8 Wege um Videokonferenzsoftwares miteinander zu vergleichen

Confident young man having video conference with the colleagues while staying late in the office
06
Jan

8 Wege um Videokonferenzsoftwares miteinander zu vergleichen

Sie haben sich auf Ihre Top-Kandidaten geeinigt. Aber wie entscheiden Sie sich für die optimale Videokonferenzsoftware für Ihr Team?

8 Wege um Videokonferenzsoftwares miteinander zu vergleichen
8 Wege um Videokonferenzsoftwares miteinander zu vergleichen

Wie man Videokonferenzsoftwares miteinander vergleicht

Die Suche nach der optimalen Videokonferenzsoftware erfordert eine Menge Sorgfalt. Sie müssen alle Optionen abwägen, um ein Tool zu finden, dass alle wichtigen Funktionen in Ihrer Preisklasse bietet. Außerdem müssen Sie die Anbieter sorgfältig überprüfen, um sicherzustellen, dass die Kundenzufriedenheit (CX) und der laufende Support im Vordergrund stehen. Aber mal ehrlich, wer hat schon die Zeit, alle Suchmaschinenergebnisse zu durchforsten und jede Produktseite zu besuchen? Glücklicherweise gibt es schnelle (und effektive) Möglichkeiten, Videokonferenzsoftware zu vergleichen, ohne sich im SERP-Dschungel zu verlieren. Im Folgenden finden Sie 8 Tipps, die Ihnen helfen, die besten Angebote zu bewerten und die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

1. Erstellen Sie eine Checkliste

Sie brauchen einen Fahrplan, um alle Ihre Favoriten auf der Grundlage Ihrer Bewertungskriterien zu vergleichen. Erstellen Sie also eine Checkliste, die alle wichtigen Funktionen, Supportoptionen und Budgetfaktoren enthält. Sie benötigen beispielweise ein monatliches Abonnement, um die Anfangskosten zu senken. Die Software muss außerdem über Bildschirmfreigabe und -aufzeichnung sowie über Telefonsupport und eine Bibliothek für Kundenschulungen verfügen. Sie könnten sogar ein Punktesystem auf der Grundlage der Checkliste in Betracht ziehen. So ist beispielweise die Benutzerfreundlichkeit eine Ihrer obersten Prioritäten. Intuitive Benutzeroberflächen werden mit maximal fünf Punkten bewertet, während anspruchsvolle Plattformen nur einen Punkt erhalten.

2. Bewerten Sie Anbieter in einem exklusiven Online-Verzeichnis

In einem speziellen Online-Verzeichnis finden Sie die beste Videokonferenzsoftware für jede Branche und jeden Anwendungsfall. So haben Sie die Möglichkeit, Anbieter zu bewerten, die alle Ihre Anforderungen erfüllen, ohne das Internet durchforsten zu müssen. Das Geheimnis besteht darin, nach Verzeichnissen zu suchen, die die eingereichten Angebote manuell prüfen. So müssen die Anbieter beispielweise vorher ein Konto erstellen, wobei die Website ihren Eintrag auch überprüft. Dies hilft, betrügerische Unternehmensprofile auszuschließen.

3. Lesen Sie Rezensionen und Testberichte

In den Rezensionen sollten die Vor- und Nachteile der Videokonferenzsoftware aufgeführt sein, d.h. was den Benutzern am besten und am wenigsten an dem Tool gefällt. So können Sie feststellen, ob deren Prioritäten mit Ihren übereinstimmen. Sie legen beispielweise keinen Wert auf erweiterte Support-Optionen, insbesondere wenn dadurch die Softwarekosten gesenkt werden. Eine Rezension, in der ein eingeschränkter Support erwähnt wird, ist also keine große Sache. Anderseits haben sie vielleicht einen ähnlichen Anwendungsfall, und die Rezension spielt eine wichtige Rolle in Ihrem Entscheidungsprozess.

4. Nutzerbewertungen analysieren

Es gibt zwei wichtige Nutzerbewertungen, die zu berücksichtigen sind. Die erste ist die individuelle Bewertung durch die Rezensenten. Wie beurteilen sie die Benutzerfreundlichkeit und Nützlichkeit der Plattform? Wie war die Kundenerfahrung? Dann gibt es noch die Leistungsübersicht, die eine Zusammenfassung aller Bewertungen, der Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit in Prozent und der Gesamtbewertung darstellt. Bleiben Sie nicht bei der ersten niedrigen Bewertungen stehen, die Sie sehen. Verfolgen Sie stattdessen einen ganzheitlichen Ansatz. Gibt es ein Muster? Liegen die meisten negativen Bewertungen schon Jahre zurück? Versuchen Sie, sich an Websites zu halten, die Bewertungen mit Rezensionen kombinieren. Auf diese Weise erhalten Sie ein vollständiges Bild.

5. Verwenden Sie ein Vergleichstool

Die besten Verzeichnisse verfügen über ein praktisches Vergleichstool, mit dem Sie die Optionen auf einen Blick bewerten können. So können Sie beispielweise bis zu drei Videokonferenzsysteme auswählen und sehen, wie sie im Vergleich abschneiden. Bietet eines der Systeme mehr Funktionen. Wie sieht es mit der Preisgestaltung aus? Hat eines der System viel bessere Bewertungen erhalten als die anderen? Dies ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Bewertungscheckliste zu optimieren, da Sie alle wichtigen Kaufinformationen auf einer Seite finden.

6. Schauen Sie sich das Social Media Profil an

Die Art und Weise, wie ein Unternehmen seine Follower in den sozialen Medien behandelt, kann viel über das Unternehmen aussagen. Ein Anbieter sollte zum Beispiel jede Gelegenheit nutzen, um mit seinen Kunden in Kontakt zu treten. Dazu gehört nicht, dass er auf negative Rezensionen pampig antwortet. Reagiert der Dienstleister zeitnah? Ist er professionell und dennoch sympathisch? Ist die Seite überhaupt aktiv oder liegt sie seit Monaten brach?

7. Melden Sie sich für kostenlose Testversionen an

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Webkonferenzsoftware zu vergleichen, ist, sie auszuprobieren. Melden Sie sich für kostenlose Testversionen oder Demos an, um herauszufinden, wie sie funktionieren und ob es irgendwelche gravierenden Probleme gibt. Laden Sie sogar Ihr gesamtes Team ein, damit Sie dessen ehrliche Meinung einholen können. Stellen Sie sicher, dass Sie die Checkliste zur Hand haben, damit Sie wissen, auf welche Funktionen Sie sich konzentrieren sollten. Ist es zum Beispiel einfach zu bedienen? Verfügt es über alle erforderlichen Aufzeichnungstools, die Sie benötigen? Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um die Supportleistungen des Anbieters aus erster Hand zu testen.

8. RFPs abgeben

Eine Ausschreibung liefert den Anbietern wichtige Informationen über Ihren Bedarf und Ihr Budget, so dass sie mit personalisierten Angeboten und Kostenvoranschlägen antworten können. Anschließend können Sie alle Spezifikationen und Verkaufsargumente der Anbieter vergleichen. Wenn möglich, vereinbaren Sie ein Treffen mit dem Anbieter, um Ihre Bedenken zu klären und zusätzliche Fragen zu stellen. Sie können dem Anbieter auch nachträglich einen Fragebogen schicken, um den Auswahlprozess zu beschleunigen. Bei einer Videokonferenz haben Sie die Möglichkeit, sich vom Anbieter umfassend informieren zu lassen, z.B. über bestimmte Funktionen und technische Daten oder wie die Bildschirmfreigabe funktioniert.

Zusammenfassung

Ganz oben auf Ihrer To-Do-Liste steht die Suche nach einem zuverlässigen Online-Verzeichnis, das ehrliche Testberichte und Bewertungen enthält. Vergewissern Sie sich, dass die Website Maßnahmen zur Betrugsprävention anbieten, damit alles mit rechten Dingen zugeht. Sie sollten auch einen Blick auf die anderen Quellen werfen, um zu sehen, ob es sich um Branchenführer handelt, z.B. Kaufanleitungen und Ratgeberartikel, die Ihnen helfen, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Und schließlich sollten Sie die Social-Media-Seiten des Unternehmens überprüfen, um eine nachweisliche Erfolgsbilanz zu erhalten. Kurt gesagt, die Überprüfung Ihrer Informationsquelle ist genauso wichtig wie die Überprüfung der Anbieter selbst.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

8 Wege um Videokonferenzsoftwares miteinander zu vergleichen 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: