7 Game-Based Learning Faktoren, die bei der Budgetplanung zu berücksichtigen sind und Tipps, mit denen Sie Ihre Kosten senken können

Budget
07
Apr

7 Game-Based Learning Faktoren, die bei der Budgetplanung zu berücksichtigen sind und Tipps, mit denen Sie Ihre Kosten senken können

Wie entwickelt man interessante Spiele für die Mitarbeiterschulung? Der erste Schritt besteht darin, sämtliche anfallenden Kosten einzuplanen und die Zustimmung des Unternehmens einzuholen. In diesem Leitfaden gehe ich auf 7 Punkte ein, die im Budgetrahmen berücksichtigt werden müssen, und gebe Tipps zur Kostensenkung.

7 Game-Based Learning Faktoren, die bei der Budgetplanung zu berücksichtigen sind und Tipps, mit denen Sie Ihre Kosten senken können
7 Game-Based Learning Faktoren, die bei der Budgetplanung zu berücksichtigen sind und Tipps, mit denen Sie Ihre Kosten senken können

Faktoren, die Sie für Ihr Game-Based Learning-Budget berücksichtigen sollten

eLearning-Spiele sind der Hit, aber können sie Ihnen helfen, den ROI Ihrer Online-Schulungen zu verbessern? Game-Based Learning kann das Mitarbeiterengagement steigern und die Leistung am Arbeitsplatz verbessern. Aber nur, wenn Sie Ihre finanziellen Grenzen kennen und einen realistischen Budgetplan aufstellen.

Dies wird Ihnen auch dabei helfen, die Finanzierung durch die Buchhaltungsabteilung zu sichern, damit Ihr Game-Based Learning-Projekt grünes Licht erhält. Welche Kosten fallen an? Wie viel sollten Sie für die Gehaltsabrechnung und die notwendige Software einplanen? Gibt es eine Möglichkeit, die Ausgaben zu senken, ohne an der falschen Stelle zu sparen? Es ist an der Zeit, sich mit diesen Faktoren zu beschäftigen, die Sie bei der Budgetplanung für Ihr Gamification-Schulungsprogramm berücksichtigen müssen.

7 Punkte, die Sie in Ihr Gamification-Budget einbeziehen sollten, und Tipps zur Kostenreduzierung

1. Authoring Tools

Spiele benötigen spezielle Authoring-Tools, mit denen sich die Interaktivität und das Eintauchen in die Welt der Spiele verbessern lassen. Vorzugsweise sollte es sich um Software handeln, die über integrierte Assets verfügt, um so die Kosten zu senken und die Entwicklung zu beschleunigen. Eine gute Möglichkeit, diese Kosten zu senken, besteht darin, in ein Tool zu investieren, das mit Ihrem LMS kompatibel ist und Gamification-Templates enthält. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Gedanken über die Kosten für den Austausch von Tools oder den Kauf von Layouts Dritter für Ihre Game-Based Learning-Aktivitäten machen. Eine weitere Ausgabe, die Sie bedenken sollten, sind Software-Erweiterungen und -Upgrades. Berechnet der Anbieter mehr für größere und bessere Asset-Bibliotheken, die den Funktionsumfang erhöhen?

2. L&D Gehaltsabrechnung

Je nach Umfang Ihres Game-Based Learning-Projekts müssen Sie möglicherweise zusätzliche Mitarbeiter für die Spielentwicklung einstellen, z. B. KMUs, Grafikdesigner und ID-Profis. Selbst wenn Sie Ihre eigenen Mitarbeiter einsetzen, bleibt immer noch die Frage nach den Lohnkosten. Wie viele Mitarbeiter werden Sie für die Aufgabe benötigen? Wie lange werden sie brauchen, um die einzelnen Phasen des Projekts abzuschließen und das Spiel rechtzeitig fertigzustellen? Welche Ressourcen benötigen sie? Natürlich können Sie sich auch für ein Outsourcing entscheiden, um diese Kosten zu vermeiden (siehe Punkt 7 auf dieser Checkliste).

3. Multimedia

Ein effektives Lernspiel zeichnet sich durch Charaktere, realistische Umgebungen und andere immersive Elemente aus. Mit anderen Worten: Multimedia, das die Erfahrung bereichert, die Lernenden in den Bann zieht und eine emotionale Verbindung herstellt. Werden Sie Videoclips, Figuren und andere Elemente selbst entwickeln? Werden Sie sie von einer Website mit Inhalten von Drittanbietern kaufen? Haben Sie bereits Ressourcen, die Sie wiederverwenden können, um Ihre Kosten zu senken? Vielleicht können Sie z. B. Videoclips aus dem einstündigen Webinar, das Sie letztes Jahr aufgezeichnet haben, wiederverwenden. Oder Sie können Ihre Mitarbeiter animieren, Inhalte für Ihr nächstes Lernspiel zu erstellen, z. B. Tonaufnahmen und Aufgabendemos.

4. Pflege des Spiels

Selbst für Spiele, die nur der Unterhaltung dienen, werden von Zeit zu Zeit Patches und neue Versionen veröffentlicht. Schauen Sie sich nur an, wie viele Erweiterungen es für die Sims-Reihe gibt. Es gibt zwei wichtige Gründe, Ihre Lernspiele zu pflegen. Erstens, um die Genauigkeit zu überprüfen. Möglicherweise gibt es neue Regeln oder Aufgabenprotokolle, die Sie integrieren müssen. Der zweite ist, das Mitarbeiterengagement zu steigern.

Die Lernenden von heute erwarten die neueste Technologie, nicht ein Serious Game, das aussieht, als stamme es aus den frühen 2000er Jahren, mit veralteten Aufgaben. Planen Sie regelmäßige Aktualisierungen in Ihren Zeitplan ein und sparen Sie so Kosten für die Pflege des Spiels. Überprüfen Sie die Game-Based Learning-Ressourcen ein- bis zweimal pro Jahr, um sicherzustellen, dass sie immer noch auf dem neuesten Stand sind. Bei Themen, die sich ständig ändern, wie z. B. die Compliance, sollte dies natürlich häufiger geschehen.

5. Ressourcen einbinden

Sie können nicht einfach ein Spiel hochladen und hoffen, dass die Informationen haften bleiben oder dass die Mitarbeiter ihr negatives Verhalten ändern. Sie müssen auch Ressourcen einbinden, die ihnen helfen, während des Spiels entdeckte Schwachstellen zu beseitigen. Zum Beispiel Tutorials, Videodemos und Simulationen, die ihnen helfen, gezielte Fähigkeiten zu entwickeln. Wie viel kostet es, diese Hilfsmittel zu erstellen? Wie viel Zeit wird dafür benötigt? Und ist es sinnvoller, diese Aufgabe outzusourcen oder sie Ihrem L&D-Team zu übertragen?

6. Lernzeit

Alle oben genannten Faktoren beziehen sich auf die Entwicklungsseite. Sie müssen jedoch auch die Front-End-Benutzer berücksichtigen. Wie viel Zeit brauchen sie, um sich mit der Steuerung des Spiels vertraut zu machen? Was passiert wenn sie das Spiel zu Ende spielen und auf weitere Ressourcen zugreifen wollen?

Berechnen Sie die Zeit, die für jede Aktivität benötigt wird, und fügen Sie diese Ihrem Budget hinzu. Die Mitarbeiter müssen auch dann für ihre Zeit bezahlt werden, wenn sie nicht im Verkaufsraum stehen oder Anrufe entgegennehmen. Das bringt uns zu der Frage: Ist es besser, sich auf Spiele in voller Länge oder auf JIT-Support-Tools zu konzentrieren? Längere Spiele befassen sich mit komplexeren Themen, um das Wissensverständnis zu verbessern, während kürzere Spiele ideal für die schnelle Vermittlung von Fähigkeiten und die Wiederholung von Aufgaben sind.

7. Content Outsourcing

Sie können alle diese Faktoren der Gamification-Budgetplanung umgehen, wenn Sie sie outsourcen (außer der Lernzeit). Aber ist das für Ihr Unternehmen kosteneffizienter? Ist Ihr Team bereits durch andere Aufgaben ausgelastet oder kann es die Entwicklung von Game-Based Learning problemlos bewältigen? Holen Sie sich den Rat der Experten ein, um die beste Option in Ihrer Preisklasse zu finden. Sie können Ihnen auch helfen, Ihr Budget neu zu bewerten und nach Problembereichen zu suchen. Zum Beispiel Wartungsaufgaben, die weniger kostspielig sein könnten, wenn sie an geschulte eLearning-Experten übertragen werden, oder Ressourcen und Software, die Sie übersehen haben und die Ihr Budget drastisch reduzieren könnten.

Zusammenfassung

Game-Based Learning kann Ihre Ressourcen verschlingen, wenn Sie in die üblichen Fallen tappen, wie z. B. die falsche Auswahl der Tools oder den Versuch, vom ersten Tag an in die Gamification einzutauchen. Beginnen Sie mit klaren Zielen und kennen Sie Ihre finanziellen Grenzen. Sie können auch mit einem Testprojekt beginnen, um den Zeitplan, den Preis und die Umsetzungsschritte zu bestimmen. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie viel Sie für eine umfangreiche Game-Based Learning-Schulungsstrategie ausgeben müssen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

7 Game-Based Learning Faktoren, die bei der Budgetplanung zu berücksichtigen sind und Tipps, mit denen Sie Ihre Kosten senken können 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung