Die Zukunft der Arbeit ist Hybrid: Strategien für das hybride Arbeiten

Happy man using laptop in his home office
08
Okt

Die Zukunft der Arbeit ist Hybrid: Strategien für das hybride Arbeiten

Die Pandemie hatte einen enormen Einfluss auf die Art und Weise, wie Unternehmen heute arbeiten. Sie zwang die Unternehmen vor allem dazu, auf Fernarbeit umzusteigen, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen. Obwohl diese Entscheidung umstritten schien, hat sie doch tolle Ergebnisse gebracht.

Die Zukunft der Arbeit ist Hybrid: Strategien für das hybride Arbeiten
Die Zukunft der Arbeit ist Hybrid: Strategien für das hybride Arbeiten

Legen Sie Ihre Strategie für hybrides Arbeiten fest

Viele Unternehmen, die Entwicklungsdienstleistungen für mobile Anwendungen anbieten, und Unternehmen, die in anderen Bereichen tätig sind, berichten, dass ihre Mitarbeiter engagierter und produktiver geworden sind. Natürlich fehlten den Menschen persönliche Treffen, ein Arbeitsplatz außerhalb des Hauses, Live-Kommunikation und andere Faktoren. Auf der anderen Seite hatten sie mehr Freizeit und mehr Kontrolle über diese Zeit.

Es lässt sich jedoch nicht eindeutig sagen, dass irgendeine dieser Arbeitsformen besser ist und wir uns für die eine oder andere entscheiden sollten. Deshalb ist eine hybride Arbeitsstrategie, d.h. eine Mischung aus Fernarbeit und Arbeit im Büro, heute ein brandaktuelles Thema.

10 Tipps, die Sie bei der Rückkehr ins normale Leben beherzigen sollten

Es ist noch nicht klar, wie der Übergang zu hybriden Arbeitsplätzen den Karrieremarkt verändern wird. Aber wenn Sie die folgenden 10 Tipps befolgen, können Sie sich in der neuen Welt besser zurechtzufinden.

Es ist sich, dass es immer mehr Unternehmen mit hybriden Arbeitsmodellen geben wird. Die Welt wird nicht mehr dieselbe sein, und das sollte sie auch nicht sein. Lange Wege ins Büro sollten der Vergangenheit angehören, und es ist wichtig, dass wir die Faktoren überdenken, die uns wirklich helfen, erfolgreichere Arbeitsergebnisse zu erzielen. Sie können einen Beitrag für die neue Welt leisten, also nutzen Sie diese Gelegenheit.

1. Hybrid Work kann der Mehrwert Ihres Unternehmens sein

Als Unternehmen zur Fernarbeit übergingen, stellte dies die Vorstellung davon, wie und warum Menschen arbeiten, in Frage. Wenn wir früher glaubten, dass gute Leistungen nur im Büro möglich sind, haben wir jetzt die Bestätigung des Gegenteils erhalten. Jetzt stellen sich Arbeitssuchende und bereits beschäftigte Fachkräfte die Frage: Was hält mein Vorgesetzter von der Fernarbeit? Und das kann Ihr Vorteil auf dem Arbeitsmarkt sein.

Wenn Sie an einer Hybridstrategie arbeiten, ist es wichtig zu verstehen, was auf Ihrer Prioritätenliste steht. Wenn Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter vom Büro aus arbeiten (wenn es keine Einschränkungen aufgrund der Pandemie gibt), oder umgekehrt, ist Ihnen der Standort der Mitarbeiter egal, lassen Sie es sie wissen. So können potenzielle Bewerber das Unternehmen wählen, das ihren Vorstellungen von einem guten Job am besten entspricht.

2. Sie können persönliche Treffen nicht vermeiden

Trotz der Tatsache, dass die meisten Unternehmen im Jahr 2020 zum ersten Mal Fernarbeit eingeführt haben, ist es wichtig zu verstehen, dass das, was wir erlebt haben, keine normale Situation war. Dabei ging es nicht nur um Fernarbeit, sondern auch um physische Isolation.

Wenn Sie eine hocheffektive hybride Arbeitskultur schaffen wollen, müssen Sie sich auf wiederkehrende persönliche Treffen konzentrieren. Natürlich ist es wichtig, dass alle Beteiligten verstehen, warum diese Treffen notwendig sind und welche Ziele damit verfolgt werden. Wenn Sie kein klares Ziel haben und nicht bereit sind, in die Organisation von Meetings zu investieren, können Sie nicht verlangen, dass sich Ihre Mitarbeiter treffen.

3. Treten Sie aufgeschlossener auf

Wenn Sie Mitarbeiter für die Arbeit im Büro einstellen, erwarten Sie von ihnen, dass sie regelmäßig zum Arbeitsplatz fahren. Dies führt in jedem Fall zu gewissen Schwierigkeiten bei der Eingliederung, da Sie Menschen mit Behinderungen, familiären Pflegeverpflichtungen, wirtschaftliche Zwängen usw. nicht berücksichtigen können.

Außerdem gibt es hier eine zweite Seite der Medaille. Wenn Sie von Ihren Mitarbeitern erwarten, dass sie immer von zu Hause aus arbeiten, können Sie eine unangenehme Situation schaffen, in der ihr Persönlichkeitstyp, ihre Lebensbedingungen oder andere Faktoren die Arbeit weniger effizient machen. Das bedeutet, dass Unternehmen, die auf flexiblere Hybridstrategien setzen, für ihre Mitarbeiter attraktiver sind und ein förderliches Umfeld bieten können.

4. Fernarbeit hat ihre Grenzen

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass Ihre Mitarbeiter arbeiten können, wann sie wollen, egal wo sie sind und wie spät es ist. Hybride Arbeit erfordert ein klares Verständnis dafür, wann Ihr Team für Aufgaben und Anfragen zur Verfügung steht und wie die hybriden Arbeitszeiten aussehen.

Ihre Mitarbeiter sollten über Freizeit verfügen, eine Work-Life-Balance haben und die Möglichkeit, das Telefon auszuschalten und die Arbeitsaufgaben loszulassen. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern keine Grenzen setzen und sie nicht dazu motivieren, Pausen zu machen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es zu einem Burnout kommt.

Es lohnt sich auch, mehr über die produktionstechnischen, finanziellen und rechtlichen Einschränkungen zu erfahren, wenn es darum geht, wo Ihre Mitarbeiter leben und arbeiten, insbesondere wenn es um die Arbeit mit wichtigen Daten und ein hohes Maß an Privatsphäre geht.

5. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Team zuhören

Wenn Sie in der Hybridarbeit erfolgreich sein wollen, ist es wichtig, dass Sie mit Ihren Mitarbeitern auf einer Wellenlänge sind. Sie können ihnen ehrlich über Veränderungen in der Arbeitswelt, Schwierigkeiten und darüber berichten, dass Sie nicht wissen, wohin sich Ihr Unternehmen entwickeln wird. Gleichzeitig ist es wichtig, auf das zu hören, was Ihre engagierten Teammitglieder Ihnen sagen, ihre Meinungen zu berücksichtigen, flexibel zu sein und Arbeitsgestaltungsprozesse je nach den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter zu ändern.

6. Ermutigen Sie zur Fernarbeit

Auch wenn Sie sich für eine Strategie des hybriden Arbeitens entschieden haben, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie neue Fachkräfte anziehen und langfristig an Ihr Unternehmen binden wollen. Wenn Sie sich beispielweise auf die Arbeit vom Büro aus konzentrieren und häufige Besprechungen mit den Mitarbeitern anstreben, wird es für Sie schwieriger sein, aus großen Personalbeständen zu rekrutieren. Das bedeutet, dass Sie klare Geschäftsprozesse entwickeln und ein Gleichgewicht zwischen Hybrid- und Fernarbeit finden müssen.

7. Nutzen Sie Büros und Technologie zu Ihrem Vorteil

Die meisten modernen Unternehmen sind schon seit mehr als zehn Jahren in der Lage, ihren Mitarbeitern komfortable Bedingungen für die Fernarbeit zu bieten. Aber erst die Pandemie zwang sie dazu, alle verfügbaren Möglichkeiten zu nutzen. Bis 2020 waren viele Unternehmen nachsichtig mit Online-Arbeitsplätzen und Videotelefonie. Stattdessen verließen sie sich auf die Magie des Büros.

Natürlich haben Büros ihre Vorteile. Zum Beispiel schaffen sie die Voraussetzungen für persönliche Interaktion, was für viele Menschen sehr wertvoll ist. Aber sie haben auch Schwächen. Zum Beispiel:

  • Man muss für die Instandhaltung des Büros bezahlen.
  • Die Mitarbeiter verschwenden viel Zeit und Energie mit dem täglichen Weg zur Arbeit.
  • Die Zeit im Büro kann kontraproduktiv sein usw.

Ich will Sie nicht dazu drängen, das Büro ganz aufzugeben, aber wenn Sie hybrid arbeiten wollen, müssen Sie das Beste aus den vorhandenen Möglichkeiten machen.

Sie können zum Beispiel in Home-Office-Systeme und Cloud-Arbeitsplattformen investieren. Sie können Ihren Arbeitsplatz so umgestalten, dass er zum hybriden Ansatz passt. Und natürlich müssen Sie dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter in diese Prozesse einbezogen werden und über die notwendigen Tools verfügen, um effektiv zu arbeiten.

8. Verstehen Sie, was Ihre Mitarbeiter wollen

Es gibt Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten wollen, aber auch solche, die eine andere Option bevorzugen. Was alle Mitarbeiter wollen, sind flexible und transparente Arbeitsbedingungen.

Es gibt 3 Hauptkategorien von Arbeitnehmern, die unterschiedliche Präferenzen haben und daher einen anderen Lösungsansatz benötigen:

  • Sie arbeiten überwiegend von zu Hause.
  • Sie kommen 2-3 Tage pro Woche ins Büro.
  • Jeden Tag vom Büro aus arbeiten.

Die meisten Menschen werden sich für die zweite Option entscheiden, aber auch die erste und die dritte Kategorie sind recht beliebt. Außerdem können sich die Lebensbedingungen und -situationen ändern, was bedeutet, dass Ihre Mitarbeiter von einer Kategorie in eine andere wechseln können. Besprechen Sie alle Optionen mit dem Team und machen Sie deutlich, dass Sie bereit sind, weiterhin ein agiles hybrides Arbeitsumfeld zu schaffen.

9. Vergessen Sie nicht die Deskless Employees

In vielen Unternehmen gibt es Deskless Employees, obwohl das bei hybrider Fernarbeit nicht der Fall ist. Wir sprechen von Menschen, die in den Bereichen Verkehr, Gesundheitswesen, Einzelhandel usw. arbeiten. Viele von ihnen sind nicht in der Lage, von zu Hause aus zu arbeiten und müssen weiterhin vor Ort bleiben, selbst während der COVID-19-Pandemie.

Wenn Sie eine Strategie für hybrides Arbeiten einführen, müssen Sie die Deskless Employees besser verstehen. Einerseits können Veränderungen zu einer angespannten Atmosphäre im Team führen, da einige Mitarbeiter über Privilegen verfügen, die anderen nicht zur Verfügung stehen. Wenn Sie jedoch den richtigen Ansatz finden, können Sie eine stärkere Bindung innerhalb des Teams schaffen. Sie können zum Beispiel gemeinsame digitale Arbeitsbereiche entwickeln und den gleichen Zugang einrichten, unabhängig von den Rollen, der Arbeitsweise usw. Darüber hinaus können Sie gemeinsame Sitzungen für das gesamte Team organisieren, die Mitarbeiter zum Erfahrungsaustausch ermutigen usw.

10. Stellen Sie gute Talentmanager ein

Wir haben bereits erwähnt, dass die meisten Fernarbeitskräfte in Bezug auf Produktivität und Engagement gut abschneiden. Es gibt jedoch Faktoren, die dies sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können.

Zum Beispiel die Führung. Bei der Arbeit im Büro können die Mitarbeiter die Signale des Chefs deuten und das Feedback verstehen, das sich auf die Arbeitsergebnisse auswirkt. Wenn sie von zu Haus aus arbeiten, brauchen sie mehr Kommunikation. Stellen Sie sicher, dass Sie gute Talentmanager haben, die mit den Mitarbeitern über ihre Ziele und ihre berufliche Entwicklung sprechen können.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Die Zukunft der Arbeit ist Hybrid: Strategien für das hybride Arbeiten 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: