6 Wege, Microlearning zu nutzen, um Lernen im Arbeitsalltag zu ermöglichen

Woman Laptop Working Student Freelancer Planning Thinking Concept
28
Mai

6 Wege, Microlearning zu nutzen, um Lernen im Arbeitsalltag zu ermöglichen

Menschen lernen besser, wenn das Lernen spezifisch für ihre Arbeit ist und wenn das Lernen ihre aktuellen Bedürfnisse anspricht. In diesem Artikel sprechen wir darüber, wie Sie Microlearning nutzen können, um Lernen im Arbeitsalltag zu ermöglichen.

6 Wege, Microlearning zu nutzen, um Lernen im Arbeitsalltag zu ermöglichen
6 Wege, Microlearning zu nutzen, um Lernen im Arbeitsalltag zu ermöglichen

Lernen im Arbeitsalltag

“Learning in the flow of work” ist ein Begriff, der 2018 erstmals von Josh Bersin verwendet wurde. In seinem Konzept schlägt er vor, dass Lernen ein Teil der täglichen Arbeit von Mitarbeitern sein sollte. Er meint auch, dass Lernen im Arbeitsalltag zwar nicht unbedingt die Lösung für jede Situation ist, aber die Entwicklung geht schnell voran. Er glaubt, dass es das Paradigma ist, um das herum man entwickeln sollte, wann immer man kann. In seinem Buch “Driving Performance Through Learning” sagt Andy Lancaster: “Lernen im Arbeitsalltag ist das Lernen, das während der Arbeit in der Arbeitsumgebung zugänglich ist.” Er nennt es auch “Lernen im Moment”, da das Lernen ohne Unterbrechung der täglichen Arbeit der Mitarbeiter erfolgt.

Untersuchungen von Bersin by Deloitte zeigen, dass Mitarbeiter in einer Woche weniger als 25 Minuten Zeit zum Lernen haben. Angesichts dessen sollten sich Unternehmen mehr auf angemessenes und bedarfsgerechtes Lernen in wenige Minuten konzentrieren, anstatt sich auf formale Schulungen zu versteifen, die einige Stunden dauern. In diesem Zusammenhang hat sich Microlearning als eine effektive Lernmethode erwiesen, die das Lernen im Arbeitsalltag unterstützt. Mit Microlearning erfolgt das Lernen in kleinen Dosen, fast unsichtbar, während des Arbeitstages.

Hier sind 6 Möglichkeiten, wie Sie Microlearning im Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter einsetzen können.

1. Kurze eLearning-Module

Kurze eLearning-Module sind 3- bis 5-minütige eLearning-Nuggets, die Ihren Mitarbeitern verschiedene Konzepte und Themen in kompakter Form vermitteln. Jedes Modul ist so konzipiert, dass es ein bestimmtes Ergebnis oder ein Ziel erreicht. Sie können diese eLearning-Module als eigenständiges Lernprogramm oder als Teil eines Lernpfads anbieten. Diese werden in der Regel in Ihrem LMS gehostet, damit die Lernenden sie schnell und einfach finden können.

2. Infografiken

Inforgrafiken sind eine großartige Möglichkeit, um zusammengefasste Informationen über die wichtigsten Konzepte oder Erkenntnisse zu einem Thema zu vermitteln. Der visuelle Ansatz ist für die meisten Lernenden ansprechend. Die Lernenden erinnern sich schneller an das Gelernte und speichern die Informationen besser ab, wenn sie Infografiken sehen. Die neusten Authoring-Tools helfen bei der Erstellung interaktiver Infografiken, die eine Vielzahl von Informationen und mehr Details zu einem Konzept oder Thema bieten.

3. PDFs und eBooks

Ein PDF ist eines der gängigsten Formate für Microlearning. PDFs dienen als Nachschlagewerk für den schnellen und zeitnahen Zugriff auf bestimmte Konzepte oder spezifische Informationen. Auf PDFs kann man auf jedem Gerät problemlos zugreifen. Die modernen Authoring Tools helfen bei der Erstellung interaktiver PDFs, die es Ihnen ermöglichen, Daten und Informationen in Infogruppen zu verpacken, damit Ihre Mitarbeiter leicht darauf zugreifen können. Sie können auch spezifische Informationen in Form von eBooks bereitstellen. Flipbooks sind die neueste Version von eBooks. Flipbooks haben Multi-Device-Unterstützung. Die neuesten Authoring Tools ermöglichen die Integration von Audiodateien und Videoclips in Flipbooks, um deren Effektivität zu erhöhen. Sie können PDFs, eBooks und Flipbooks als kurze Lernanleitungen oder Schnellreferenzen verwenden.

4. Videos

Video sind eines der beliebtesten Microlearning-Formate, das leicht für andere Lernhilfen angepasst werden kann. Kurze und zielgerichtete 3- bis 5-minütige Videos sind eine großartige Möglichkeit, ein Konzept auf eine leicht verständliche visuelle Weise darzustellen. Videos können Animationsvideos, textbasierte Videos, interaktive Videos usw. sein. Auf diese Videos können Ihre Mitarbeiter auf den Geräten ihrer Wahl leicht zugreifen. Sie können diese Videos ansehen, wenn sie Inhalte überprüfen oder ihr Wissen zu einem Thema auffrischen möchten. Sie können Ihren Mitarbeitern auch Expertenrat und Brancheneinblicke in Form von kurzen Videos anbieten.

5. Webinare und Podcasts

Sie können auch vorab aufgezeichnete Webinare anbieten, die die neuesten Trends und Ereignisse in Ihrer Branche behandeln. Ihre Mitarbeiter können diese unterwegs ansehen und die Informationen genau in dem Moment nutzen, wenn sie diese benötigen. Audiodateien und Podcasts helfen dabei, Expertenmeinungen mit Ihren zu teilen.

6. Mobile Apps

Sie können die firmeneigene Mobile App für die Bereitstellung von Lerninhalten für Ihre Mitarbeiter nutzen. Dies ist auch ein effektiver Ansatz, um Lernen unterwegs anzubieten. Der Vorteil einer mobilen App ist, dass die Lernenden sie sowohl online als auch offline nutzen können. Sie können Ihren Mitarbeitern aktualisierte Informationen und Benachrichtigungen zur Verfügung stellen.

Zusammenfassung

Wenn Mitarbeiter neue oder herausfordernde Aufgaben erledigen müssen, haben sie Schwierigkeiten, im richtigen Moment relevante Informationen oder Inhalte zu finden. Microlearning-Nuggets helfen den Lernenden, das Gelernte genau in dem Moment anzuwenden, wenn sie es brauchen. Diese bieten Just-in-Time-Lernen an und sind auf jedem Gerät leicht zugänglich. Sie können die oben genannten Microlearning-Formate und -Strategien nutzen, um Schulungen oder Lerninhalte in ihrem Arbeitsalltag zu nutzen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

6 Wege, Microlearning zu nutzen, um Lernen im Arbeitsalltag zu ermöglichen 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.




  • Share: