um GoToWebinar, Slack, Microsoft Teams, WebEx und mehr. Viele Unternehmen nutzen mehrere Dienste, je nach Zweck oder Ziel eines Meetings. Wie wäre es, wenn Sie Ihren Mitarbeitern helfen könnten, den Überblick über all diese Meetings in einem zentralen Kalender zu behalten – und darüber hinaus Anerkennung für die Teilnahme an wichtigen Meetings oder Schulungen zu erhalten?

Zusammenfassung

Mit der richtigen Learning Experience Platform können Sie all diese Veranstaltungen für Virtual Instructor-Led Training (VILT) in Kurse und Lernwege integrieren. Stellen Sie sich vor, Sie könnten eine VILT-Präsentation zur Voraussetzung für die Freischaltung der nächsten Stufe von eLearning-Modulen machen!

Durch die Kombination von VILT mit einem personalisierten Lernprogramm und dem Zugang zu den nutzergenerierten Inhalten, die Ihre Mitarbeiter interessieren, haben Sie eine sichere Strategie für das Engagement Ihrer Mitarbeiter. Probieren Sie diese personalisierten Lerntipps noch heute aus, damit sich Ihre Remote-Mitarbeiter verbunden und involviert fühlen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Einbindung von Remote-Mitarbeitern mit einer personalisierten Lernerfahrung 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.