Wettlauf mit der Zeit: Wie man “schnell” einen Kurs für Blended Learning erstellt

time
01
Jun

Wettlauf mit der Zeit: Wie man “schnell” einen Kurs für Blended Learning erstellt

Steht Ihr Deadline kurz bevor? Erfahren Sie, wie Sie die Stärken von Rapid eLearning und Blended Learning kombinieren können, um Ihr L&D-Programm in Rekordzeit zu realisieren.

Wettlauf mit der Zeit: Wie man "schnell" einen Kurs für Blended Learning erstellt
Wettlauf mit der Zeit: Wie man “schnell” einen Kurs für Blended Learning erstellt

Rapid Blended Learning: Wie man einen Kurs in einem engen Zeitrahmen erstellt

Laut Valamis’ Global L&D Survey Comparison gaben 48% der Befragten an, dass Zeit das größte Hindernis für L&D in Unternehmen ist. Lehrer haben nicht die Zeit, alle Informationen abzudecken, die die Teilnehmer benötigen. Die Teilnehmer wiederum haben nicht genug Zeit, um zusätzlich zu ihren beruflichen Aufgaben noch in einem Klassenzimmer zu sitzen, und eLearning-Designer haben einfach nicht genügend Zeit.

Es scheint, dass Zeitmangel das Kryptonit für die L&D in Unternehmen ist. Wir können diesen Zeitmangel lösen, indem Präsenzschulungen und die Zeit für die Entwicklung von Online-Schulungen reduzieren. Und der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Kombination der Stärken von Blenden Learning und Rapid eLearning.

Was ist Blended Learning?

Blended Learning ist ein Schulungsansatz, der synchrone Präsenzschulungen mit asynchronem Online-Lernen kombiniert und so das Beste aus beiden Welten bietet. Es ermöglicht den Lernenden ein selbstbestimmtes Lernen und die Interaktion mit den Lehrern von Angesicht zu Angesicht. Der synchrone Teil der Schulung kann entweder in einem physischen Klassenzimmer oder in einem virtuellen Raum mit Lehrern durchgeführt werden. Der selbstgesteuerte Teil kann eLearning, Microlearning oder Just-in-Time Performance Support sein.

Rapid eLearning im Blended Learning

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Rapid eLearning Lerninhalte für Blended Learning entwickeln können – schnell und einfach.

1. Balance zwischen Präsenz- und Online-Schulungen – Beginnen Sie mit dem Ziel vor Augen

Sie können nicht einfach Blind alle Präsenzschulungen auf Online-Schulungen umstellen. Zum einen wird es eine enorme Belastung für Ihr eLearning-Entwicklungsteam darstellen. Außerdem ist es sehr zeitaufwändig und nicht machbar, wenn Sie knappe Deadlines haben. Zweitens, so ungern ich es auch zugebe, sind manche Schulungen nur unter der Anleitung eines Lehrers effektiv.

Der wichtigste Teil der Implementierung von Blended Learning besteht also darin, zu entscheiden, wann man Präsenzschulungen und wann man Online-Schulungen einsetzt. Die Wahl zwischen Präsenzschulungen und eLearning hängt von einer Sache ab – dem Schulungsbedarf! Was sollen Ihre Lernenden am Ende der Schulung können?

2. Gehen Sie mit Rapid Prototyping voran – denken Sie an eine Win-Win-Situation

Sobald Sie sich entschieden haben, was in der Online-Schulung behandelt werden soll, ist der nächste Schritt die Erstellung eines Prototyps. Dieser hilft Ihnen, die Erwartungshaltungen aller Projektbeteiligten abzustimmen und technische Probleme zu beheben. Wenn es zum Beispiel widersprüchliche Aussagen zwischen den SMEs und dem L&D-Team über den Kursinhalt oder das Design gibt, wird der Prototyp helfen, das Problem zu lösen, bevor der gesamte Kurs entwickelt wird. Sie können viel Zeit und Mühe sparen, da Sie genau wissen, was der SME von dem Kurs erwartet. Auch die grafische Benutzeroberfläche (GUI) von eLearning-Kursen kann während des Prototyping finalisiert werden.

3. Vorhandenes ILT-Material umwandeln – Schneller Erfolg

Wenn Sie ein Unternehme sind, das einen Blended-Learning-Ansatz einführen möchte, haben Sie wahrscheinlich bereits eine Menge ILT-Materialien (von Lehrern geführte Schulungen) zur Hand – PPT-Decks, PDF-Dateien, Leitfäden, Handbücher. Mit Rapid-Authoring-Tools können Sie diese Schulungsmaterialien schnell in eLearning– und Microlearning-Kurse umwandeln. Hier finden Sie einige Tipps für schnellen Erfolg:

  • Wählen Sie ein Projekt von hohem Stellenwert (z.B. Compliance-Schulungen), um die Vorteile der Umstellung auf Online-Schulungen zu demostrieren.
  • Stellen Sie eine Gruppe von Testpersonen zusammen, die die Kurse in Ihrem Unternehmen testen sollen.
  • Wählen Sie einen Anbieter mit Erfahrung in der Konvertierung von Präsenzschulungsmaterial in eLearning/VILT.

4. Wiederverwendung von VILT-Inhalten als Arbeitshilfen – Recyceln und Wiederverwenden

Blended Learning beschränkt sich nicht nur auf die Kombination von Online-Methoden mit Präsenzschulungen vor Ort. Virtuelle, von Lehrern geleitete Schulungen(VILT) werden in letzter Zeit immer beliebter. Und es hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber traditionellen Präsenzschulungen: VILT-Sitzungen können aufgezeichnet und später in Videos umgewandelt werden, die als Arbeitshilfen verwendet werden können.

Die Lernenden können während der VILT-Sitzungen ihre Fragen in das Chat-Fenster stellen, und diese Fragen können auch als Wissensressource genutzt werden. Basierend auf den Fragen und den anschließenden Diskussionen können Sie kurze PDFs und Inforgrafiken erstellen, die ebenfalls als Arbeitshilfen dienen können.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Wettlauf mit der Zeit: Wie man "schnell" einen Kurs für Blended Learning erstellt 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share: