8 Just-in-Time-Support-Tools als Ergänzung zu Ihrer digitalen Bootcamp-Strategie

Creative Businessman Working On Laptop While Sitting At Table In Office
02
Feb

8 Just-in-Time-Support-Tools als Ergänzung zu Ihrer digitalen Bootcamp-Strategie

Diese Just-in-Time-Support-Tools helfen Unternehmen, die Stärken und Schwächen ihrer Mitarbeiter im Auge zu behalten und Präventiv- und Verbesserungsmaßnahmen zu ergreifen, um deren Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten. Sie tragen dazu bei, dass sich die Fähigkeiten der Mitarbeiter nicht mit der Zeit verschlechtern, sondern kontinuierlich aufgefrischt und verbessert werden.

8 Just-in-Time-Support-Tools als Ergänzung zu Ihrer digitalen Bootcamp-Strategie
8 Just-in-Time-Support-Tools als Ergänzung zu Ihrer digitalen Bootcamp-Strategie

Die besten Just-in-Time-Support-Tools für Ihre digitale Bootcamps-Strategie

Digitale Bootcamps sind Teil einer umfassenden Schulungs- und Personalentwicklungsstrategie. Abgesehen von der fokussierten Bootcamps-Erfahrung können die Lernenden auf viele andere Ressourcen zurückzugreifen, um ihre Kenntnisse zu vertiefen und zu erweitern. Diese ermöglichen es Unternehmen, Just-in-Time-Maßnahmen für die Weiterentwicklung und den Erhalt der Fähigkeit ihrer Mitarbeiter anzuwenden.

8 JIT-Support-Tools, die Sie in Ihre Digital Bootcamp-Strategie aufnehmen sollten

1. Video Content

Video Content liefert Zusammenfassungen und Tutorials für viele Fertigkeiten. Diese können nützlich sein, um einen ersten Einblick in einen Kompetenzbereich zu erhalten oder um eine Fähigkeit oder Technik schnell wieder aufzufrischen. Allerdings ist Video Content nicht interaktiv: Er präsentiert das Material und ermöglicht es dem Lernenden, die Abschnitte anzuhalten und erneut anzusehen, aber er kann nicht auf spezifische Fragen des Lernenden zum Inhalt antworten und der kann die Antworten des Lernenden auf Quizfragen oder Übungen nicht bewerten.

2. Blogs

Blogs bieten aktuelle Informationen über eine Branche, eine Technologie oder ein Fachgebiet. Blogs können Nachrichtenberichte über die neuesten Entwicklungen, Ansichten einschlägiger Experten oder kurze Beispiele für die Anwendung der Technologie oder des Fachwissens enthalten. Sie bieten im Allgemeinen einen oberflächlichen oder zusammenfassenden Blick auf jeden Themenbereich und enthalten oft Links zu anderen Quellen für weitere Recherchen.

3. Artikel

In Artikeln werden Themen über eine Branche, eine Technologie oder ein Fachgebiet ausführlicher behandelt. Artikel haben in der Regel mehr Raum, um die gleichen Themen zu behandeln wie ein Blog; aufgrund der ausführlicheren Behandlung werden sie in der Regel mit Referenzen untermauert und in einem bewussteren Zeitrahmen veröffentlicht.

4. eBooks

In eBooks werden noch mehr Informationen zu einem Thema gesammelt als in einzelnen Artikeln. Einige eBooks stellen ein Projekt zur Informationssammlung und -anaylse dar, während es sich bei anderen eBooks um Zusammenstellungen bestehender Artikel zu einem bestimmten Thema behandelt.

5. Webinare

Webinare erfüllen einen ähnlichen Zweck wie Blogs, indem sie aktuelle Informationen in einer leicht zugänglichen Form anbieten. Webinare ermöglichen es den Teilnehmern, Informationen direkt von Experten und Fachleuten aus der Praxis zu erhalten, und sie ermöglichen es den Teilnehmern oft, Fragen direkt an die Vortragenden zu stellen. Webinare bieten ein höheres Maß an Engagement als zuvor aufgezeichnete Videoinhalte, und sie können aufgezeichnet und als Videoinhalte wiederverwendet werden.

6. Kurzkurse

In Kurzkursen werden Selbstlernmaterialien, wie z.B. Videos, zu einem spezifischen Kompetenztraining strukturiert. Sie können Quizfragen und Tests enthalten, um zu überprüfen, ob der Lernende das Material verstanden hat. Kurzkurse eignen sich gut zur Auffrischung und zum Einstieg in eine Fertigkeit oder einen Fertigkeitsbereich, als Vorstufe zur Teilnahme an einem vollständigen digitalen BootCamps.

7. Integration mit Arbeitsverwaltungssystemen

Die Integration mit Arbeitsmanagementsystemen ermöglicht es Unternehmen, die Leistung eines Mitarbeiters am Arbeitsplatz zu verfolgen und Bereiche zu kennzeichnen, in denen der Mitarbeiter möglicherweise zusätzliche Schulungen oder eine Auffrischung seiner Fähigkeiten benötigt. Durch die Überwachung von Produktivität und Fehlerquoten lassen sich Indikatoren dafür finden, welche Mitarbeiter von zusätzlichen Schulungen profitieren können. Auf diese Weise kann das Unternehmen die Mitarbeiter rechtzeitig auf Hilfsmittel verweisen, die ihnen helfen, ihre Leistung wieder auf das erwartete Niveau zu bringen.

8. Integration mit internen Lern- und Entwicklungsmanagementsystemen

Durch die Integration mit internen Lern- und Entwicklungsmanagementsystemen können HR- und L&D-Manager ein aktuelles Kompetenzinventar für einzelne Mitarbeiter und das Unternehmen als Ganzes pflegen. Dies bietet ein Orientierungshilfe bei der Planung der Kompetenzentwicklung für die Mitarbeiter des Unternehmens, um aktuelle und zu erwartende Schwachstellen zu beseitigen. Außerdem können die L&D-Manager den Fortschritt der Mitarbeiter durch die Schulungsprogramme auf dem Weg zu den Zielen, die das Unternehmen und die Mitarbeiter vereinbart haben, verfolgen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

8 Just-in-Time-Support-Tools als Ergänzung zu Ihrer digitalen Bootcamp-Strategie 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: