6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning

Young smiling business man and woman with laptop working togethe
12
Jan

6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning

Wir alle wissen, dass wir mit PDFs wichtige Daten teilen können, die nicht versehentlich bearbeitet werden können. Gibt es eine Möglichkeit, diese statischen Dokumente für eLearning ansprechend zu gestalten?

6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning
6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning

Wie man interaktive PDFs im eLearning einsetzt

Wie kann man interaktive PDFs in eLearning einbinden, um die Immersion und das Engagement zu steigern? Der Sinn von PDFs ist, dass sie nicht verändert werden können. Das macht es nützlich für Rechnungen und Verträge, da Sie keine Klauseln oder Zahlen ändern können. Der andere wichtige Vorteil von PDFs ist jedoch die Größe. Sie können detaillierte Informationen in einer winzigen Datei weitergeben. Mit der Entwicklung der Online-Kommunikation haben wir jedoch festgestellt, dass wir dynamische Formate den statischen vorziehen. Direkte Interaktion verbessert das Abrufen und Behalten von Wissen. Anstatt das Rad neu zu erfinden, scheint es hilfreich zu sein, bestehende Optionen zu optimieren. Mit eLearningSoftware können Sie Ihr PDF aufpeppen. Hier sind 6 Tipps, wie Sie interaktive PDFs im eLearning einsetzen können.

6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning
6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning

6 kreative Tipps zur Verwendung von PDFs im eLearning

1. Bringen Sie es in Bewegung

PDF, falls Sie es noch nicht wussten, steht für Portable Document Format. Es komprimiert Tausende von Seiten in ein paar MB, so dass Sie es an E-Mails, Messaging-Apps oder Webseiten anhängen können. Um ein PDF anzusehen, benötigen Sie eine PDF-Lese-App, wie z. B. Adobe Reader. Sie können auch einen Webbrowser verwenden, der einen eingebauten Reader hat. Diese Browser öffnen Ihr PDF als neue Registerkarte. Mit einer eLearningSoftware oder einer Live-Web-App können Sie ein Video in Ihr PDF einfügen. Am einfachsten ist es, ein vorhandenes Video aus einer Sharing-App wie YouTube einzubetten. Um das Video anzusehen, muss Ihr PDF geöffnet werden, während Ihr Online-Lerner mit dem Internet verbunden ist.

2. Fügen Sie unverzichtbare Schaltflächen hinzu

Wenn Sie einen eReader wie Kindle oder Nook verwenden, können Sie Wörter im Wörterbuch nachschlagen. Das kann ein auf Ihrem Gerät vorinstalliertes Wörterbuch sein oder ein Live-Wörterbuch aus dem Netz. Wenn Sie lange auf das Wort drücken, öffnet sich ein Wörterbuchfenster. Oder Sie werden zu einer glaubwürdigen Wörterbuch-Website weitergeleitet. In ähnlicher Weise können Sie Schaltflächen integrieren, die den Leser zu Anhängen, Online-Shops oder Bibliotheken weiterleiten. Die Schaltflächen können auch zur Navigation verwendet werden. Sie können Pfeile oder Häkchen einbinden, um die Optionen Ihres Online-Lesers zu erweitern. Dies ist besonders hilfreich für Touchsreen-Geräte, die möglicherweise keine analogen Tastaturen haben. Pfeile sind manchmal besser als Swiping, besonders beim Lesen eines Buches. PDF’s im eLearning sollten Social-Media-Symbole enthalten, um das Lesevergnügen angenehmer zu gestalten und soziale Interaktivität hinzuzufügen. Stellen Sie nur sicher, dass die Schaltflächen klar beschriftet und auffällig sind, damit sie nicht übersehen werden.

3. Einen eLearning-Soundtrack einbinden

Sprechende und singende PDF’s im eLearning können sehr nützlich sein. Wenn Sie z.B. unterwegs lernen, können Sie Audiodateien abspielen. Sie könnten Audioclips für Fallbeispiele einbinden, oder Sie könnten einen Voice-Over für wichtige Teile Ihres Lernmaterials aufnehmen. Sie können sogar eine Stimme für das gesamte Dokument vorlesen lassen. Die Online-Lerner können sie nach Belieben stummschalten oder sich zu einer übersetzten Version durchklicken. Dies ist ideal für Online-Lerner mit besonderen Bedürfnissen, z.B. mit Sehbehinderungen. Wörterbuchreferenzen können mit Audioaufforderungen versehen werden, damit die Online-Lernenden die richtige Aussprache kennen. Ein weiterer interessanter Trick ist die Einbindung von Hintergrundgeräuschen. Online-Lernende nutzen diese während des Lesens, um sich zu beruhigen und konzentriert zu bleiben. Es ist ähnlich wie das Abspielen von Musik, während wir lernen oder arbeiten. Wählen Sie Soundtracks, die für das Lernmaterial relevant sind, um das Behalten und Abrufen von Wissen zu verbessern.

4. Ein Album anlegen

Wir haben schon immer Bilder hinzugefügt, um Textabschnitte aufzulockern, aber PDF’s im eLearning haben den zusätzlichen Vorteil von scrollbaren Bildergalerien. Die Bilder werden in Ebenen hochgeladen, so dass ein Leser durch sie blättern kann, ohne dass das Dokument wesentlich schwerer wird. Fotos können beschriftet und mit Audioclips verbunden werden. Sie können so programmiert werden, dass sie flach bleiben, aufpoppen oder bildschirmfüllende Formate aufrufen. All diese Optionen ziehen den Online-Lernenden in das Dokument hinein und sind weitaus fesselnder als das Leesen von flachen Wörtern auf dem Bildschirm.

5. Verknüpfungen

Hyperlinks sind nicht nur für den Zugriff auf das Internet gedacht. Sie sind ein guter Weg, um in eLearning-Lehrbüchern zu navigieren. Hyperlinks können Online-Lernende mit dem Anhang, dem Wiki oder Referenzmaterialien in späteren oder früheren Kapiteln verbinden. Sie können einen Online-Lernenden auch von der Inhaltsseite zu der entsprechenden Einheit oder Seite weiterleiten. Einige Links erfordern einen Live-Web-Zugang, während andere auch offline funktionieren können. Für Links zu anderen Teilen Ihres Dokuments sollten Sie diese in sich geschlossen halten. So können Online-Lerner auch dann arbeiten, wenn sie keinen Datenzugriff haben. Halten Sie Links so weit wie möglich intern und fügen Sie Verweise als Teil Ihres eLearning-Kurses ein. Auf diese Weise erhalten Online-Lernende eine flexiblere und bequemere Erfahrung, da sie sich keine Gedanken über Datenpakete und Wi-Fi machen müssen.

6. Zurück zu den Grundlagen

Fügen Sie keine aufmerksamkeitsstarken Tasten, Fotogalerien und andere immersive Multimedia-Elemente nur um des visuellen Reizes willen hinzu. Jedes Element, dass Sie einfügen, muss die Lernziele und -ergebnisse unterstützen. Irrelevante Designkomponenten können zur Überlastung des Gehirns beitragen und die Online-Lernenden vom Lernstoff ablenken. Zum Beispiel können Bilder, die eine Diskussion in der Gruppe anregen oder die Ästhetik verbessern, aber sie werden nicht über den eLearning-Kurs sprechen. In manchen Fällen ist es am besten, dezentere interaktive Elemente zu verwenden, die sich in den Hintegrund einfügen, wie z.B. Diagramme, die bemerkenswerte Statistiken hervorheben, oder Musik, die den Ton angibt, ohne dass die Online-Lernenden es überhaupt bemerken. Das Ziel ist es, eine immersivere Lernerfahrung zu schaffen, die dem Online-Lernenden mehr Wert bietet. Nicht, um sie mit übertriebenen Medien zu blenden.

Zusammenfassung

PDF’s im eLearning müssen nicht schlicht und langweilig sein. Sie können immer noch portabel und einfach zu teilen sein, aber indem Sie sie interaktiv gestalten, binden Sie die Online-Lernenden stärker ein. Sie helfen ihnen, sich mehr von dem zu merken, was sie lernen. Binden Sie visuelle Hinweise, Video- und Audioinhalte, Hyperlinks und interne Referenzen ein. Sie alle machen den eLearning-Kurs einfacher zu navigieren, unterhaltsamer und damit wahrscheinlicher zu einem Erfolg. Wenn Online-Lernende das eLearning-Erlebnis genießen, behalten sie mehr und wenden es in ihrem Alltag an.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

6 erstklassige Tipps zur Verwendung interaktiver PDFs im eLearning 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:
>