5 Tipps, um Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren

Motivation
04
Nov

5 Tipps, um Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren

Die folgenden fünf Tipps werden Ihnen helfen, Ihre Mitarbeiter für das Lernen am Arbeitsplatz zu motivieren.

5 Tipps, um Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren
5 Tipps, um Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren

Wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren, ihre Schulungen zu absolvieren

Die Annahme, dass Sie Ihren Mitarbeitern keine Schulungen anbieten müssen, ist ein weit verbreiteter Fehler. In Wirklichkeit ist es von entscheidender Bedeutung, die Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren. Sie ist sogar noch wichtiger als die Vermarktung der von Ihnen zu verkaufenden Kurse. Denn eine Person, die einen Kurs kaufen möchte, hat höchstwahrscheinlich bereits ein Problem, das gelöst werden soll. Aber Ihre Mitarbeiter verstehen vielleicht nicht, warum sie eine Mitarbeiterschulung absolvieren müssen. Die folgenden fünf Tipps werden Ihnen dabei helfen, Ihre Mitarbeiter zu motivieren, am Arbeitsplatz zu lernen.

Tipps und Tricks, um Mitarbeiter zum Lernen zu motivieren

1. Bestimmen Sie Fürsprecher

Sie können Ihre interne Marketingkampagne beginnen, indem Sie Befürworter für Ihren Kurs finden. Dabei sollte es sich um Mitarbeiter an vorderster Front handeln, die die Schulungen absolvieren werden, nicht um Manager oder Vorgesetzte. Am besten ist es, wenn Sie diese Personen von Anfang an einbeziehen. Bestimmen Sie die Mitarbeiter, die am meisten von der Schulung profitieren würden. Beziehen Sie sie in die Erstellung und Prüfung des Kurses ein. Idealerweise sollten sie vom Wert und den Vorteilen des Kurses überzeugt sein, so dass sie ihre Kollegen leicht davon überzeugen können, den Kurs ebenfalls zu absolvieren. Bei dieser Strategie wird die Mund-zu-Mund-Propaganda genutzt.

2. Hole Sie sich Mitarbeiter-Testimonials ein

Testimonials sind eine weitere Möglichkeit, um Mitarbeiter durch Mund-zu-Mund-Propaganda zur Teilnahme an Ihren Kursen zu motivieren. Nutzen Sie Erfahrungsberichte wie bei externem Marketing, wobei der Schwerpunkt auf der Perspektive Ihrer Mitarbeiter liegt. Es empfiehlt sich, Testimonials mit Hilfe von Videos zu sammeln. Es ist ganz einfach, ein Video aufzunehmen und die Zuschauer zu fragen, wie sie den Kurs bewerten würden.

3. Erstellen Sie eine E-Mail-Sequenz (keine Umfragen)

Verwenden Sie keine Umfragen, um Ihren Kurs zu vermarkten oder Feedback zu sammeln. Verwenden Sie stattdessen eine E-Mail-Sequenz. Verwenden Sie am besten keine Umfragen, weil sie einfach nicht funktionieren. Die Leute werden sie nicht ausfüllen wollen, und die Antworten sind häufig voreingenommen. Verwenden Sie stattdessen drei separate E-Mail-Sequenzen:

  • Verkaufssequenz

Die Verkaufssequenz ist für den Verkauf des Kurses an Ihre Mitarbeiter gedacht. Nutzen Sie diese Sequenz, bevor der Kurs veröffentlicht wird. Gehen Sie auf die wichtigsten Probleme ein, die Sie mit dem Kurs lösen werden.

  • Onboarding-Sequenz

Die Onboarding-Sequenz wird verwendet, wenn der Kurs bereits veröffentlicht wurde. In diesen E-Mails, die sich auf den Kurs beziehen, können Sie die größten Herausforderungen hervorheben und auf spezifische Module hinweisen, die diese Probleme lösen.

  • Betreuungssequenz

Die Betreuungssequenz wird eingesetzt, nachdem die Mitarbeiter den Kurs abgeschlossen haben. Sie trägt dazu bei, das Engagement Ihres Teams aufrechtzuerhalten, indem sie es daran erinnert, dass der Kurs jederzeit abrufbar ist, falls es eine Auffrischung braucht. Sie können diese Sequenz auch nutzen, um sie an Lösungen für größere Herausforderungen zu erinnern.

4. Verwenden Sie QR-Codes

Eine weitere Möglichkeit, Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren, besteht darin, es ihnen leicht zu machen. QR-Codes sind ein perfektes Mittel, um dies zu erreichen. Drucken Sie QR-Codes aus, die die Mitarbeiter zu bestimmten Schulungsmodulen führen, und hängen Sie sie in den entsprechenden Bereichen des Gebäudes aus. Wenn ein Mitarbeiter ein aktuelles Problem hat, sind die Kurse, die diese Probleme lösen können, problemlos zugänglich. Sie brauchen nur den QR-Code zu scannen und werden direkt zu den Teilen des Kurses geführt, die ihnen weiterhelfen.

5. Bieten Sie Anreize

Natürlich können Sie auch Anreize für die Absolvierung der Schulung bieten. Die Idee ist, die Mitarbeiter dafür zu entschädigen, dass sie sich die Zeit nehmen, um die Onboarding- oder Pflichtschulung zu absolvieren. Die Anreize können in Form von Prämien, Boni, Urlaubstagen, Geld, Konzertkarten usw. erfolgen. Idealerweise bieten Sie höherwertige und nützliche Anreize, auf die sich Ihre Mitarbeiter freuen. Ein einzelner Geschenkgutschein im Wert von 10€ reicht nicht aus, um jemanden zu motivieren, Ihren Kurs zu absolvieren.

Zusammenfassung

Mitarbeiter sind nicht per se daran interessiert, neue Fähigkeiten zu erlernen, um in ihrem Job voranzukommen. Daher ist es wichtig, ihnen die Schulung zu „schmackhaft“ zu machen, um sie für das Programm Ihres Unternehmens zu begeistern. Mit Hilfe dieser Tipps wird es Ihnen gelingen, Ihre Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren. Schließlich wollen Sie, dass Ihre Mitarbeiter erfolgreich sind, und Sie investieren Geld in die Entwicklung von Schulungsangeboten für sie. Warum sollten Sie sich also nicht die Mühe machen, das Beste für Ihre Mitarbeiter aus dem Programm herauszuholen?


Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Lernen ist ein bewusster Versuch der Lernenden, realisierbare Möglichkeiten in ihrer Berufswelt zu finden. 

Die Lernenden sind motiviert, weil es ein sicherer Weg ist, ihr Einkommen und ihren Status zu erhöhen und den Lebensstandard zu verbessern. Lernen trägt dazu bei, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, die Ihr Potenzial auf dem Arbeitsmarkt verbessern können.

Mit unserer Präsentation stellen wir Ihnen LEARN.Pro Lernplattform und Best Practices vor.

E-LEARNING IST HEUTE – TUN SIE DAS RICHTIGE DAMIT, SIE KEINE WICHTIGEN TRENDS VERPASSEN.

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven
Perspektiv-Gespräch ein. Für Sie
natürlich kostenfrei.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

5 Tipps, um Mitarbeiter zur Teilnahme an Schulungen zu motivieren 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: