Warum personalisiertes Lernen und Motivation der Schlüssel zum Erfolg am Arbeitsplatz sind

Happy Lady Shaking Fists Sitting At Laptop In Modern Office
21
Jun

Warum personalisiertes Lernen und Motivation der Schlüssel zum Erfolg am Arbeitsplatz sind

Die Arbeitswelt verändert sich, und jetzt ist es an der Zeit, innovativ zu sein. Damit Unternehmen und ihre Mitarbeiter in dieser neuen Umgebung erfolgreich sein können, sind neue Tools, effizientere Schulungs- und Onboarding-Prozesse und ein starker Fokus auf Personalisierung erforderlich.

Warum personalisiertes Lernen und Motivation der Schlüssel zum Erfolg am Arbeitsplatz sind
Warum personalisiertes Lernen und Motivation der Schlüssel zum Erfolg am Arbeitsplatz sind

Der Schlüssel zum Erfolg in der heutigen Welt der hybriden Arbeit

“Es geht weniger um einen Ort. Es geht mehr um das Potenzial der Menschen” Diese treffende Botschaft wird in Accentures Bericht “The Future of Work” vom Mai 2021 hervorgehoben: Productive Anywhere, und noch nie war diese Botschaft so relevant wie heute. Ausgestattet mit den richtigen Ressourcen, sowohl auf persönlicher als auch auf organisatorischer Ebene, können Menschen in jeder Umgebung produktiv sein, egal ob sie vor Ort oder per Fernzugriff arbeiten. Es läuft alles darauf hinaus, dass Unternehmen das Potenzial ihrer Mitarbeiter erkennen, ihnen helfen, ihre eigenen Ziele und ihr Potenzial zu erkennen, und sie auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützen.

4 Wege, um mit Mitarbeitern zusammenzuarbeiten und sie zu motivieren

Hier finden Sie vier Möglichkeiten, wie Sie Ihre Mitarbeiter besser erreichen und unterstützen können, egal wo sie sich befinden:

1. Rüsten Sie sie mit den richtigen Tools aus

Ein hybrides Arbeitsmodell ist angesagt: Ein Bericht von Accenture ergab, dass 83% der Mitarbeiter dieses Modell bevorzugen. Eine kürzlich durchgeführte McKinsey-Umfrage unter 100 Führungskräften ergab, dass in der Zukunft neun von zehn Unternehmen Remote- und Vor-Ort-Arbeiten kombinieren werden. Nun stellt sich die Frage: Wie können Unternehmen eine flexible Arbeitsumgebung anbieten und gleichzeitig das Interesse, die Produktivität und den letztendlichen Erfolg ihrer Mitarbeiter sichern?

Um die neue Arbeitsrealität zu begleiten, werden neue Tools benötigt. Office Depot befragte fast 1.000 Remote-Mitarbeiter und fragte: “Was wird benötigt, um in dieser Art von Umgebung erfolgreich zu sein?” Videokonferenz-Apps waren das Top-Tool, das regelmäßig genutzt wurde, gefolgt von Team-Chat-Apps, Cloud-Speicher und gemeinsamen Kalendern. Auch Produktivitäts-Tracking und Unternehmens-Tutorial zu internen Prozessen und Software-Nutzung stehen auf der Liste.

Da zum Beispiel die Nachfrage nach Videokonferenzen und anderen Apps während der Pandemie starkt gestiegen ist, hat Cisco kürzlich seine neue Suite vorgestellt, die Meetings, Events, Anrufe und Abstimmungen in einer Plattform vereint.

Die Suite wurde speziell für hybrides Arbeiten entwickelt, da eine Cisco-Umfrage unter Büroangestellten ergab, dass in der Post-Covid-Welt 98% der Meetings mindestens einen Remote-Teilnehmer enthalten sollen, während diese Zahl früher nur bei 8% lag. Denn heute reicht es nicht mehr aus, einfach nur Verbindungsmöglichkeiten zu schaffen, sondern Unternehmen müssen eine Technologie entwickeln, die auch flexibel und unterstützend ist.

Es werden nicht nur Collaboration-Tools benötigt, sondern die Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter auch mit den richtigen Tools für ihre individuelle Arbeit ausstatten, um letztendlich persönlichen Erfolg zu haben. In der Remote-Arbeitsumgebung wird es weiterhin entscheidend sein, Systeme zu haben, die den Mitarbeitern helfen, durch ihre tägliche Routine zu navigieren, die ihnen helfen, ihre Prioritäten besser zu bestimmen und die richtigen Vorgänge anzustoßen, um sie zu erledigen.

2. Investieren Sie in eine effektive Schulung und Onboarding

Eine kürzlich von Forrester Consulting durchgeführte Umfrage zur Mitarbeiterentwicklung ergab, dass Lernen und Coaching einige Aufmerksamkeit erfordern. Von den Befragten glaubt nur die Hälfte der Mitarbeiter, dass sie das Coaching, die Schulung und die Entwicklung erhalten, die sie benötigen, um sich weiterzuentwickeln, verglichen mit 66% der Personalverantwortlichen. Darüber hinaus sind fast 40% sowohl der Personalleiter als auch der direkt unterstellten Mitarbeiter der Meinung, dass es an Schulungen und Coaching im Unternehmen mangelt. Obwohl Personalleiter Lernen und Coaching als einen der wichtigsten Faktoren für eine positive Mitarbeiterentwicklung einstufen, bewerten sie Lernsoftware als eines der unwichtigsten Tools, um dies zu ermöglichen.

Der Bedarf an besserer Schulungs- und Lernsoftware ist da, wir müssen sie nur personalisiert und on-demand anbieten.

Vor allem für räumlich getrennte Belegschaften ist die Bereitstellung umfassender und zugänglicher Lern- und Schulungsprogramme entscheidend. Doch wie können solche Programme in einem hybriden Arbeitsplatz einfach bereitgestellt werden?

Für einen Franchisenehmer, der gerade erst anfängt, ist eine qualitativ hochwertige Schulung der Schlüssel. Aus diesem Grund hat das Franchise-Unternehmen velofix, ein mobiler Fahrradladen, die velofix University entwickelt, die alle Schulungsunterlagen und Standardverfahren online anbietet. In vier verschiedenen Modulen wurden alle Schulungsinhalte in einer digitalen Bibliothek organisiert, auf die die Franchisenehmer in ihrer Freizeit zugreifen konnten. Die Plattform half dem Unternehmen, das kontinuierliche Lernen seiner Franchisenehmer vom ersten Tag an und an jedem beliebigen Standort zu unterstützen und mehr Zeit für das Wachstum des Unternehmens aufzubringen.

3. Die Personen und ihre Bedürfnisse verstehen lernen

Glücklicherweise stehen uns Technologien und Daten zur Verfügung, die uns dabei helfen, wichtige Daten und Einblicke zu erfassen, die uns helfen, Organisationen zu leiten und letztendlich Entscheidungen zu treffen.

Unabhängig von den Präferenzen und Zielen des Einzelnen ist es entscheidend zu verstehen, wo sich eine Einzelperson auf ihrem Weg befindet und wie Sie als Führungskräfte dabei helfen können, sie dorthin zu bringen, wo sie sein möchten. An dieser Stellt kommt das Performance Enablement ins Spiel. d.h. solche Enablement-Plattformen sammeln Daten in Echtzeit, um das Verhalten der Mitarbeiter im Vergleich zu den KPIs des Unternehmens zu messen, Daten, die dann in praktische Schritte für den Mitarbeiter umgewandelt werden.

Bei der Arbeit mit verschiedenen großen Unternehmen hat unser Team festgestellt, dass sich wünschenswerte Arbeitsgewohnheiten entwickeln, wenn die Schulungsaktivitäten eng mit den Zielen und der Leistung des Einzelnen verknüpft sind. Da jeder Einzelne unterschiedliche persönliche und berufliche Ziele hat, ist es unwahrscheinlich, dass ein Standardansatz, der für alle passt, funktioniert( wie z.B. das Versenden von massenhaften E-Mail-Mitteilungen). Außerdem lernt jeder Mensch in seinem eigenen Tempo und benötigt von Zeit zu Zeit zusätzliche Unterstützung über die anfängliche Schulungsphase hinaus. Aus diesem Grund ist die Bereitstellung von Just-in-Time-Microlearning-Erfahrungen entscheidend.

Wenn man dem Vertriebspartner zu Beginn eine Reihe von Fragen stellt, erhält das Unternehmen ein detaillierteres Bild von ihm, was wiederum zu motivierteren Mitarbeitern und einem besseren Gesamterlebnis führt. Was motiviert sie? Was treibt sie an? Was hat sie dazu gebracht, diesen Karriereweg zu wählen?

Darüber hinaus ist es wichtig, die Entwicklung des Lernenden zu verstehen, da sich heute mit dem Wandel der Arbeitswelt auch die Verhaltensweisen und Prioritäten geändert haben.

So schätzen Menschen beispielweise das sogenannte “Pull”-Lernen – sie bevorzugen eher immersive und Plattformen mit fesselnder Technologie – als Pflichtschulungen und Prüfungen. Sie bevorzugen vielleicht personalisierte Vorschläge und Lerngemeinschaften oder neugierbasiertes Lernen (der Wunsch, Konzepte zu verstehen und Fähigkeiten zu erlernen, die über den Rahmen der primären Rolle hinausgehen).

4. Unterstützen Sie die einzelnen Beziehungen

In ihrer Umfrage unter Führungskräften fand McKinsey heraus, dass die Organisationen mit den größten Produktivitätssteigerungen während der COVID-19-Pandemie diejenigen waren, die Beziehungen zwischen Kollegen unterstützt und gefördert haben. Solche “Mikrotransaktionen” könnten Gelegenheiten zum Ideenaustausch, zum Netzwerken und zum Coaching umfassen. Ob im physischen Büro oder in der virtuellen Welt, am Arbeitsplatz der Zukunft ist es entscheidend, dass Organisationen die richtigen Räume für solche Interaktionen schaffen.

In Zukunft wird es entscheidend sein, die richtigen Systeme zu haben, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Belegschaft besser zu verstehen und selbst die minimalsten Beziehungen zwischen Menschen und Abteilungen herzustellen. Dies alles ist Teil der notwendigen digitalen Transformation, die so viele zukunftsorientierte Unternehmen heute durchlaufen.

Es ist Zeit für eine Veränderung. Ob eine große organisatorische Umgestaltung oder kleine Maßnahmen wie die Stärkung der Beziehungen zwischen den Kollegen – jeder Schritt zählt auf dem Weg zu mehr Mitarbeiterengagement und Produktivität. Für Führungskräfte ist es jetzt an der Zeit, innovativ zu sein, da sich die Arbeitswelt, wie wir sie einst kannten, um uns herum weiter verändert.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Warum personalisiertes Lernen und Motivation der Schlüssel zum Erfolg am Arbeitsplatz sind 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share:
>