Wie Sie Ihr aktuelles Lernprogramm für die mobile Nutzung anpassen können

Using smartphone
17
Jun

Wie Sie Ihr aktuelles Lernprogramm für die mobile Nutzung anpassen können

In der modernen L&D geht es darum, lernerzentriertes Lernen anzubieten (d. h. den Lernenden zu helfen, so zu lernen, wie sie es wollen). Smartphones haben die Art und Weise, wie wir früher Dinge getan haben, revolutioniert und sind ein fester Bestandteil des modernen menschlichen Lebens geworden.

Wie Sie Ihr aktuelles Lernprogramm für die mobile Nutzung anpassen können
Wie Sie Ihr aktuelles Lernprogramm für die mobile Nutzung anpassen können

Das aktuelle Lernprogramm für die mobile Nutzung anpassen

Shoppen, Unterhaltung, Kommunikation, Navigation, Fotografie, Bankgeschäfte und Lernen sind einige der Dinge, für die wir unsere Smartphones täglich nutzen. Da moderne Mensche ihre Mobiltelefone bereits zum Lernen nutzen, ist es sehr einfach, moderne Mitarbeiter dazu zu bringen, Fähigkeiten und Wissen auf ihren Smartphones zu lernen und zu entwickeln – eine Lernstrategie, die als mobiles Lernen oder mLearning bekannt ist.

mLearning hat sich von einem topaktuellen L&D-Trend zu einer zeitgemäßen Tatsache entwickelt und wird von einer Reihe von Unternehmen weltweit eingesetzt. Dennoch gibt es Firmen, die mLearning noch nicht angenommen haben, weil sie nicht wissen, wie man es richtig implementiert. mLearning ist mehr als digitales Lernen auf dem Handy und ist auch einfacher zu implementieren, als viele glauben. In diesem Artikel werden wir besprechen, wie Sie Ihr aktuelles Lernprogramm in ein mLearning-Programm umwandeln können.

Videobasiertes Lernen ist am besten für moderne mobile Lerner geeignet

Moderne Lerner sind daran gewöhnt, Videos auf ihren Smartphones anzuschauen. Videos sind heutzutage ein beliebtes Inhaltsformat, da sie sowohl visuell als auch audiovisuell ansprechend sind. Videos verpacken auch viel Inhalt in einer kurzen Zeitspanne, was wichtig ist, wenn man mit modernen Lernenden zu tun hat, da diese eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben und keine Geduld für etwas haben, das länger als 5-7 Minuten dauert.

Ein weiterer Grund, warum videobasiertes Lernen eine gute Idee ist, um moderne Lerner zu unterrichten, ist die Tatsache, dass Videos die Anwendung einer Fähigkeit oder die Ausführung einer Aufgabe wie kein anderes Inhaltsformat demonstrieren können. Sie können von den Lernenden angesehen werden, während sie eine Aufgabe in Echtzeit ausführen und können auch nach Bedarf pausiert und wieder gestartet werden.

Videos bieten auch die Möglichkeit des Lernens “on-the-go” und “just-in-time”, was für moderne Mitarbeiter, die mehr im Außendienst oder bei Außeneinsätzen als bei Schreibtischjobs eingesetzt werden, entscheidend ist. Alle oben genannten Gründe machen videobasiertes Lernen zur perfekten Lösung für diese moderne Generation mobiler Lernern, weshalb Unternehmen, die ihr L&D-Videoformat umwandeln müssen. Lassen Sie uns nun Schritt für Schritt besprechen, wie man das macht.

Erstellen von mLearning-Videos aus bestehenden Inhalten

  1. Sie sollten damit beginnen, all Ihre bestehenden Inhalte zu überprüfen – wahrscheinlich handelt es sich dabei um eLearning-Kurse, Präsentationen, Beurteilungen usw. – und zu sehen, welche davon in Videos umgewandelt werden können. Das meiste davon kann in Videos umgewandelt werden, also müssen Sie ein bisschen wählerisch sein, um zu sehen, was für das moderne Lernzeitalter von Bedeutung ist.
  2. Nachdem Sie Ihre bisherigen Inhalte ausgewertet haben, sollten Sie nun Themen und Konzepte aus dieser Sammlung von bisherigen Inhalten ableiten. Organisieren und strukturieren Sie diese Themen in verschiedenen Ordnern, damit sie später in Form eines Inventars leicht gefunden werden können, wenn Sie mit der Umwandlung in Videos beginnen.
  3. Ein Storyboard ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Art von Lernmodul oder Kurs. Nachdem Sie Ihre bestehenden Inhalte ausgewertet, geordnet und strukturiert haben, müssen Sie ein Storyboard erstellen, um zu bestimmen und zu definieren, welche Inhalte an welcher Stelle in Ihrem mLearning-Video platziert werden sollen, zusammen mit einem Skript und einem Audiokommentar. Das Storyboard wird auch dabei helfen, zu bestimmen, ob neue Inhalte erstellt werden müssen.
  4. Sobald das Storyboarding abgeschlossen ist, geht es an die eigentliche Produktion von mLearning-Videos. In dieser Phase werden Sie mithilfe von Videobearbeitungstools Bildschirme mit vorhandenen Inhalten aufnehmen, um sie auf kreative Weise zusammenzufügen, neue Inhalte (falls vorhanden) hinzufügen und den letzten Feinschliff vornehmen, um ein hochwertiges mLearning-Video zu erstellen.
  5. Zu guter Letzt veröffentlichen Sie dieses mLearning-Video auf Ihrem LMS (Learning Management System), Ihrer Lernwebsite, Ihrem Lernportal und/oder Ihrer Lern-App. Eine App wird für MLearning empfohlen, da sie den Lernenden die zusätzliche Flexibilität bietet, den eLearning-Kurs von ihren mobilen Geräten aus offline zu betrachten. Außerdem kann sie verwendet werden, um den Lernenden Benachrichtigungen über neue MLearning-Videos und -Module zu senden und sie an die Beendigung ihrer Module und Videos zu erinnern.

Zusammenfassung

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgen, stellen Sie sicher, dass Ihr Lernprogramm in der Lage ist, auf moderne mobile Lerner einzugehen und die Aufnahme, die Speicherung und die Anwendung von Wissen und Fähigkeiten zu erhöhen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wie Sie Ihr aktuelles Lernprogramm für die mobile Nutzung anpassen können 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:
>